Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Verleugnung - Homöopathie und Avatäterarbeit - 8 CD's

Andreas Krüger

CD: 8 CDs, CD
erschienen: 2011
Best.-Nr.: 11627
Gewicht: 245g

Verleugnung - Homöopathie und Avatäterarbeit - 8 CD's

Andreas Krüger

€ 73,00
inkl. MwSt.
  • nur noch wenige auf Lager, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten
CD: 8 CDs, CD
erschienen: 2011
Best.-Nr.: 11627
Gewicht: 245g
Abspieldauer (ca.) 8 Std. 36 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

8 CDs in kompakter Buchformatbox


Der Herausgeber schreibt:

"Verleugnung hindert uns, die zu sein, die wir sind."

Das Phänomen der (Selbst-)Verleugnung wurde in den letzten Jahren zum wichtigsten Aspekt in der therapeutischen Arbeit des Berliner Homöopathen Andreas Krüger. Sowohl in seiner Praxis als auch bei sich persönlich stellt er immer wieder fest, dass Kraft-, Energielosigkeit und Unzufriedenheit häufig aus den Folgen der Verleugnung des eigenen Potenzials resultieren. Auch im Rahmen homöopathischer Behandlung hat er Verleugnung als möglichen Abwehrmechanismus erkannt: in Form von Heilungshindernissen. In diesem Seminar wendet er sich daher ganz dem Thema "Verleugnung" zu und teilt dazu seine wichtigsten bisherigen Erfahrungen, mit interessanten Fallbeispiele und Lösungsmöglichkeiten.
Hinter der Verleugnung zeigt sich das Potenzial. Krüger zeigt wie wir Zugang zu dem verborgenen Potenzial gewinnen können. Ziel dieses Seminars ist es, verschiedene therapeutische Möglichkeiten kennenzulernen, die sowohl selbstheilend als auch mit eigenen Patienten eingesetzt werden können.

Da auch die Verleugnung ursprünglich einen Sinn hatte, ist ihre Annahme und Ehrung eine unabdingbare erste Voraussetzung für die weitere Entwicklung und Auflösung der Selbstdemontage bzw. -sabotage. Verantwortung für die eigene Lebensrealität voll und ganz zu übernehmen ist eine weitere Bedingung, um das vermeintliche Schicksal eines Opferdaseins zu verändern. Allgemeiner Grund für Verleugnung ist Angst - die Angst vor den eventuellen Folgen der Erfüllung eigener Wünsche, der Realisierung persönlicher Bedürfnisse und des Auslebens eigener Neigungen. Daher ist die Arbeit an der Angst, beispielsweise an einer hinderlichen Systemtreue gegenüber familiären Mustern, ein wichtiger Teil der Arbeit. Gerade auch mit der Vermeidung des Schuldigwerdens, also der Angst, Schuld (erneut) zu erleben, stehen wir unserem Potenzial im Wege. Eine tiefgreifende Veränderung der Wirklichkeit erfolgt aus dem Bekenntnis zu echter Täterschaft. Krüger beschreibt detailliert eine große Bandbreite an Ideen des individuellen praktischen Vorgehens, beispielsweise auch mittels kinesiologischer und radionischer Testverfahren. Darüber hinaus demonstriert er ATA-Formate und Trancen (Klage-ATA, Seelenrückholung, Wundertrance).

