BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörSoftwareSoftwareHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Seminare

Seminar mit Dr. Prasanta & Dr. Pratip Banerji

Homöopathie bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen
Die legendären Banerji-Protokolle

Anmeldung Anfahrt Seminarzeiten Unterkunft
 

Vom 9.-10. November diesen Jahres möchten wir Ihnen ein besonderes Seminar in Bad Bellingen anbieten. Die mittlerweile legendären Homöopathen Dr. Prasanta Banerji und sein Sohn Pratip Banerji geben einen Workshop über ihre innovative homöopathische Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen. Dr. Prasanta Banerji und Dr. Pratip Banerji werden in diesem Seminar zum ersten Mal in Deutschland über die Banerji-Protokolle sprechen.

Vater und Sohn führen zusammen mit 14 anderen Ärzten im Herzen Calcuttas eine große Praxis, wo sie täglich ca. 1.000 bis 1.200 Patienten sehen, davon ca. 100 Krebs-Patienten am Tag. Die Praxis ist legendär. Selbst Homöopathen der Bombay-Gruppe um Rajan Sankaran überweisen z.B. ihre Krebspatienten in diese Praxis und haben teilweise erstaunliche Besserung und Heilungen beobachten können. Rajan Sankaran soll dort schon mehrere Tage am Praxisalltag teilgenommen haben.

Die beiden Homöopathen haben die sogenannten Banerji-Protokolle entwickelt. Es sind standardisierte, krankheits- spezifische Protokolle, die in der Primärbehandlung aller Krebsfälle und anderer schwerer Erkrankungen mit homöopathischen Arzneimitteln und ohne jede konventionelle Therapie angewendet werden können.

In ihrem Vortrag geben sie eine Einführung in die Methodik der Banerji-Protokolle. Eine Reihe von Krebsfällen, die mithilfe der Banerji-Protokolle geheilt wurden, sind bereits vom National Cancer Institute (NCI) in den USA im Rahmen der Best Case Series (BCS) ausgewertet und bestätigt worden. In unserem Vortrag beschreiben die Banerjis, worin die Banerji-Protokolle sich von den Methoden der klassischen Homöopathie unterscheiden (verschiedene homöopathische Mittel werden gleichzeitig eingesetzt), und werden dann Behandlungsergebnisse und verschiedene Fallberichte für Krebs und andere schwere Erkrankungen vorstellen.

Die Banerji-Protokolle bieten Krebspatienten, die keine konventionelle Therapie erhalten wollen oder können, eine praktikable Behandlungsoption. Die Überlebensraten in dieser Studie sind vergleichbar mit oder besser als die in der Krebsstatistik des SEER 1973-2004 veröffentlichten. Die Banerjis haben eine höhere Heilungsrate bei Krebsformen, die normalerweise mit konventionellen Methoden nicht heilbar sind, wie Lungen- und Ösophagustumoren und Glioblastoma multiforme.

Die Banerjis werden in diesem Seminar über die Homöopathie an sich und den bemerkenswerten Beitrag von Samuel Hahnemann an die Wissenschaft sprechen. Sie werden die Resultate der Krebsbehandlung zeigen. Wir werden auch von ihren Bemühungen berichten, diesem beachtlichen medizinischen Ansatz wissenschaftliche Akzeptanz zu verschaffen. Sie werden vermitteln, wie sie Krebs nach Standardprotokollen mit homöopathischen Mitteln als Spezifika für spezifische Krankheiten in spezifischen Potenzen behandeln. Ihr Ziel ist es, die Homöopathie auf wissenschaftlicher Grundlage zu etablieren, um ihr ihre rechtmäßige Stellung als Volksmedizin zu verschaffen, und die Praxis dieser großartigen Behandlungsweise zum Nutzen der Leidenden zu vereinfachen.

Mehr Informationen

 
ÜBER Dr. Prasanta Banerji & Dr. Pratip Banerji
 

Dr. Prasanta Banerji

 

Prasanta Banerji wurde am 17. Oktober 1933 in Jamalpur geboren und ist der zweite Sohn von Pareshnath Banerji. Schon als Student hat er seinen Vater bei der großen Anzahl von Patienten unterstützt, welche jeden Tag zur Behandlung nach Mihijam kamen. Er absolvierte seinen I.Sc. auf dem Vidyasagar College, Calcutta und studierte danach an dem Institute of Homeopathy, Mihijam. Nachdem er sein Studium 1956 abschloss, arbeitete er Vollzeit in der Klinik seines Vaters in Mihijam, Bihar. 1958 überlegte er sich, dass ein größeres Spektrum ihm die Möglichkeit geben würde, sein Wissen über Homöopathie im ganzen Land einzusetzen. Damit wäre Millionen von Menschen geholfen, die günstigere Mittel für die Heilung ihrer Krankheit in Anspruch nehmen könnten. Als Ort für seine Praxis dachte er an Calcutta. Dr. Prasanta Banerji zog im Jahre 1958 nach Calcutta um und etablierte eine Klinik. Bis 1986 wurde die Arbeitsmenge so groß, dass es nötig war eine zweite Klinik aufzubauen. Dr. Prasanta Banerji wendete die gleiche Behandlungsmethode an wie von seinem Vater eingeführt. Diese Methode verbesserte und passte er an, um letztendlich eine konkrete Behandlungsform zu schaffen, die Transparenz und Anwendungsfreundlichkeit in die Homöopathie brachte. Die großen und langjährigen Erfahrungen innerhalb der Familie bezüglich Millionen von klinischen Fällen und der Benutzung von modernen Diagnose-Mitteln, wie z.B. detaillierte Blutuntersuchungen, Röntgenbildern, Computertomographien und Kernspinuntersuchungen haben Prasanta Banerji bei den Behandlungen weiter geholfen. Er standardisierte die Techniken und medizinischen Behandlungen für bestimmte Krankheiten indem er Bestandteile und Dosierungen festlegte und detaillierte Notizen über seine Patienten und deren Behandlungen erstellte. Er entdeckte sehr positive Ergebnisse bei der Heilung und dem Rückgang von Gehirn-, Bauch und Speiseröhrentumoren mit homöopathischen Behandlungen ohne jegliches invasives Vorgehen, wie z.B. Operationen.

 

Dr. Pratip Banerji

 

Pratip Banerji, geboren in die vierte Generation der Familie, ist der einzige Sohn von Dr. Prasanta Banerji. Pratip zeigte seit seiner Jugend ein aktives Interesse an der Homöopathie. Er wurde am 16. Januar 1964 in Mihijam, Bihar, Indien geboren. Er absolvierte sein BHMS (CU) an der D.N. De Homeopathic Degree College and Hospital, Calcutta - an der er auch den zweiten Platz mit Auszeichnung für Pathologie und Materia Medica belegte. Pratip absolvierte sein Aufbaustudium an dem London College of Classical Homeopathy und wurde mit einem PG.LCCH Diplom des Teachers Training ausgezeichnet. Nach seinem Abschluss wurde Pratip von dem Board of the British Registrar of Complementary Physicians eingeladen. Danach erhielt er einen Brief, in dem er aufgefordert wurde einen Ort innerhalb des Vereinigten Königreiches anzugeben, an dem er gerne seine Praxis aufbauen würde. Pratip kehrte jedoch nach Indien zurück, um dort seine Praxis in Calcutta aufzubauen, den Fußstapfen seines Vaters zu folgen und seinem Land zu dienen. Des Weiteren absolvierte er sein Doctor of Medicine (M.D.) an der JRN Rajasthan Vidyapeeth (Deemed University), Udaipur, Indien. Als Deputy Managing Trustee der PBHR Foundation hat Pratip schon viele wissenschaftliche Arbeiten präsentiert und war auch an einigen mitbeteiligt. Er hat seine eigene Klinik in Calcutta etabliert und führt zusätzlich auch noch eine karitative Klinik, welche von seinem Vater, Prasanta Banerji, ins Leben gerufen wurde. Diese Klinik ist in einem Land wie Indien, in dem 90% der Bevölkerung unter der Armutsgrenze leben, eine sehr wichtige Institution.

 
Über den Vater von Prasanta Banerji:
 

Pareshnath Banerji, Sohn von Ishan Chandras, gründete eine homöopathische Klinik in Mihijam, einem ruhigen Dorf in Bihar, Indien. Er war ein heiliger Mann, dessen Name und Ruf auch Patienten aus benachbarten Dörfern anzog. Mit der Zeit wurde er in ganz Indien und sogar in anderen Ländern bekannt. Dies steigerte sich so lange bis er als "Rishi" (der Weise) bekannt wurde, da er die Eigenschaft eines Heiligen verkörperte - Ehrlichkeit, Menschlichkeit und vor allem sein Mitgefühl für die weniger wohlhabenden und vom Schicksal getroffenen Menschen in Mihijam und ganz Indien. Unter seinen Patienten finden sich bekannte Persönlichkeiten wie z.B. die Präsidenten Rajendra Prasad und Sarvepalli Radhakrishnan, sowie der Premierminister Jawaharlal Nehru wieder. Forschungen im Bereich der Homöopathie und die Einführung von homöopathischen, medizinischen Mischungen in Indien, basieren auf Dr. Pareshnath Banerji aus Mihijam.

 
Fortbildungspunkte:

Fortbildungspunkte Ärzte: 16 Pkt.
Fortbildungspunkte HP: VkHD, BkHD, SHZ - 10 Pkt., Homöopathie und Klinik 6 Pkt.
Bund deutscher Heilpraktiker: 13 Pkt.

