Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)
Autoren

Chara intermedia (Armleuchteralge), Homeoplant


Best.-Nr. 13315
Gewicht: 85g

Chara intermedia (Armleuchteralge)

Homeoplant

Dynamisiertes Präparat nur für Pflanzen, zur Harmonisierung der Pflanzen

ab € 3,90
inkl. MwSt.

keine Versandkosten ab € 29,00


Als Dilution in D6* und als Globuli in C 30 und C 200 erhältlich

Wird in Aquarien und Teichen zur Wasserklärung getestet

Im  Buch von Heidi Brand / Norbert Groeger: "Chara intermedia"
wird u.a. das Potential dieser besonderen Alge bei der Gewässerreinigung beschrieben.

Es empfiehlt sich dieses Buch vorher zu lesen: Chara intermedia - die reinigende Kraft der Armleuchteralge

Anleitung zur homöopathischen Behandlung von Pflanzen

Weitere Infos zum Produkt

>> zur gesamten Mittelliste



Erfahrungen von Kunden mit diesem Mittel
Chara intermedia (Armleuchteralge)
Bitte wählen Sie Potenz und Inhalt aus:
Potenz:
Inhalt:
Anzahl:
Preis: 7.50

Auf meine Wunschliste



Kundenbewertung zu Chara intermedia (Armleuchteralge)
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
13
4,2 von 5 Sternen

13 Bewertungen (deutsch)

Top-Kommentare

Neueste Kommentare zuerst anzeigen

Ursula

vor 4 Jahre
Algen weg
Die beginnende Fadenalgenflut in meinem Teich konnte mit einigen Globuli in den Teich gegeben und einigen aufgelösten Globuli und per Kanne in den Teich gegossen,mit Chara intermedia gestoppt und aufgelöst werden. Wollte es nicht glauben. Sehr gut. weiterlesen ...
10 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Meike A.

vor 6 Jahre
Trüber und veralgter Teich
Mein Mann hat einen ca 10.000 l Teich mit Kois und Wasserpflanzen. Seit Jahren kämpft er mit allen möglichen Mitteln und Geräten gegen die Trübung und Algen an. Nun haben wir Homeoplant entdeckt und probieren uns gerade durch. Es war ein riesen Erfolg denn nach bereits einer Gabe mit 10 Globuli wurde das Wasser klar, so das man bis auf den Grund gucken kann. Als es sich nach ca 4 Wochen wieder leicht zu trüben anfing kam die 2. gabe mit 10 Globuli. Anfangs war die Sorge groß ob die Kois das vertragen, da darüber noch keine Angaben gemacht wurden aber denen geht es super. Tolles Mittel weiterlesen ...
9 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Inge Aus Belgien

vor 3 Jahre
Toll, es funktioniert
Ich habe 10 ml in einer 10Liter Gieskanne aufgelöst und in die Wasserzisterne (3000 Liter Regenwasser) geschüttet. Nach ca. 3 Tagen war das Wasser in den 3 Toiletten, die mit Regenwasser bedient werden, vollkommen klar.
Außerdem habe ich in den Springbrunnen etwas reingetan, das Wasser ist klar ???
weiterlesen ...
6 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Gerlinde A.

vor 3 Jahre
Armleuchteralge zur Biotopklärung
Ich bin durch Ihren Newsletter zur Chara intermedia gekommen. Die Kügelchen (habe C 30 bekommen, obwohl ich C 200 bestellt habe) habe ich für unser veralgtes kleines Biotop bestellt, da sie ja eine reinigende Wirkung im Wasser haben soll.
Ich habe jetzt 2 Wochen 1x die Woche 14 Kügelchen in einem Glas mit wenig Wasser aufgelöst, diese Lösung in eine Gießkanne mit ca. 10 l Wasser gegeben und über den gesamten Wasserspiegel des Biotops verteilt. Dann noch mit einem Stock verrührt.
Schon nach der ersten Anwendung wurde das Wasser klar und die Fadenalgen fingen an abzusterben. Man konnte sie dann gut abfischen. Mittlerweile haben wir ein wunderbar klares Wasser ohne Algen. Morgen ist die 3. Anwendung an der Reihe, die ich sicher präventiv in längeren Abständen fortsetzen werde, damit wir das Problem mit den Algen nicht wieder bekommen.
Wir sind begeistert, dass wir diese Wirkung auch mit der C 30 erreicht haben.
weiterlesen ...
4 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Gisela

