HomeBücherBücherSeminareSeminareDVDDVD, CD, EbookEtuis & ZubehörEtuis und ZubehörSoftwareSoftwareHomeoplantHomeoplant, Homöopathie für PflanzenNaturkostNaturkost, natürliche ProdukteSpektrumSpektrum HomöopathieAktuellesAkuelles aus der Homöopathie
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST

 

Die Liebe ist mir ein Dorn im Auge:

ein Fall von Prunus spinosa

 
von Alex Leupen
 

Wie wir alle wissen, ruft die Homöopathie viel Widerstand hervor. Die Skeptiker sagen, dass sie nicht funktionieren könne, weil „nichts drin“ sei. Manchmal treffe ich jemanden mit einem traditionellen christlichen Hintergrund, der die Hochpotenzen nicht akzeptieren kann, weil er glaubt, dass okkulte Kräfte im Spiel sind. Die Homöopathie erlebt manchmal, dass sie in einem trüben Sumpf zusammen mit schwarzer Magie, Voodoo und satanischen Ritualen geworfen wird. Doch ich muss zugeben, dass es manchmal  tatsächlich so scheint, als ob in der Homöopathie magische Kräfte wirken. Ich selbst staune oft über die schnelle und tiefgreifende Wirkung mancher Behandlungen.

Vor einigen Jahren konsultierte mich eine 25jährige Frau wegen einer seltsamen, aber sehr störenden Beschwerde: während der letzten zwei Jahre tränte ihr linkes Auge den ganzen Tag über. Sie wirkte sehr betroffen, als sie mir davon erzählte.
Es hatte ganz plötzlich begonnen, wie eine Flut. Sie war bei verschiedenen Augenärzten gewesen, aber es hatte nichts geholfen. Es handelte sich nicht um eine lebensbedrohliche Krankheit, aber es war sehr störend für sie, und sie wurde immer verzweifelter. Ihr Auge tropfte ständig, während der Konsultation wurde ihre linke Wange nass von Tränen. „Wo es Tränen gibt, da ist auch Trauer“, sagte mein gesunder Menschenverstand, und tatsächlich, als ich sie fragte, was in den letzten Jahren passiert sei, sprach sie von einem gebrochenen Herzen.
Sie hatte entdeckt, dass ihr Partner, mit dem sie seit mehreren Jahren zusammen lebte, seit einiger Zeit eine geheime Beziehung zu einer anderen Frau hatte. Entsprechendes war auch früher schon passiert. Sie war sehr verletzt, wütend und traurig und warf ihn sofort raus. Seltsamerweise aber hatte ihr Auge bereits ein paar Monate, bevor sie diese Untreue entdeckt hatte, zu tränen begonnen. Es war, als ob ihr Körper wusste, was ihr Verstand noch nicht realisiert hatte, als ob sie etwas aus dem morphogenetischen Feld um sie herum aufgenommen hätte.

Die Pflanzen aus der Familie der Rosengewächse enthalten viele Mittel für die Heilung eines gebrochenen Herzens. Aufgrund des Augenleidens erhielt sie Prunus spinosa, ein dornige Pflanze. Man könnte sagen, die Situation war ihr wie ein Dorn im Auge. An dem Tag, als sie das Mittel nahm, hörte der Tränenfluss auf. Nun, das nenne ich Magie!

 

Foto: shutterstock.com

Kategorie: Fälle
Schlüsselwörter: Dornen, Tränenfluss, gebrochenes Herz
Mittel: Prunus spinosa

 




Kommentare




Produkte zu diesem Artikel:
Glücksfälle?, Gebhardt / Hansel
Gebhardt / Hansel
Glücksfälle?
€ 14,80
Homöopathische Eselsbrücken, Ruth Raspe
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
€ 9,80
Vegan in Topform, Brendan Brazier
Brendan Brazier
Vegan in Topform
€ 26,00

zurück zurück zur Übersicht


Zahlungsmethoden:               

134.828 Kunden aus 144 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Kontakt