BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörSoftwareSoftwareHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles

Meine Augen sind offen wie bei einem Fisch - ein Kofferfisch(1) -Fall

von Pascaline Phillips
 
Der Patient ist ein neunjähriger Junge, dessen wichtigste Symptome Schlaflosigkeit, Angst und Mundgeruch (die Hauptsorge seiner Mutter) sind. Er ist ein stämmiger Junge mit sehr kurzem braunblondem Haar, sehr blasser Haut und einem rundem Gesicht. Beim Beratungsgespräch sitzt er krumm auf seinem Stuhl; er bewegt sich langsam. Seine Stimme ist monoton und manchmal murmelnd. Er hat Spaß an Wörtern und Wortspielen, z. B. bezeichnet er seinen hervorstehenden oberen Schneidezahn als sein „dentales Chaos“.
 
Er hat einen starren, teilnahmslosen Gesichtsausdruck; obwohl er sehr intelligent ist, wirkt er etwas geistesabwesend oder in Gedanken versunken. Er ist von Natur aus ein Einzelgänger, der gern stundenlang allein zu Hause am Computer sitzt oder liest oder zeichnet. In den Schulpausen hat er oft keine Lust, mit den anderen Kindern zu spielen. Stattdessen geht er immer wieder um einen Baum herum und denkt nach. Er gerät jedoch leicht in Wut. Wenn ihn ein anderes Kind stößt (versehentlich oder absichtlich), kann er sehr wütend werden, zum Angriff übergehen und Schläge austeilen.
 
Als er noch ein Baby war, bekam er einen Ausschlag an der rechten Seite und am Arm, der wie Impetigo aussieht. Er ist uneben, rot, entzündet und heiß. Er bricht aus, wenn er zu viel Zucker isst. Seit Jahren tritt der juckende Ausschlag immer wieder auf.In den meisten Sportarten ist er plump und ungelenk; obwohl er „läuft“, ist er oft der langsamste in der Gruppe. Seine Mutter beschreibt ihn als „Wasser-Baby“: von klein auf war er immer gern im Wasser und konnte Stunden darin bleiben. Er ist jedoch kein guter Schwimmer, er ist ganz zufrieden, wenn er nur herumpaddeln kann. Zu Hause konnte er stundenlang in der Badewanne liegen.

 

 
Ich nahm den Fall im Oktober 2011 auf. Die wichtigsten Stellen des Falles habe ich hervorgehoben.
 

Bist du ängstlich?
Patient (P) „Ich habe manchmal Magenbeschwerden, meistens Anfang September. Ich glaube, ich hatte sie letztes Jahr auch. Mein Magen pocht. Ich wache dann morgens damit auf – ich bin ein bisschen krank und mein Magen dreht sich um. Es passiert alle paar Wochen; manchmal bin ich dann ein paar Tage lang krank.“Mutter: „Es geht ihm schlecht und er erbricht. Es begann, als er in der 3. Klasse war - es kam wie aus dem Nichts.“

 
Dann gehst du nicht in die Schule?
P: „Nein“.
 

Wie ist es in der Schule?
P: „Ich würde sagen, es ist stressig. Ich muss immer daran denken, meinen Terminkalender mit nach Hause zu bringen. Es gibt eine Menge Rechtschreib-Hausaufgaben. Das nimmt einen großen Teil meiner Zeit in Anspruch. Ich würde viel lieber Minecraft (2) spielen.“

 
Regst du dich in der Schule auf?
P: „Vor ein paar Wochen brannte bei mir in der Schule eine Sicherung durch. Es war, als ob ich beginnen würde, leise zu schluchzen. Ich war wütend, hungrig und frustriert. Außerdem war das im Französischunterricht. Ich weiß nicht einmal, was „les“ bedeutet!
Mutter: „Wenn ich komme, um ihn abzuholen und frage: “Wie war dein Tag?“ antwortet er: „Lahm und langweilig.“.“
 
Was machst du in den Pausen?
P: „Meistens laufe ich herum und denke über verschiedene Dinge nach, wie das Entwerfen von Indie-Spielen. Ich laufe um die Bäume herum, bis ich schwindlig werde oder meine Füße müde sind. Die anderen spielen alle Fangi.“
 

Magst du das nicht?
P: „Nicht besonders. Strategische Spiele sind nicht meine Stärke. Ich kann nicht so schnell rennen. Ich kann mich kaum an die Regeln der Sportspiele vom zweiten Schuljahr erinnern! “

 

Schläfst du gut?
P: „Ich schlafe erst nach zwei Stunden im Bett ein. Ich fühle mich wie ein Fisch - Sie wissen ja, dass Fische keine Augenlider haben. Es ist, als ob ich mit offenen Augen im Bett liege. Das ist ziemlich frustrierend. Ich schlafe auf der Seite. Ich kann einfach nicht still liegen. Ich sage zu mir selbst: „Jetzt schlaf ein!“, aber stattdessen wälze ich mich im Bett herum...  Ich gehe zwischen 21:00 und 21:08 zu Bett. Das letzte Mal, als ich auf die Uhr schaute, war es 23:17 Uhr. Ich glaube, ich bin um 23:42 eingeschlafen ...  morgens gegen 6:17 öffne ich die Augen wieder. Dann vergrabe ich mein Gesicht eine Stunde und 18 Minuten lang in den Kissen und wälze mich herum.“

 
Hast du manchmal Albträume?
P: „Das Sortiment variiert und ich habe kaum noch Zeit zum Schlafen, weil meine Augen offen sind wie bei einem Fisch.“
 
Kommt jeder beliebige Fisch infrage?
P: „Am ehesten ein Blockfisch.