 
ANMELDUNG
Ihre Buchung
Seminar
Übersetzung
Verlagsbesuch am 09.11.2012 - Seminar "Die Banerji Protokolle - ein neuer Ansatz für die homöopathische Behandlung schwerer Krankheiten"

Ihr Preis: € 370,00
Mit Simultanübersetzung aus dem Englischen ins Deutsche.
 
Beide Tage € 180.-
Telefon 07626 974970-0, E-Mail info@narayana-verlag.de
 

Die Anmeldung ist bindend. Bei Erteilung von Bankeinzug wird der Betrag erst 6 Wochen vor Seminarbeginn eingezogen. Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von € 25.- an, danach kann der Betrag nicht mehr rückerstattet werden. Seminarplatzbestätigung erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Anmeldung per Internet oder bei: Narayana Verlag, Blumenplatz 2, 79400 Kandern,
Tel.: 07626 - 974 970-0, Fax: 07626 - 974 970-9, info@narayana-verlag.de

 
EINLADUNG INS VERLAGSHAUS
Am Freitagabend von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr möchten wir Sie herzlich in unser Verlagshaus in Kandern einladen. Sie sind auch herzlich willkommen, auf 4 Etagen das umfangreiche Buchsortiment in Ruhe zu durchforsten. Um 19 Uhr bieten wir einen kostenlosen Bustransfer ab Bad Bellingen an, Rückfahrt ab 21 Uhr.
 
KURSORT

Auf Grund der hohen Nachfrage ziehen wir in einen größeren Saal (Kurhaus), in das nahegelegene, schöne Kurbad Bad Bellingen um.

Kurhaus in Bad Bellingen
Badstrasse 13
79415 Bad Bellingen

 
ANFAHRT

Nächster Flughafen: Basel Mulhouse (25km von Bad Bellingen entfernt)
Flüge ab Hamburg oder Berlin werden z.B. von der Fluggesellschaft Easy Jet täglich schon ab 19 € angeboten. Vom Flughafen aus verkehren alle 7 Minuten Shuttlebusse nach Basel SBB (Schweizer Bahnhof). Von dort können Sie direkt mit der Regionalbahn bis zur Haltestelle Bad Bellingen fahren. Oder Sie nehmen ein Flughafentaxi, dass Sie z. B. über folgende Homepage buchen können: Taxi2Airport oder Shuttle.

Mit der Bahn
Bad Bellingen besitzt einen eigenen Haltepunkt. Steigen Sie in die Regionalbahn in Richtung Basel (aus Norden kommend) bzw. in Richtung Freiburg/Offenburg (aus Süden kommend).

Anfahrt mit dem Auto
Von Norden: A5 Abfahrt Müllheim/Neuenburg. Nach der Abfahrt biegen Sie links ab in Richtung Neuenburg und Müllheim. An der Ampel rechts fahren in Richtung Neuenburg-Mitte. An der nächsten Ampel rechts fahren auf die Kreisstraße Richtung Bad Bellingen und Steinenstadt. Folgen Sie der Kreisstraße ca. 13 km bis zur Abfahrt „Thermalbad“ nach links. Dann gleich wieder rechts. Hier finden Sie ausreichend Parkmöglichkeit.

Von Süden: A5 Abfahrt Efringen-Kirchen. Nach der Abfahrt biegen Sie links ab in Richtung Bad Bellingen. Folgen Sie der Kreisstraße bis zur Abfahrt „Thermalbad“ nach rechts, hinter dem Bad Bellinger Ortsteil Rheinweiler. Dann gleich wieder rechts. Hier finden Sie ausreichend Parkmöglichkeit.

 


Routenplaner mit Google
 
MITFAHRGELEGENHEIT

Möchten Sie ein Angebot oder Gesuch abgeben oder haben Sie Interesse an einem Angebot?
Dann melden Sie sich bitte unter: Narayana Verlag, Blumenplatz 2, 79400 Kandern,Tel.: 07626 - 974 970-0, Fax: 07626 - 974 970-9, info@narayana-verlag.de

Angebot > von Sarreguemines (Frankreich) nach Bad Bellingen und zurück
  > von Dinslaken (PLZ 46535) nach Bad Bellingen und zurück
  > von Meerbusch (PLZ 40670) nach Bad Bellingen und zurück
   
Gesuch > von Wessling (PLZ 82234) nach Bad Bellingen und zurück
  > von Dortmund (PLZ 44225)/Umkreis nach Bad Bellingen und zurück
   
Biete/Suche > von St. Gallen (Schweiz) und Umgebung nach Bad Bellingen und zurück
   
SEMINARZEITEN

Freitag, 9:30 -18:00 Uhr
Samstag, 9:00 - 17:15 Uhr

Jeweils 1,5 Std. Mittagspause
Vor- und Nachmittags je 30 min. Kaffeepause

 
UNTERKUNFT

Kurort Bad Bellingen


 



Zahlungsmethoden:               

141.587 Kunden aus 146 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Kontakt