Die Vielfalt möglicher Maßnahmen schließt auch homöopathische Arzneien ein. Exemplarisch stellt der Referent drei Arzneien und verschiedene Fallgeschichten dazu vor, die sich beim Thema Verleugnung als geradezu prototypisch erwiesen haben: Ferrum Metallicum, Naja und Mercurius. Bei Ferrum geht es um den eigenen Willen und das Ich, passend zu seinem astrologischen Pendant Mars, der symbolisch für das eigene Energiepotenzial und die Durchsetzungskraft im Leben steht. Wertvolle Hinweise zu passenden Übungen, beispielsweise Haka-Tanz oder Rugby für Söhne alleinerziehender Mütter, ergänzen das homöopathische Eisenbild. Naja Tripudians (Kobra) ist mit der Thematik Spiritualität und Erotik eine weitere Arznei, die interessante Aspekte von Verleugnung repräsentiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet Mercurius. Neben einer Darstellung der Leitsymptome, Beispielen aus seiner Praxis steht die große Authentizität (bzw. deren Verleugnung) im Mittelpunkt. Krüger kommt zum Schluss, dass keine Arznei so viel mit "totaler Liebe" zu tun hat wie Mercurius. Eine Merkur-Arzneimittelaufstellung (AMEA) bildet den spannenden Höhepunkt dieser Arzneischau.

Ein kompaktes Seminar zur Einführung in die praktische Herangehensweise bei Potenzial-Verleugnung mittels Homöopathie und ATA - mit leichter Übertragbarkeit auf andere homöopathische Arzneien und therapeutische Formate.

"Der Geist entscheidet, Du wirst was Du denkst."(Buddha)

Inhalt
CD 1 (71:54)
1. Einleitung / Verleugnung (15:52)
2. Schöpfung der Wirklichkeit (08:38)
3. Wahrnehmung von Verleugnungen (10:13)
4. Ursachen der Verleugnung (11:40)
5. Trance Teil 1 (14:20)
6. Krank aus Treue (11:09)

CD 2 (56:01)
1. Auflösung von Verleugnung (11:57)
2. Schamanische Sterbehilfe (10:40)
3. Ferrum / Unterdrückter Mars (10:25)
4. Panzer, Schwert und Ringen / Erzieher (10:58)
5. Systemische Treue / Schmerz- und Schuldvermeidung (11:59)

CD 3 (68:14)
1. Avatäterarbeit: Die Praxis füllen (12:24)
2. Die ATA-Arbeit am Klienten (10:28)
3. Fragen / Erklärungen (09:27)
4. Naja und Verleugnung: Cleopatra / Tantra (10:21)
5. Fall: Spirituell-erotische Verleugnung (12:33)
6. Naja / Hingabe und Herzerkrankung (12:58)

CD 4 (76:51)
1. Homöopathische Herzwunder (14:15)
2. Naja: Leitsymptome / Befreiung von Abhängigkeit (09:41)
3. Erleben von Kraft durch Zahnschmerzen (11:37)
4. Amoralität und Verächtlichkeit (13:05)
5. Seelenrückholung und ATA (09:09)
6. Fragen (06:15)
7. Trance Teil 2 (12:47)

CD 5 (73:39)
1. Angeben zum Erfolg (12:19)
2. Aquise-Beratung (10:30)
3. Schöpfertum (11:15)
4. Mercurius: Radikalität (10:34)
5. Laserblick, Scharfschützen und Klingonen-Sex (08:47)
6. HIV-Erkrankung (08:46)
7. Mercurius: Schamanen / Kannibalismus (11:26)

CD 6 (58:47)
1. Wohlwollende Annahme (09:33)
2. Träume von Schrecklichem (09:27)
3. Herzprobleme / Chronische Zahnschmerzen (11:47)
4. Metallgeschmack im Mund / Mundpilz (10:19)
5. Tremor / Paranoia / Unzufriedenheit (08:26)
6. Exekution von Widersachern (09:12)

CD 7 (55:40)
1. Vorbereitung: AMEA Mercurius (10:58)
2. AMEA 1 (09:38)
3. AMEA 2 (15:21)
4. AMEA 3 (10:15)
5. AMEA 4 (09:25)

CD 8 (53:05)
1. Totale Liebe und AIDS (10:23)
2. Intimität und Nähe (12:09)
3. Jenseits der Tabus / Weite (07:40)
4. Trance Teil 3 (09:16)
5. Abschlussrunde (13:35)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Freiberger Homöopathie-Seminare Waltraud Fischer, Freiberg/Neckar, 14./15. Mai 2011

€ 73,00
inkl. MwSt.
  • nur noch wenige auf Lager, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten
Abspieldauer (ca.) 8 Std. 36 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

8 CDs in kompakter Buchformatbox


Der Herausgeber schreibt:

"Verleugnung hindert uns, die zu sein, die wir sind."

Das Phänomen der (Selbst-)Verleugnung wurde in den letzten Jahren zum wichtigsten Aspekt in der therapeutischen Arbeit des Berliner Homöopathen Andreas Krüger. Sowohl in seiner Praxis als auch bei sich persönlich stellt er immer wieder fest, dass Kraft-, Energielosigkeit und Unzufriedenheit häufig aus den Folgen der Verleugnung des eigenen Potenzials resultieren. Auch im Rahmen homöopathischer Behandlung hat er Verleugnung als möglichen Abwehrmechanismus erkannt: in Form von Heilungshindernissen. In diesem Seminar wendet er sich daher ganz dem Thema "Verleugnung" zu und teilt dazu seine wichtigsten bisherigen Erfahrungen, mit interessanten Fallbeispiele und Lösungsmöglichkeiten.
Hinter der Verleugnung zeigt sich das Potenzial. Krüger zeigt wie wir Zugang zu dem verborgenen Potenzial gewinnen können. Ziel dieses Seminars ist es, verschiedene therapeutische Möglichkeiten kennenzulernen, die sowohl selbstheilend als auch mit eigenen Patienten eingesetzt werden können.

Da auch die Verleugnung ursprünglich einen Sinn hatte, ist ihre Annahme und Ehrung eine unabdingbare erste Voraussetzung für die weitere Entwicklung und Auflösung der Selbstdemontage bzw. -sabotage. Verantwortung für die eigene Lebensrealität voll und ganz zu übernehmen ist eine weitere Bedingung, um das vermeintliche Schicksal eines Opferdaseins zu verändern. Allgemeiner Grund für Verleugnung ist Angst - die Angst vor den eventuellen Folgen der Erfüllung eigener Wünsche, der Realisierung persönlicher Bedürfnisse und des Auslebens eigener Neigungen. Daher ist die Arbeit an der Angst, beispielsweise an einer hinderlichen Systemtreue gegenüber familiären Mustern, ein wichtiger Teil der Arbeit. Gerade auch mit der Vermeidung des Schuldigwerdens, also der Angst, Schuld (erneut) zu erleben, stehen wir unserem Potenzial im Wege. Eine tiefgreifende Veränderung der Wirklichkeit erfolgt aus dem Bekenntnis zu echter Täterschaft. Krüger beschreibt detailliert eine große Bandbreite an Ideen des individuellen praktischen Vorgehens, beispielsweise auch mittels kinesiologischer und radionischer Testverfahren. Darüber hinaus demonstriert er ATA-Formate und Trancen (Klage-ATA, Seelenrückholung, Wundertrance).

Die Vielfalt möglicher Maßnahmen schließt auch homöopathische Arzneien ein. Exemplarisch stellt der Referent drei Arzneien und verschiedene Fallgeschichten dazu vor, die sich beim Thema Verleugnung als geradezu prototypisch erwiesen haben: Ferrum Metallicum, Naja und Mercurius. Bei Ferrum geht es um den eigenen Willen und das Ich, passend zu seinem astrologischen Pendant Mars, der symbolisch für das eigene Energiepotenzial und die Durchsetzungskraft im Leben steht. Wertvolle Hinweise zu passenden Übungen, beispielsweise Haka-Tanz oder Rugby für Söhne alleinerziehender Mütter, ergänzen das homöopathische Eisenbild. Naja Tripudians (Kobra) ist mit der Thematik Spiritualität und Erotik eine weitere Arznei, die interessante Aspekte von Verleugnung repräsentiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet Mercurius. Neben einer Darstellung der Leitsymptome, Beispielen aus seiner Praxis steht die große Authentizität (bzw. deren Verleugnung) im Mittelpunkt. Krüger kommt zum Schluss, dass keine Arznei so viel mit "totaler Liebe" zu tun hat wie Mercurius. Eine Merkur-Arzneimittelaufstellung (AMEA) bildet den spannenden Höhepunkt dieser Arzneischau.