Was für eine Art von Fisch ist das?
P: „Sie durchschneiden das Wasser mit Leichtigkeit - das ist alles, was das OWL-Magazin (3) darüber sagt. Eine Firma hat ein Auto entworfen, das eine ähnliche Form hat.“
Analyse
 
Das Einzelgängertum des Patienten, seine Intelligenz und seine Liebe zum Wasser (einfach nur um darin zu schwimmen und zu paddeln), verbunden mit seiner eigenen Beschreibung von sich selbst als Fisch, führte mich sofort zu einem Fischmittel. Später, als ich „Blockfisch“ nachschaute, fand ich den gelben Kofferfisch: Dies ist der Fisch, den Mercedes als Modell für eine seiner Auto-Entwürfe benutzte.

Da das Mittel jedoch nicht im Handel ist, muss ich einen solchen Fisch finden und eine Verreibung anfertigen.
 

Verordnung: täglich probiotische Mittel. Sobald ich es produziert habe: Ostracion cubicus C 4.

 
 
Follow-ups
 
Am 6. Dezember 2011 telefonierte ich mit der Mutter des Patienten: „Es ist schon eine Veränderung in seiner Stimmung eingetreten: er ist viel entspannter und gesprächiger. Er ist offener und sucht das Gespräch mit uns, nicht mehr so distanziert oder desinteressiert. Wir hatten keine einzige Auseinandersetzung, seit er bei Ihnen war. Vor dem Schlafengehen ist er nicht mehr so ungehalten. Ich  sage: „Es ist Schlafenszeit“, und er geht gerne zu Bett. Es gibt keine Angst und keine Schlaflosigkeit mehr! Auch seine Atmung ist jetzt in Ordnung. Sie  löste sich fast unmittelbar nach Beginn der probiotischen Behandlung.
 
Der Patient blieb beschwerdefrei bis zur ersten Januar-Woche. Es war der Tag bevor nach den Weihnachtsferien die Schule wieder anfing, und die Angstsymptome kehrten wieder voll zurück. Seine Mutter, die mit einer schlaflosen Nacht rechnete, gab ihm eine Dosis von Ostracion cubicus C 4. Er schlief innerhalb von 10-15 Minuten ein, und am nächsten Tag ging es ihm gut und er konnte ohne Probleme in die Schule gehen.
 
27. März 2013: im vergangenen Jahr litt der Patient wiederholt an einem perioralen Ausschlag: sehr rot, juckend und stechend. Es ist ein großer Ausschlag, sodass sein Mund fast wie der eines Clowns aussieht. Abgesehen von dem Ausschlag ist alles in Ordnung. Infolge eines Missverständnisses - ich dachte, seine Mutter hätte ihm die C 30 seines Mittel, die ich ihr mitgegeben hatte, verabreicht, und nichts habe sich getan - glaubte ich, dass es Zeit sei, auf ein neues Mittel umzusteigen.
 
Verordnung: Neon C 200 Einzelgabe
 
April 2013: Nachricht von der Mutter des Patienten: „Keine Veränderung auf Neon C 200, aber ich habe ihm eine Dosis seines Mittels Ostracion cubicus C 4 gegeben, und am nächsten Tag war es um 50% besser!“
 
Seitdem gab ihm die Mutter noch mehrmals sein Mittel, und jedes Mal besserte sich alles sofort.
 
Vor kurzem hat er die C 30 bekommen, die eine sehr schnelle Reaktion auslöste: innerhalb weniger Stunden begann der Ausschlag zu verschwinden.
 
**************************************************************************
(1) Ostracion cubicus
(2) Minecraft ist ein Indie Open-World-Spiel, das vom schwedischen Programmierer Markus Notch Persson entwickelt wurde.
(3) Outdoors and Wild Life, Kanadisches Kindermagazin
 
Foto: shutterstock.com
 

Kategorie: Fälle
Stichwörter: Schlaflosigkeit, Temperament, Wut, umherwandern, Impetigo, Wasser, Erbrechen mit Angst, Blockfisch.
Mittel: Ostracion cubicus

 




Kommentare




Produkte zu diesem Artikel:
Gesund schlafen - Erholt erwachen, Sonnenschmidt / Knauss
Sonnenschmidt / Knauss
Gesund schlafen - Erholt erwachen
€ 34,00
The Bach Flower Remedies, Weeks / Bullen
Weeks / Bullen
The Bach Flower Remedies
€ 7,80
Kinder mit Homöopathie behandeln, Roy / Lage-Roy
Roy / Lage-Roy
Kinder mit Homöopathie behandeln
€ 10,95

zurück zurück zur Übersicht


Zahlungsmethoden:               

141.315 Kunden aus 146 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Kontakt