vor 4 Jahre
Bislang leider kein positives Ergebnis erzielt.
Unser Test bisher:
1 Aquarium ca. 240 ltr. stark veralgt mit 2 Globuli 7 Tage abgewartet. Kein Erfolg
1 Schildkrötenteich ca. 3*5*1,5 mtr. stark veralgt 4 Globuli 7 Tage abgewartet. Ebenfalls kein Erfolg
1 Hundeplanschbecken ca. 4*5*0,4 mtr. mit Algenablagerungen auf dem Boden (zeigt sich durch rutschige Teichfolie) sonst klares Wasser 4 Globuli 7 Tage abgewartet. Ebenfalls kein Erfolg.
Letzteres Wiederholung mit 10 Globuli, Wasser mittlerweile leicht eingetrübt, Boden immer noch rutschig. 3 Tage sind bisher vergangen. Keine Besserung.
Alle Globuligaben wurden in Wasser aufgelöst und den Becken entweder unter Umrühren bzw. Umwälzung durch Pumpenstrahl beigemengt. Vielleicht haben wir auch etwas falsch gemacht. Sollte das der Fall sein, wären wir für eine Anleitung sehr dankbar.
weiterlesen ...
2 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Heinz Bacovsky

vor 9 Monate
Chara intermedia
Ichhabe ein Biotop mit ca. 100.000l Fassungsvermögen und habe immer gegen Algen gekämpft. Seit ich Chara vor einem Jahr eingesetzt habe, habe ich keine Algen mehr, auch nach dem Winter
war das Wasser glasklar
Danke
weiterlesen ...
1 Person findet das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Stephanie Wild

vor 8 Monate
Wie haben Sie das Mittel dosiert, um die Wirkung zu erreichen? Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung! weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Klaus

vor 9 Monate
Erfahrungsbericht Algen im Fischteich mit Chara intermedia C200
Kleiner Teich 5 m2, 20 bis 80 cm tief.
Lufttemperatur 25 bis 35 °C, Wassertemperatur bis 24 °C, häufig starke Sonneneinstrahlung.
Anfangszustand: starker Besatz mit grünen Algen (keine Fadenalgen), sodass Fische nur bis wenige cm unter der Wasseroberfläche sichtbar waren. Anwendung von 2 x 5 Liter Wasser mit je 6 Globuli, verteilt über die ganze Wasseroberfläche. Nach 2 Tagen Fische bis 20 cm unter der Oberfläche sichtbar. Nach 1 Woche bis 50 cm sichtbar. Chara scheint die Oberflächenspannung des Wassers zu ändern: beim Wassereinlauf der Umwälzung sind vermehrt Blasen vorhanden. Nach 1 Monat leichte Zunahme der Trübung und Wiederholung der Chara Gabe, was dies wieder verbessert.
Die Fische fühlen sich wohl. In den Spätherbst- und Wintermonaten Fische sichtbar bis auf den Teichboden.
weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Claudia

vor 3 Jahre
Postiv überrascht
Seit 3 Wochen ist Chara intermedia in zwei Zimmerspringbrunnen im Einsatz. Bis jetzt bin ich ziemlich begeistert: kein schmieriger Belag, kein getrübtes Wasser. Bin gespannt, ob das auch so weiter geht. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Margit P.

vor 3 Jahre
Bin enttäuscht
Mit großer Erwartung habe ich Chara intermedia in C30 gekauft und 10 Globuli in eine 5 Liter Gießkanne Wasser gegeben, gut mit einem Holz verrührt und anschließend einen Mini-Gartenteich von 200 Liter begossen. Leider keinerlei Veränderung. Das Wasser blieb trüb grünlich gefärbt und veränderte sich nicht.
Nach einer Woche das gleiche Prozedere erfolglos wiederholt. Da man sagt: " Aller guter Dinge sind Drei". Wurde in der 3. Woche ein neuer Versuch gestartet. Leider wieder ohne Erfolg. Von daher bin ich von der Wirkung des Mittels in C 30 enttäuscht.
weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Pascale

vor 3 Jahre
Algen im Teich
Habe meinen Teich 2x mit 10 Globuli in 10 Litter Wasser behandelt. Und einen Teil dwr Algen raus gefischt. Bis jetzt kein Algenwuchs dazu gekommen. Ist jetz 11 Tage her weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein


Bestellhotline
076269749700
täglich 8-20 Uhr
auch Sa/So
Autor-Info
Homeoplant
Homeoplant
Lebenslauf
alle Bücher