BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSportSportSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Kategorien
Autoren
ADS / ADHS. Homöopathische Behandlung. Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern., Heiner Frei / Klaus Hör

17 CDs, CD
erschienen 2009
Best.-Nr. 06407
Gewicht: 675g

ADS / ADHS. Homöopathische Behandlung. Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern.

Heiner Frei / Klaus Hör

Teil A + B

€ 134,00

nur noch wenige auf Lager, versandfertig innerhalb eines Werktages
keine Versandkosten

Abspieldauer (ca.) 19 Std. 49 Min.

17 CDs in zwei dekorativen Buchformat-Boxen

Der Herausgeber schreibt:

"Die wilden Kerle, die mit dem Rollbrett über den Haifischteich springen, aber auch sehr kreativ sein können und mal schnell einen Picasso irgendwo an die Wand malen, wo sie nicht sollten..." (Heiner Frei)

Das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS/ADHS = mit Hyperaktivität) ist als eine der häufigsten Diagnosen bei Kindern und Jugendlichen auch ein zunehmendes gesellschaftliches Problem. Der massive Anstieg der letzten zwei Jahrzehnte ist allein mit genetischen Faktoren nicht erklärbar. Indessen hat sich die Gesellschaft selbst gewaltig gewandelt: Früher bot das enge Zusammenleben oft mehrerer Generationen Kindern Geborgenheit, Struktur und Orientierung an den Verhaltensweisen der Älteren. Heutzutage führen viele Kinder schon sehr früh ein Eigenleben und sind zu einer eigenen (Käufer)Schicht geworden. Während die biologische Reifung sich immer mehr verjüngt, bleibt die geistig-seelische Reife zurück. "Schon 12-jährige 'Models' lernen die Härte des Geschäfts kennen". Zunehmender schulischer und gesellschaftlicher Leistungsdruck, unstabile familiäre Beziehungen und permanente Reiz- und Konsumüberflutung überfordern die Kinder komplett. Viele von ihnen befinden sich im täglichen Dauerstress.

Impulsivität, Unkonzentriertheit, enorme Unruhe, Reizbarkeit, aggressives Verhalten, Tics, Schlaflosigkeit und Enuresis sind mögliche Folgen. "Die Kinder kommen mit der Reizüberflutung in unserer Gesellschaft nicht mehr zurecht" sagt Dr. Frei (Experte und Buchautor zu ADS/ADHS) zu Beginn des vorliegenden Seminars, das gemeinsam mit Dr. Klaus R. Hör (einem unserer geschätztesten Referenten) auf Kreta stattfand. Es bietet einen umfassenden Einblick in die homöopathische Behandlung in der einmaligen Verbindung des analytisch geprägten Ansatzes von Dr. Frei mit der synthetischen Herangehensweise (Arzneifamilien und ihre Differenzierung) von Dr. Hör.

Dr. Heiner Frei stellt ein optimiertes homöopathisches Behandlungskonzept zu ADS/ADHS vor, das er aufgrund einer Doppelblindstudie in Bern entwickelt hat. Es beruht auf der Bönninghausen-Methode und ihrer Polaritätsanalyse.
Sein Seminar ist daher zugleich ein komprimierter Einführungskurs in die Bönninghausen-Methodik.

Hinweis: Zuhörerfragen sind nicht immer verständlich, werden aber durch Wiederholung der Frage des Referenten oder seine Antwort nachvollziehbar.

Inhalte
- ADS/ADHS in der heutigen Gesellschaft
- Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern infolge von Störungen in der Familiendynamik
- Die Bönninghausen-Methode und die Polaritätsanalyse
- Einübung des Behandlungskonzepts an Fallbeispielen und Übertragung auf andere Erkrankungen
- Der Genius der Arznei
- Der Connors Global Index (CGI)
- Methylphenidat (Ritalin(R)) und schulmedizinische Therapie
- Die Berner ADS-Doppelblindstudie
- Fallbeispiele und Verbindung zu häufigen Erkrankungen bei Kindern (Akute Atemwegsinfekte, Otitis media, Gatritis, Parotitis, Polymyalgie und Diverticulitis)

Arzneien (Fallbeispiele): Phosphoricum Acid., Lycopodium, Sulphur, Aurum, China, Kreosotum, Antimonium Crud., Belladonna, Pulsatilla, Cina, Anacardium u.a.

Der Seminarabschnitt von Dr. Heiner Frei ist auch separat erhältlich.

Dr. Klaus Roman Hör näherte sich dem Patienten und seiner Arznei hauptsächlich über die psychische Verfassung und Gesamtkonstition. Sein Schwerpunkt ist die Differenzierung von Arzneien innerhalb von Arzneifamilien und deren Themen, ebenfalls vielfach an eigenen Praxisfällen veranschaulicht.
Inhalte
- Die Familiendynamik (Störungen und Lösungsstrategien bei Konflikten in der Familie)
Enuresis Nocturna
- Schlafstörungen, Pavor Nocturnus
- Tics und Habits (Gewohnheiten)
- Aggressive Verhaltensmuster
- Die Phasen des Aufwachsens (Pränatale Phase, Postnatale Phase, Genitale Phase)
- Konflikt- und Frustrationsbewältigung
- Spezielle Themen: Missbrauch, Heimweh, Kummer, Autoaggression, Betrogenheitsgefühl, Kränkung
- Strafe und frühe Verantwortung

Arzneifamilien: Metalle, Labiatae (DD Schlangen), Drogenmittel, Liliaceen, Säuren, Magnesium-Mittel, Solanacaeen, Spinnen
Seltene Arzneien: Mentha Piperita, Scutellaria, Ocimum Canum, Salvia, Teucrium, Rosmarinum, Origanum, Collinsonia, Lycopus, Anantherum mur., Mephitis, Coffea, Cypripedium, Jalapa, Passiflora u.v.a.

Der Seminarabschnitt von Dr. Klaus R. Hör ist auch separat erhältlich:

Zwei der versiertesten und erfahrensten Homöopathen Europas teilen ihre Erfahrungen zu den Problemkindern der heutigen Zeit. Das Seminar schafft so das Handwerkszeug für eine effektive individuelle Fallaufnahme und Mittelfindung - die Basis für eine verlässliche und erfolgreiche Unterstützung der "wilden Kinder" und ihrer Familien.


Dr. med. Heiner Frei
ist seit 1987 als Kinder- und Jugendarzt in Laupen bei Bern niedergelassen. Er war viele Jahre an den Universitätskliniken in Bern mit Schwerpunkt Entwicklungsmedizin und pädiatrischer Hämatologie / Onkologie tätig. Lehrtätigkeit für Homöopathie in der Schweiz und in Deutschland seit 1992, 2001-2005 Präsident der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Homöopathie, seit 1996 div. Forschungsarbeiten u. Publikationen über homöopath. Methodik sowie die klinisch-homöop. Behandlung der Tonsillitis, der akuten Otitis media und des ADHS. 2001-2005 Berner ADHS-Doppelblindstudie Bücher: "Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS", "Effiziente homöopathische Behandlung - Ein strukturiertes Konzept für den Praxisalltag"


Dr. Klaus Roman Hör
ist als Allgemeinarzt, Zahnarzt und Dozent in eigener Praxis in Waldmünchen (Bayern) niedergelassen.
- Anwendung der Klassischen Homöopathie seit 1980, im gesamten Behandlungspektrum der Allgemeinmedizin
- Leitender Notarzt im Landkreis Cham, Hubschrauberpilot
- Leiter zweier Qualitätszirkel, Homöopathie und Notfallmedizin
- Seit 1990 in der Ausbildung homöopathischer Ärzte tätig, als Dozent und zertifizierter Ausbilder des DZVhÄ
- Mitbegründer und Moderator des 1. Homöopathischen Internetforums für Ärzte
- Umfangreiche Erfahrung in der Therapie chronischer Erkrankungen und in der Kinderheilkunde
- Regelmäßige Vorlesungen in Winthoek/Namibia

Inhalt
CD 1 (72:52)
1. Begrüßung - Helfer, Quellen (02:46)
2. ADHS-Gesellschaft / Seminar-Ziele (05:13)
3. Bönninghausen - Begriffe und Konzepte (06:57)
4. Genius der Arznei - Modalitäten - Beispiel (09:02)
5. Straffung der Fallaufnahme (10:27)
6. Symptom-Eigenheiten, Gradierung, Taschenbuch (07:19)
7. Repertorisation - dissoziiert und synthetisch (07:24)
8. Widerspruchsfreiheit / Polaritätsanalyse (09:43)
9. Fall: Erkrankung obere Atemwege (06:41)
10. Übereinstimmung, Präzision und Behandelbarkeit (07:15)

CD 2 (79:14)
1. Optimierung des Behandlungskonzept (04:54)
2. Verlaufsbeurteilung / Der Connors Global Index (CGI) (08:26)
3. Diagnosestellung / Grenzwertige CGI-Werte (03:58)
4. Wirkung, Dosis und Potenz (07:15)
5. Unzuverlässige Symptome - Erfolgsquotensteigerung (12:43)
6. ADS-Fragebogen / Ritalin - Absetzungskriterien (09:32)
7. Arzneispektrum, Gaben, Behandlungsdauer (12:00)
8. Fall: Junge 10 J. (09:04)
9. Phosphoricum Acid. - Verordnung und Verlauf (11:18)

CD 3 (75:36)
1. Berner ADS-Doppelblindstudie (06:33)
2. Studien-Resultate anhand des CGI (09:17)
3. Methodische Konsequenzen (09:12)
4. Langzeit-Therapie und Kosten (02:03)
5. Fall 1: Aggressionen, depressive Stimmung (06:35)
6. Auswertung / DD Lycopdium, Aurum, Sulphur (07:31)
7. Gemütssymptomatik - Hoffnungslosigkeit (08:16)
8. Verordnung - Aurum Q3 (12:49)
9. Fall 2: Junge 8 J. (04:07)
10. Auswertung / Arzneivorschläge, Kontraindikationen (09:08)

CD 4 (57:48)
1. Verordnung - China Q6 / Praktische Verfahrensweise (07:39)
2. Fall 3: Junge 10 J. (07:05)
4. Fall 4: Lycopodium (03:20)
5. Auswertung (08:44)
6. Fall 5: Junge 11 J. (05:48)
7. Polaritätsanalyse, Repertorien / Monotonie (04:35)
8. Verlauf, Arzneiwechsel, Interpretation (05:48)
9. Fall 6: Junge 7 J. (05:15)
10. Fallauswertung - exotische Arzneien (09:15)

CD 5 (74:37)
1. Software und Literatur (04:24)
2. Symptom-Zuverlässigkeit, Hierarchisierung, Fragebögen (07:59)
3. Fall: Atemwegsinfekt / Checkliste bei akutem Atemwegsinfekt (10:41)
4. Fragen (09:14)
5. Umgang mit Resultaten der Repertorisation (07:44)
6. Methodenabhängige Behandlungserfolge (06:21)
7. Orientierungsfragen / Dosis, Modalitäten (06:55)
8. Fall: Akuter Periarthritis-Schub (05:43)
9. Auswertung (10:23)
10. Verlauf über 8 Monate (05:08)

CD 6 (52:28)
1. Fall: Akute Otitis media - Antibiotikaresistenz (02:28)
2. Auswertung (07:43)
3. Fall: Akute Gatritis (03:39)
4. Auswertung - Verordnung (09:21)
5. Fall: Gramnegative Cystitis (02:24)
6. Auswertung / Verordnung: Kreosotum / Verlauf (07:38)
7. Fall: Kind mit Spannungskopfschmerz (05:23)
8. Auswertung / Verordnung, Verlauf (04:52)
9. Fall: Blähungskoliken beim Säugling (04:04)
10. Auswertung: Antimonium Crud. - Kontraindikationen und Genius (04:52)

CD 7 (65:02)
1. Polaritätsanalyse - chronische Erkrankungen (08:38)
2. Fall: Karpaltunnelsyndrom (08:31)
3. Evaluation - Behandlung chronischer Krankheiten (10:10)
4. Fall: Kälteurtikaria (04:34)
5. Auswertung (08:27)
6. Belladonna bei chronischen Zuständen (09:55)
7. Fall: Asthma bronchiale (02:54)
8. Auswertung - Verordnung - Verlauf (11:51)

CD 8 (43:39)
1. Fall: Dysmenorrhoe (08:08)
2. Auswertung, Vorschläge, Kontraindikationen (06:03)
3. Potenzwahl und Herstellungsverfahren (04:31)
4. Fall: febrile Parotitis beim Kind (04:21)
5. Auswertung - Entscheidungskriterien (08:19)
6. Fall: Polymyalgie und Diverticulitis (04:03)
7. Auswertung, Fragen, Abschluss (08:11)

CD 9 (79:01)
1. Geschichts-Exkurs - Hippokrates bis Gawlik (11:24)
2. Verschiedene Behandlungsansätze / Arzneifamilien (08:37)
3. Grundlegendes zur Familiendynamik (11:44)
4. Eine Beispielfamilie (10:05)
5. Pulsatilla und Sulphur - Symptomenreichtum als Anpassungsstrategie (08:18)
6. Tochter - Verordnungen: Cina, Pulsatilla, Anacardium (06:09)
7. Polychreste im Familiensystem (07:46)
8. Pränatale Phase - Entwicklungspsychologie (07:10)
9. Postnatale Phase - psychosexuelle Phasen (07:44)

CD 10 (75:44)
1. Genitale Phase, Konfliktbewältigung (11:09)
2. Frustrationsbewältigung im hysterischen Verhaltensmuster (06:22)
3. Existenzielle Bedrohung - Familienintegrität (04:05)
4. Rubriken zu Missbrauch (09:35)
5. Heftige Reaktion auf Kränkung (07:02)
6. Rubriken - Verlegenheit, Heimweh, Kummer (10:42)
7. Enttäuschte Liebe, CFS (09:32)
8. Autoaggression, Betrogenheitsgefühl, Kränkung (09:07)
9. Strafe, frühe Verantwortung, Familiengeschichte (08:06)

CD 11 (73:56)
1. Ziele von Metallen / Feindliche Umwelt (06:22)
2. Erkaufte Liebe / Ehrgeiz, Agilität, Fleiß (09:23)
3. Labiatae - Verwechslung mit Schlangen (05:50)
4. DD Meereswind (05:39)
5. Elternliebe verdienen - Metalle, Compositae, Gramineae (07:19)
6. Labiatae und Schlangen - Frauen und Männer (07:04)
7. Mentha Piperita, Aurum, Schlangen (09:29)
8. Scutellaria, Ocimum Canum, Salvia, Gewürze, Teucrium (10:58)
9. Rosmarinum, Origanum, Collinsonia, Lycopus (05:20)
10. Labiatae - Themen (06:27)

CD 12 (74:57)
1. Schlangen: Anerkennung, Verführung, Schatten (08:30)
2. Verborgenes Misstrauen, Einseitigkeit - DD Liliaceen (07:43)
3. Schlangen, Skorpione, Insekten, Egel (12:28)
4. Drogen in der Homöopathie (04:38)
5. Drogenthemen - Schulmedizinischer Notfall, Schmerz (08:58)
6. Anästhetika - Isolation, extrakorporale Erfahrungen, Suchtpotenzial (05:25)
7. Dissoziation, Ideenreichtum - Pilze: Koordinationsstörungen (10:29)
8. Liliaceen in der Homöopathie (04:11)
9. Lilien-Themen: Aktivität und stiller Kummer (12:31)

