Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(Mo-Fr 8-20 Uhr Sa-So 8-18)

Burnett wiederentdeckt

Dion Tabrett

Buch: 169 Seiten, geb.
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 21194
Gewicht: 640g
ISBN: 978-3-95582-112-8 9783955821128
Dieses Buch auf Englisch

Burnett wiederentdeckt

Dion Tabrett

Klinische Strategien des großen Homöopathen für die heutige Praxis Wirkungsrichtung von Arzneien Organmittel Pathologisches Simillimum Vaccinosis
€ 34,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten
Buch: 169 Seiten, geb.
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 21194
Gewicht: 640g
ISBN: 978-3-95582-112-8 9783955821128
Dieses Buch auf Englisch

James Compton Burnett (1840-1901) war einer der größten und erfolgreichsten Homöopathen Englands, der sich vor allem durch seine unerschrockene Art auszeichnete. Er war ein ausgesprochener Praktiker und stellte Ergebnisse vor Lehrmeinungen. Er war deshalb stets bereit, seine Kenntnisse und Fähigkeiten auch auf unorthodoxe Weise zu erweitern. Seine erstaunlichen Heilungen bei schwersten Pathologien zeigen die Richtigkeit seiner Ideen.

Dion Tabrett lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Nachfolge Burnetts und ist damit der ideale Autor, um die Wiederentdeckung des alten Meisters voranzutreiben. Im vorliegenden Buch erläutert er die therapeutischen Ansätze Burnetts und zeigt seine Vielseitigkeit durch aktuelle Fallbeispiele aus eigener Praxis. Tabrett gibt Burnett damit ein ganz eigenes neues Kolorit und zeigt seine Tiefe, die auch heute gilt. Man sieht die alten Schätze in einer modernen homöopathischen Praxis wieder lebendig werden.

Burnetts flexible therapeutische Strategien bei der Anamnese, Analyse und Therapie werden systematisch dargestellt. Themen wie die klinischen Wirkungsrichtungen der Arzneien und Organtherapie werden beschrieben, wie auch die Verschreibung von Wechselmitteln. Burnett gab neue Definitionen der Ähnlichkeitsbeziehung und zeigte den Unterschied zwischen einem symptomatischen und einem pathologischen Simillimum. Er hob den Wert der Nosoden hervor, führte neue Mittel wie Bacillinum ein und prägte neue Begriffe wie die Vaccinosis.

Wer nach neuen Impulsen und Verbesserungen seiner Verschreibungen sucht, wird hier fündig.

Meinungen zu Burnett wiederentdeckt

Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es ist sehr gut aufgebaut, liest sich spannend und flüssig und macht richtig Appetit, sich mehr mit Burnett zu beschäftigen. Also eine gute Ergänzung zu dem Werk „Burnett - Seine besten Schriften“. Man merkt, dass sich Tabrett intensiv damit auseinandergesetzt hat und er lässt immer wieder auch gute Zitate und Fälle einfließen. Außerdem berichtet er von persönlichen Erfahrungen. Die Mittelbeschreibungen zu den Organmitteln und Nosoden sind sehr gut. Es macht richtig Spaß, es zu lesen.
Markus Kuntosch, homöopathischer Arzt

Burnett war ein therapeutischer Pionier und Meister in der Lösung komplizierter Fälle. In den letzten 24 Jahren war er mein treuer und zuverlässiger “klinischer Kompass”.
– DION TABRETT

"Burnett war einer der erfolgreichsten und bekanntesten Homöopathen Englands. Er wurde vor allem für seine Behandlung schwerer Erkrankungen mit Organmitteln und Nosoden geschätzt. Aus seiner praktischen Erfahrung heraus erweiterte er das Ähnlichkeitsgesetz. Der Autor Dion Tabrett blickt auf eine mehr als zwanzigjährige praktische Erfahrung mit der Herangehensweise von Burnett zurück. Mit diesem Buch erläutert er die Arbeitsweise Burnetts und ergänzt sie durch Fallbeispiele aus der eigenen Praxis. Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Zunächst wird die Behandlung von Organkrankheiten mit Organmitteln beschrieben. Im zweiten Teil des Buches wird Burnetts Definition des Ähnlichkeitsgesetzes erläutert. Daran anschließend beschreibt der Autor die Medizinischen Doktrinen Burnetts. Praktische Beispiele in jedem Abschnitt des Buches lassen die theoretischen Ausführungen lebendig werden. Fazit: Das Buch ist empfehlenswert für Homöopathen, die nach neuen Impulsen für ihre praktische Arbeit suchen."
https://www.hallo-homoeopathie.de/wissen/buchrezensionen#burnett-wiederentdeckt, Dezember 2017

€ 34,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

James Compton Burnett (1840-1901) war einer der größten und erfolgreichsten Homöopathen Englands, der sich vor allem durch seine unerschrockene Art auszeichnete. Er war ein ausgesprochener Praktiker und stellte Ergebnisse vor Lehrmeinungen. Er war deshalb stets bereit, seine Kenntnisse und Fähigkeiten auch auf unorthodoxe Weise zu erweitern. Seine erstaunlichen Heilungen bei schwersten Pathologien zeigen die Richtigkeit seiner Ideen.