Ein kompaktes Seminar zur Einführung in die praktische Herangehensweise bei Potenzial-Verleugnung mittels Homöopathie und ATA - mit leichter Übertragbarkeit auf andere homöopathische Arzneien und therapeutische Formate.

"Der Geist entscheidet, Du wirst was Du denkst."(Buddha)

Inhalt
CD 1 (71:54)
1. Einleitung / Verleugnung (15:52)
2. Schöpfung der Wirklichkeit (08:38)
3. Wahrnehmung von Verleugnungen (10:13)
4. Ursachen der Verleugnung (11:40)
5. Trance Teil 1 (14:20)
6. Krank aus Treue (11:09)

CD 2 (56:01)
1. Auflösung von Verleugnung (11:57)
2. Schamanische Sterbehilfe (10:40)
3. Ferrum / Unterdrückter Mars (10:25)
4. Panzer, Schwert und Ringen / Erzieher (10:58)
5. Systemische Treue / Schmerz- und Schuldvermeidung (11:59)

CD 3 (68:14)
1. Avatäterarbeit: Die Praxis füllen (12:24)
2. Die ATA-Arbeit am Klienten (10:28)
3. Fragen / Erklärungen (09:27)
4. Naja und Verleugnung: Cleopatra / Tantra (10:21)
5. Fall: Spirituell-erotische Verleugnung (12:33)
6. Naja / Hingabe und Herzerkrankung (12:58)

CD 4 (76:51)
1. Homöopathische Herzwunder (14:15)
2. Naja: Leitsymptome / Befreiung von Abhängigkeit (09:41)
3. Erleben von Kraft durch Zahnschmerzen (11:37)
4. Amoralität und Verächtlichkeit (13:05)
5. Seelenrückholung und ATA (09:09)
6. Fragen (06:15)
7. Trance Teil 2 (12:47)

CD 5 (73:39)
1. Angeben zum Erfolg (12:19)
2. Aquise-Beratung (10:30)
3. Schöpfertum (11:15)
4. Mercurius: Radikalität (10:34)
5. Laserblick, Scharfschützen und Klingonen-Sex (08:47)
6. HIV-Erkrankung (08:46)
7. Mercurius: Schamanen / Kannibalismus (11:26)

CD 6 (58:47)
1. Wohlwollende Annahme (09:33)
2. Träume von Schrecklichem (09:27)
3. Herzprobleme / Chronische Zahnschmerzen (11:47)
4. Metallgeschmack im Mund / Mundpilz (10:19)
5. Tremor / Paranoia / Unzufriedenheit (08:26)
6. Exekution von Widersachern (09:12)

CD 7 (55:40)
1. Vorbereitung: AMEA Mercurius (10:58)
2. AMEA 1 (09:38)
3. AMEA 2 (15:21)
4. AMEA 3 (10:15)
5. AMEA 4 (09:25)

CD 8 (53:05)
1. Totale Liebe und AIDS (10:23)
2. Intimität und Nähe (12:09)
3. Jenseits der Tabus / Weite (07:40)
4. Trance Teil 3 (09:16)
5. Abschlussrunde (13:35)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Freiberger Homöopathie-Seminare Waltraud Fischer, Freiberg/Neckar, 14./15. Mai 2011

€ 73,00
inkl. MwSt.
  • nur noch wenige auf Lager, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten


Kundenbewertung zu Verleugnung - Homöopathie und Avatäterarbeit - 8 CD's
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.