CD 13 (78:05)
1. Lilien und Religiosität (04:09)
2. Aurum-Themen: Erfolg, Fleiß, Effektivität, Reputation (10:36)
3. Empfindsamkeit, Philosophie, Religion - Natrium und Thuja (08:55)
4. Sykotisches Arsen - Existenzangst (05:07)
5. Thuja und Impfung (11:17)
6. Tierliebe: Lac Delph., Puls., Sil. / Hellsichtige Nabalus (12:06)
7. Lilium Tigr. - Fühlen, Dürfen, Wildheit (07:40)
8. Enuresis Nocturna - Arzneien / Blasenphysiologie (10:11)
9. Fall: Sekundäre Enuresis / Syphilitische Vererbbarkeit (08:01)

CD 14 (73:41)
1. Thyreoidinum - Entwicklungsstörungen (09:39)
2. Weitere Indikationen, DD Syphilinum (09:50)
3. Fall: Syphilinum (09:07)
4. Reaktive Enuresis als Aggressionsäquivalent (09:20)
5. Sepia, Staphisagria, Ignatia: Rebellen und Unterdrückte (05:21)
6. Schwere Verluste: Säuren (07:19)
7. Regressives Verhalten: Hauptmittel (06:46)
8. Enuresisarzneien: Pulsatilla, Milche, Drogen, Edelmetalle, Halogene (07:28)
9. Magnesium: Mangel an Unterstützung (08:47)

CD 15 (69:45)
1. Magnesium: Erfolglose Mühen, Fatalismus (05:38)
2. Arzneien mit körperlicher Gemütsäußerung (06:27)
3. "Saures" Magnesium (07:34)
4. Enuresis durch Eifersucht: Solanacaeen und Insekten (10:02)
5. Anantherum mur.: Intrigant und eifersüchtig (09:35)
6. Enuresisfall: Junge mit Schlaflosigkeit 2 J. (07:26)
7. Familienstruktur (08:21)
8. Tarantula / Weitere Arzneien (05:21)
9. DD Einschlafen nur in Bewegung (09:17)

CD 16 (79:37)
1. Spinnen - Aktivität, Geschwindigkeit (06:51)
2. Performance, Rhythmus und Musik / Essen (08:05)
3. Kranksein als Bestrafung (08:36)
4. Seile und Klettern / Gnadenlosigkeit / Neurologie (06:14)
5. Fall: Aggression, Stottern und Ekzem (08:16)
6. Verordnung / Schlaflosigkeit, Eifersucht (07:54)
7. Petroleum: Psychodynamik (04:55)
8. Schlafstörungen, Kriterien, Einschlafangst (06:14)
9. Einteilung - Schlafstörungen, Schlafhygiene, Ambra-Fall (05:03)
10. DD Reden im Schlaf (08:06)
11. Einschlafphase: Symptome (09:16)

CD 17 (57:37)
1. Solanacaeen - Schlaf ohne Entspannung I (09:26)
2. Solanacaeen - Schlaf ohne Entspannung II (08:10)
3. Mephitis-Fall: Alpträume, Unterforderung (09:06)
4. Verlaufsbeurteilung - Schlaf und Traumerleben (05:42)
5. Schlafrubriken im Überblick (06:44)
6. Coffea: Gesteigerte Aufmerksamkeit, Cypripedium (06:25)
7. DD: Cypripedium, Jalapa / Passiflora (12:00)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Karlsruher Homöopathietage, Kreta, 27.09.-01.10.2008

Hinweis: Zuhörerfragen sind nicht immer verständlich, werden aber durch Wiederholung der Frage des Referenten oder seine Antwort nachvollziehbar.


Hinweis
Die beiden Seminarteile sind auch einzeln erhältlich:
(8 CDs): Dr. Heiner Frei Bestell-Nr. 7529
(9 CDs): Dr. Klaus R. Hör Bestell-Nr. 7528

nur noch wenige auf Lager, versandfertig innerhalb eines Werktages
keine Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Kundenbewertung zu ADS / ADHS. Homöopathische Behandlung. Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern.
Mit Ihrer Bewertung helfen Sie anderen Kunden, die richtige Wahl zu treffen.


Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Autor-Info
Heiner Frei
Heiner Frei
Lebenslauf
alle Bücher
Klaus Hör
Klaus Hör
Lebenslauf
alle Bücher

Zahlungsmethoden:               

260.486 Kunden aus 152 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Kontakt