Dion Tabrett lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Nachfolge Burnetts und ist damit der ideale Autor, um die Wiederentdeckung des alten Meisters voranzutreiben. Im vorliegenden Buch erläutert er die therapeutischen Ansätze Burnetts und zeigt seine Vielseitigkeit durch aktuelle Fallbeispiele aus eigener Praxis. Tabrett gibt Burnett damit ein ganz eigenes neues Kolorit und zeigt seine Tiefe, die auch heute gilt. Man sieht die alten Schätze in einer modernen homöopathischen Praxis wieder lebendig werden.

Burnetts flexible therapeutische Strategien bei der Anamnese, Analyse und Therapie werden systematisch dargestellt. Themen wie die klinischen Wirkungsrichtungen der Arzneien und Organtherapie werden beschrieben, wie auch die Verschreibung von Wechselmitteln. Burnett gab neue Definitionen der Ähnlichkeitsbeziehung und zeigte den Unterschied zwischen einem symptomatischen und einem pathologischen Simillimum. Er hob den Wert der Nosoden hervor, führte neue Mittel wie Bacillinum ein und prägte neue Begriffe wie die Vaccinosis.

Wer nach neuen Impulsen und Verbesserungen seiner Verschreibungen sucht, wird hier fündig.

Meinungen zu Burnett wiederentdeckt

Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es ist sehr gut aufgebaut, liest sich spannend und flüssig und macht richtig Appetit, sich mehr mit Burnett zu beschäftigen. Also eine gute Ergänzung zu dem Werk „Burnett - Seine besten Schriften“. Man merkt, dass sich Tabrett intensiv damit auseinandergesetzt hat und er lässt immer wieder auch gute Zitate und Fälle einfließen. Außerdem berichtet er von persönlichen Erfahrungen. Die Mittelbeschreibungen zu den Organmitteln und Nosoden sind sehr gut. Es macht richtig Spaß, es zu lesen.
Markus Kuntosch, homöopathischer Arzt

Burnett war ein therapeutischer Pionier und Meister in der Lösung komplizierter Fälle. In den letzten 24 Jahren war er mein treuer und zuverlässiger “klinischer Kompass”.
– DION TABRETT

"Burnett war einer der erfolgreichsten und bekanntesten Homöopathen Englands. Er wurde vor allem für seine Behandlung schwerer Erkrankungen mit Organmitteln und Nosoden geschätzt. Aus seiner praktischen Erfahrung heraus erweiterte er das Ähnlichkeitsgesetz. Der Autor Dion Tabrett blickt auf eine mehr als zwanzigjährige praktische Erfahrung mit der Herangehensweise von Burnett zurück. Mit diesem Buch erläutert er die Arbeitsweise Burnetts und ergänzt sie durch Fallbeispiele aus der eigenen Praxis. Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Zunächst wird die Behandlung von Organkrankheiten mit Organmitteln beschrieben. Im zweiten Teil des Buches wird Burnetts Definition des Ähnlichkeitsgesetzes erläutert. Daran anschließend beschreibt der Autor die Medizinischen Doktrinen Burnetts. Praktische Beispiele in jedem Abschnitt des Buches lassen die theoretischen Ausführungen lebendig werden. Fazit: Das Buch ist empfehlenswert für Homöopathen, die nach neuen Impulsen für ihre praktische Arbeit suchen."
https://www.hallo-homoeopathie.de/wissen/buchrezensionen#burnett-wiederentdeckt, Dezember 2017

€ 34,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

Wird oft zusammen gekauft
Burnett wiederentdeckt, Dion Tabrett+Burnett - seine besten Schriften, H. L. Chitkara =
Gesamtpreis € 92,00
inkl. MwSt.
Alle kaufen

sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
keine Versandkosten

Dieses Produkt: Burnett wiederentdeckt von Dion Tabrett ‐ € 34,00
Burnett - seine besten Schriften von H. L. Chitkara ‐ € 58,00

Kunden, die Burnett wiederentdeckt gekauft haben, kauften auch


Kundenbewertung zu Burnett wiederentdeckt
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten und subjektive Einzelbewertungen der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Wir zensieren sie nicht aufgrund der Meinungsfreiheit. Wir distanzieren uns jedoch von den entsprechenden Angaben und können und wollen diese weder als richtig noch als falsch bewerten. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Bewertung erstellen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
10
4,7 von 5 Sternen

Top-Kommentare

Neueste Kommentare zuerst anzeigen
Heinz Pscheidl

vor 6 Jahren
Burnett – einer der größten Hahnemannianer
Ein Buch zu Burnetts Veröffentlichungen war längst überfällig, danke für diesen ersten Schritt, weitere sollten folgen!

Tabretts Werk ist recht gut gelungen, einige Punkte würde ich in künftigen Neuauflagen noch ergänzen:

– Differentialdiagnose nach Hahnemann (Miasmen [natürliche Krankheiten – Kunstkrankheiten [Vergiftungen – Traumatismen – Uneigentliche Krankheiten
Denn erst hieraus ergibt sich die passende Therapie der jeweils oben liegenden Totalität (was nicht immer die Homöopathie ist!

– Kunstkrankheiten (Burnett hat zwar nur wenige, aber doch maßgebliche Äußerungen hierzu gemacht), siehe z.B. seine Werke zu Gold und zu Katarakt. Was er übersah, war das Problem der damals schon durchaus auch in England gelegten Amalgamfüllungen.

– Ich hätte mir mehr Analysen der Burnett'schen Fälle gewünscht und zwar derart, dass man quasi eine Gebrauchsanweisung für seine Verschreibungen erhält. Hierzu gehören auch eine kleine Gesamt-Burnett-AML, eine Reihe von Ergänzungen im repertorialen Kapitel.
Einer seiner beeindruckendsten Fälle ist der einer Harnröhrenfistel mit drei (!) akuten Infektionen (Gonorrhö [nicht Sykose! + Syphilis + Tuberkulose.

– Vakzinose: Hier hätte ich mehr auf den Fakt hingewiesen, dass wir es heutzutage mit viel komplexeren Impfungen zu tun haben – einer Mischung aus "miasmatischen" Infektionsteilen und Noxen (Alumionium, Phosphate, Quecksilber, Formaldehyd …).

– Beim Kapitel Miasmen hätte ich mir eine deutlichere Unterscheidung gewünscht zwischen einem infektiösen Miasma und der epigenetischen miasmatischen Prägung (viele Fälle von Vererbung), die NICHT infektiös ist.

Heinz Pscheidl
weiterlesen ...
8 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Friedhelm Treczack

vor 2 Jahren
Ich bin 🤩.
Es ist fantastisch dass Burnett wieder present wird! weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
sandra

vor 3 Jahren
super
Das Buch ist sehr interessant, öffnet mir als klassische Homöopathin nochmal eine neue Perspektive! Und ich finde es super, dass sich jemand die Mühe macht, die alten Homöopathen neu zu entdecken.. hier können wir lernen! weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Veronika Fischer

vor 4 Jahren
Pflichtlektüre
Ich bin dank eines Tipps eines meiner Lehrer seit meiner Homöopathieausbildung in den 90ern Burnett-Fan. Meine Versuche, ihn auch meinen eigenen Homöopathie-Schülern näher zu bringen, scheiterten häufig daran, dass Burnetts Schriften nicht leicht zugänglich sind, unstrukturiert und unsystematisch erscheinen. Mit diesem Buch ist Dion Tabrett ein ganz großer Wurf gelungen. Burnetts Überlegungen und sein System werden verständlich und nachvollziebar. Das Ganze dann noch sprachlich ansprechend, leicht verständlich, oft sogar witzig. Ein Muss für jeden Homöopathen bzw. Homöopathieschüler mit offenem Geist, der nicht davor zurück scheut, einen Blick über den Tellerrand Kentscher Einzelmittelverordnungen zu werfen. Der späte Hahnemann lässt grüßen ... ... weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Karen

vor 5 Jahren
Von alten Meistern lernen
Sehr hilfreich bei komplizierten Fällen, hilft neue Zugänge zu finden. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
H. Knopf

vor 5 Jahren
Miasmatische Therapie
Inspirierend und anschaulich dargestellt. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Dr. Marit Kretschmar-Balzert

vor 6 Jahren
Vortrefflich
Eine kluge, übersichtliche und hilfreiche Zusammenfassung von Burnetts genialer Arbeitsweise, die wirklich Lust macht, sich noch intensiver mit Burnetts Schriften zu beschäftigen. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Andrea Dohrn

vor 6 Jahren
eine echte Entdeckung
Bin sehr froh dieses so wichtige und informative Buch erworben zu haben.Kann es nur jedem homöopathisch arbeitendem Therapeuten empfehlen.Ein Grundlagenwerk für die Praxis weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
stiefel

vor 6 Jahren
Verdienstvolle Publikation
Das ist ein wichtiges und wunderbares Buch. Tabrett systematisiert und verallgemeinert den Ansatz von Burnett. Dieser Ansatz ist vor allem für die Heilung chronischer Krankheiten wichtig. Deswegen ist diese Publikation ein Verdienst des Verlages angesichts der heute weit verbreitenden Tendenz immer neue exotische Mittel zu kreiieren in dem Glauben auch chronische und schwere Krankheiten könnten durch ein einziges gut gewähltes Mittel geheilt werden. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Michael Nüse

vor 4 Jahren
Gesucht und gefunden
Das Buch ist praxisnah geschrieben. Die Verschreibungsstrategien des Herrn Burnett sind hier verständlich erklärt und kamen meinen eigenen Vorstellungen entgegen. Sie wurden von mir direkt bei der Behandlung der Leber erfolgreich umgesetzt. weiterlesen ...
1 Person findet das nicht hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein