BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Hyoscyamus niger - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Hyoscyamus niger

Hyos.

Schwarzes Bilsenkraut. Solanaceae. Hahnemann

Hyoscyamus niger 1 Geist und Gemüt: Stupor, Bewusstlosigkeit; gibt auf Fragen keine Antwort; erkennt niemand. Antwortet richtig, aber sofort tritt wieder Stupor ein.

Gibt unpassende Antworten.

Unfähigkeit zu denken; die Gedanken können nicht dirigiert oder kontrolliert werden.

Betäubung oder Täuschungen der Einbildungskraft und Sinne.

Sieht Personen, welche weder gegenwärtig sind noch waren.

Denkt, dass er an falscher Stelle ist.

Deliriert fortgesetzt im wachen Zustand. I Delirieren ohne sichtliche Hitze; das Gesicht ist blass und die Glieder sind kalt, obgleich die Temperatur eine hohe ist.

Delirium: spricht von Geschäften; klagt über eingebildetes Unrecht, was ihm geschehen.

Delirium tremens mit klonischen Krämpfen; Abneigung gegen Licht und Gesellschaft; Visionen, wie wenn er verfolgt werde.

Unsinnige Leidenschaft für die Arbeit.

Undeutliche, murmelnde Redseligkeit.

Einfältig lächelnd; lacht er über alles, mit einfältigem Ausdruck.

Weinte und lachte abwechselnd, gestikulierte lebhaft.

Lasziver Wahnsinn, entblößt den Körper, besonders die Geschlechtsteile; singt verliebte Lieder.

Schreit plötzlich kreischend auf.

Weint ohne zu wissen warum.

Murmelnd zupft er an den Bettdecken.

Spielt mit den Fingern (ohne an den Bettdecken zu zupfen).

Möchte aus einem Bett ins andere gehen.

Unruhig, springt er aus dem Bett und versucht wegzulaufen.

Begeht närrische Sachen, beträgt sich wie ein Verrückter.

Schimpft auf seine Umgebung.

Versucht, die um ihn sind zu verletzen; als er zu schlucken versuchte, traten Konvulsionen ein.

Schilt, rast.

Antwortet auf keine Frage.

Kann nicht ertragen, dass man ihn anredet.

Ängstliche Besorgnis.

Fürchtet, allein gelassen zu werden; Gift, oder gebissen zu werden, vergiftet oder verkauft zu werden.

Klagt nicht; hat keine Bedürfnisse.

Weiß nicht, ob er das Angebotene nehmen soll oder nicht.

Eifersucht.

Schreck mit darauf folgenden Konvulsionen.

Unglückliche Liebe mit Wut und zusammenhangslosem Sprechen.

Verzweifelnde Liebe, welche Epilepsie zur Folge hat.

Hyoscyamus niger 2 Sensorium: Schwindel bei Trunkenheit; ebenso von Blumengeruch, von Gas usw.

Fällt plötzlich mit einem schrillen Schrei um, dann Sopor.

Rollt den Kopf hin und her mit Stertor, Schluckauf; Gehirnerschütterung.

Apoplexie, mit Schnarchen; unwillkürlicher Stuhl- und Harnentleerung.

Wiederholte Ohnmachtsanfälle.

Hyoscyamus niger 3 Innerer Kopf: Nach einer Mahlzeit Kopfschmerz und Hitze in demselben.

Kopfschmerz, der sich beim Gehen bessert.

Kopfkongestionen.

Zerebralhyperämie mit Delirien, Bewusstlosigkeit, blau-rotem Gesicht, roten, funkelnden Augen.

Schwere, Gefühl von Leere, Verwirrung, heftiger Schmerz; Schmerzen in den Meningen; Druck in der linken Seite der Stirn, abwechselnd mit Stichen.

Im Kopf Hitze und Kribbeln mit heftigem, wogendem Pulsieren, wobei der Kopf geschüttelt wird; schlimmer beim Kaltwerden, nach dem Essen; besser beim Vornüberbeugen des Kopfes und von Wärme.

Lockerheitsgefühl im Gehirn.

Stupor; schüttelt den Kopf hin und her; Schwappen im Gehirn.

Hyoscyamus niger 4 Äußerer Kopf: Erkältet sich den Kopf, besonders bei trockener, kalter Luft.

Dreht beständig den Kopf hin und her.

Der Kopf sinkt auf die eine oder andere Seite.

Hyoscyamus niger 5 Augen: Weitsichtig, hellsichtig; mit erweiterten Pupillen.

Täuschungen; die Gegenstände sehen rot wie Feuer oder zu groß aus.

Amblyopie; Epilepsie.

Doppelsichtigkeit.

Nachtblindheit.

Stiert selbstvergessen beständig auf die ihn umgebenden Gegenstände.

Die Augen treten hervor.

Die Augen sind rot, glänzend, starr; rollen in der Orbita hin und her; Schielen.

Reißen, Klopfen im rechten Auge, welches tränt und herauszustehen scheint.

Die Pupillen sind verändert, erweitert oder kontrahiert; mit langsamer Respiration.

Die Augen sind offen; verdreht.

Das Auge zuckt fortwährend.

Krampfhafter Verschluss der Augenlider, sodass sie dieselben nicht öffnen kann. Θ Spinalmeningitis.

In den Augenwinkeln reißende Schmerzen, welche bei Berührung verschwinden.

Hyoscyamus niger 6 Ohren: Summen, Singen, Rauschen in den Ohren. Taubheit.

Schwerhörigkeit, als ob er betäubt wäre, besonders nach Apoplexie.

Hyoscyamus niger 7 Nase: Schwäche oder Verlust des Geruchssinnes.

Hellrotes Nasenbluten mit Speichelfluss.

Plötzliches Zucken innerhalb der Nasenwurzel herab.

Krampfhafter Druck an der Nasenwurzel und den Backenknochen.

Die Nasenlöcher sind rußig, rauchig.

Hyoscyamus niger 8 Gesicht: erhitzt; dunkelrot, gedunsen; kalt und blass; verzerrt; mit stupidem Ausdruck; Muskelzucken, schneidet Grimassen; bläulich, der Mund steht weit geöffnet; bevorstehende Gehirnlähmung beim Typhus.

Kiefersperre, bei vollem Bewusstsein.

Hyoscyamus niger 9 Unteres Gesicht: Schaum vor dem Mund.

Die Lippen sind trocken.

Hyoscyamus niger 10 Zähne: Beißt die Zähne fest zusammen.

Zahnschmerz, welcher zur Verzweiflung treibt; Reißen, Klopfen, welches sich auf die Backen und längs des Unterkiefers erstreckt.

Morgens reißt es in den Zähnen, als würde das Blut hineingedrängt, mit Hitzeüberlaufen, Kopfkongestion; schlimmer von kalter Luft.

Beim Kauen das Gefühl, als ob die Zähne locker, ebenso, dass sie zu lang wären.

Intensiver Schmerz im Zahnfleisch, nachdem der Zahn ausgezogen ist.

Übelriechender Belag auf den Zähnen und im Mund.

Knirschen mit den Zähnen.

Hyoscyamus niger 11 Zunge usw.: Fauliger Geschmack.

Große Schwatzhaftigkeit oder Verlust der Sprache.

Zunge: rot oder braun, trocken, rissig, hart; sieht wie verbranntes Leder aus; rein, rissig; weiß.

Paralyse der Zunge, so dass er mit dem Sprechen in Verlegenheit gesetzt wird.

Die Zunge wird mit Mühe herausgestreckt und er kann sie kaum zurückziehen.

Hyoscyamus niger 12 Mund: Speichelfluss; salziger Speichel; blutig.

Kadaveröser Mundgestank, morgens und abends schlimmer.

Hyoscyamus niger 13 Schlund: Das Gaumensegel ist verlängert.

Schlund und Mund sind trocken, ausgedörrt und rot, so dass er nicht schlucken kann.

Der Rachen ist trocken, brennend, mit schießenden, prickelnden Schmerzen, erschwertem Schlucken, als wenn er zusammengeschnürt wäre; mit Scheu vor Flüssigkeiten.

Der Hals ist zusammengeschnürt, so dass das Schlucken verhindert ist.

Nach einer Verletzung ist der Ösophagus krampfhaft zusammengezogen; feste und warme Speisen werden am leichtesten geschluckt; Flüssigkeiten verursachen Krämpfe; dabei mit Schluckauf, Übelkeit, Halsstarre.

Beschwerden beim Schlucken von Flüssigkeiten; ein Versuch, zu schlucken erneuert die Krämpfe.

Hyoscyamus niger 14 Verlangen, Widerwillen: Nagender Hunger: 36.

Durst, doch trinkt er nur wenig auf einmal.

Scheu vor Wasser.

Hyoscyamus niger 15 Essen und Trinken: Nach dem Essen: 3, 36. Großer Durst: 21.

Hyoscyamus niger 16 Übelkeit und Erbrechen: Schluckauf mit Krämpfen und Poltern im Bauch.

Aufstoßen: leer, unvollständig; bitter.

Übelkeit: mit Schwindel; und Erbrechen.

Bei Kolik Würgen und Erbrechen, welches zum Schreien zwingt.

Erbrechen: von Essen und Trinken; von Blut mit Konvulsionen; von blutigem Schleim mit dunkelrotem Blut.

Hyoscyamus niger 17 Magen: Die Magengrube ist bei Berührung empfindlich.

Magenkrämpfe mit lautem Schreien, Erbrechen, Konvulsionen; die Krämpfe werden nach dem Erbrechen besser.

Brennen und Entzündung im Magen.

Hämatemesis, wobei die Magengrube empfindlich ist; mit dumpfem Schmerz um die Leber; der Bauch ist aufgetrieben.

Hyoscyamus niger 18 Hypochondrien: Stich oder dumpfer Schmerz in der Lebergegend.

Hyoscyamus niger 19 Abdomen: Kolik, als wollte der Bauch bersten, sie drückt die Fäuste in die Seiten; Schneiden, Erbrechen, Rülpsen, Schluckauf, Schreien.

Der Bauch ist aufgetrieben, bei Berührung schmerzhaft; tympanitisch.

Der Nabel ist offen, Urin sickert heraus.

Enteritis oder Peritonitis mit typhösen Symptomen.

Die Bauchmuskeln tun weh.

Roseola am Bauch.

Hyoscyamus niger 20 Stuhl usw.: Paralyse am Rektum oder Sphincter ani.

Häufiger Stuhldrang mit geringer Entleerung.

Die Stühle sind von kleinem Umfang.

Diarrhö, Kolikschmerzen, häufiger Stuhldrang; oder Schwäche des Sphinkters, kann die Fäzes kaum halten; schlimmer durch die geringste Gemütsbewegung oder Unruhe.

Durchfall der Wöchnerinnen.

Gelbe, wässrige Stuhlentleerungen während des Schlafes unwillkürlich; bei alten Männern. Nachts unwillkürliche Stuhlentleerung.

Stark blutende Hämorrhoiden.

Verstopfung bei Epilepsie.

Hyoscyamus niger 21 Harnorgane: Harnabgang; häufig, spärlich; schwierig von krampfhaftem oder entzündlichem Zustand des Blasenhalses; unwillkürlich; mag nicht urinieren.

Harn: spärlich; zurückgehalten oder unterdrückt; trübe mit schleimig-eitrigem Bodensatz; mit rotem, sandigem Bodensatz.

Hyoscyamus niger 22 Männliche Geschlechtsorgane: Übermäßiger Geschlechtstrieb; Laszivität, stellt seine Person bloß.

Impotenz.

Hyoscyamus niger 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Laszivität, entblößt die Geschlechtsteile.

Gebärmutterkrämpfe mit Zerren in den Leisten und im Kreuz; Reizzustand der Gebärmutter.

Metritis im typhösen Stadium.

Beständiger hellroter Ausfluss mit krampfhaften Zuckungen, starker Erregung der Gefäße. Θ Metrorrhagie.

Blasser Ausfluss mit Konvulsionen.

Vor der Menstruation hysterische oder epileptische Krämpfe; mit lautem, ununterbrochenem Lachen; reichlichem Schweiß und Übelkeit.

Während der Menstruation krampfhaftes Zittern der Hände und Füße, Kopfschmerz, reichlicher Schweiß; Kiefersperre; Enuresis.

Hyoscyamus niger 24 Schwangerschaft: Schmerzloser Durchfall bei Wöchnerinnen.

Nach einer Fehlgeburt tritt dabei Hämorrhagie nach den Wehen ein, Krämpfe, Zuckungen einzelner Muskeln.

Puerperalkrämpfe mit schrillem Aufschreien; Angst, Brustbeklemmung, Bewusstlosigkeit.

Säuglinge haben Singultus.

Der Nabel ist offen, Urin sickert daraus.

Hyoscyamus niger 25 Larynx: Heiser. Die Stimme ist wie mit Schleim belegt.

Zusammenschnüren im Larynx.

Hysterische Aphonie.

Hyoscyamus niger 26 Respiration: Atemmangel, wie nach schnellem Laufen.

Schleimrasseln während des Stupors oder furioser Delirien.

Rasselnder Atem.

Brustbeklemmung mit innerem Stechen, während der Inspiration schlimmer.

Hyoscyamus niger 27 Husten: Der Husten ist trocken, absetzend oder krampfhaft; beim Liegen schlimmer, besser beim Aufsitzen; nachts wie auch beim Essen, Trinken, Sprechen oder Singen schlimmer; das Gaumensegel ist dabei gewöhnlich verlängert.

Auswurf salzigen Schleimes oder hellroten Blutes mit geronnenem gemischt.

Beim Husten: Larynxkrämpfe; Schmerzen im Epigastrium und den Hypochondrien.

Hyoscyamus niger 28 Lungen: Spannungsgefühl um die Brust wie durch Überanstrengung, Laufen verursacht.

Brustkrämpfe, sodass der Atem ihm ausgeht und er sich vornüber lehnen muss.

Langes Sprechen pflegt ihn zu erschöpfen, wobei der Körper und besonders die Brust schwach ist; mit grünem Sputum, schwachem Puls.

Stiche seitlich in der Brust.

Hämoptysis, hellroten Blutes mit Krämpfen, auch bei Trinkern.

Pneumonie: Gehirnsymptome, Delirium, Sopor; trockener, ermüdender Nachthusten oder Rasseln auf der Brust.

Hyoscyamus niger 29 Herz, Puls: Puls beschleunigt, voll, hart und kräftig; schnell, intermittierend; langsam und klein; schwach und unregelmäßig; klein, schwach, kaum merklich.

Heftiges Schlagen der Karotis.

Hyoscyamus niger 30 Äußere Brust: Die Muskeln tun weh.

Roseola auf der Brust.

Hyoscyamus niger 31 Hals, Rücken: Spinalmeningitis mit Krämpfen, Muskelzuckungen; nach einer Verletzung.

Hyoscyamus niger 32 Oberglieder: Die Arme zittern, besonders abends und nach Anstrengung.

Schmerzhafte Taubheit in den Händen.

Rigor in den Händen.

Die Finger sehen zu dick aus und man hat das Gefühl davon.

Hyoscyamus niger 33 Unterglieder: Krämpfe im vorderen Teil der Oberschenkel.

Schwellung der Füße.

Beim Gehen oder Treppensteigen ziehen sich die Zehen krampfhaft zusammen.

Hyoscyamus niger 34 Glieder im Allgemeinen: Zittern der Arme und Hände.

Lanzinierende Schmerzen fast in allen Gelenken, besonders bei Bewegung.

Kalte Hände und Füße.

Hyoscyamus niger 35 Lage usw.: Bewegung: 34, 40. Beim Gehen: 3, 28, 32, 33. Beim Treppensteigen: 33. Anstrengung: 32. Beim Aufsitzen: 27, 46. Beim vornüber Lehnen: 28. Beim Vorwärtsbeugen des Kopfes: 3.

Hyoscyamus niger 36 Nerven: Wirft die Arme umher, verfehlt das, wonach er greift; dabei ein schwankender Gang; Chorea.

Konvulsionen nach dem Essen; dem Kind wird nach dem Essen übel; es erbricht oder zeigt Unbehagen im Magen, schreit plötzlich schrill auf und wird dann bewusstlos.

Konvulsivische Zuckungen; lang anhaltende Krämpfe.

Eckige Bewegungen; Zuckungen einzelner Muskeln oder von Muskelpartien.

Subsultus tendinum.

Epilepsie. Vor dem Anfall: Schwindel, Funken vor den Augen, Klingen in den Ohren, nagender Hunger. Während des Anfalles: bläulichrotes Gesicht, hervortretende Augen; schrilles Aufschreien, Zähneknirschen; Urinieren. Nach dem Anfall: Sopor, Schnarchen.

Erstickungsanfälle und Konvulsionen während des Geburtsaktes.

Konvulsionen der Kinder, besonders von Schreck.

Ruhelos wendet er sich von einer Stelle zur andern.

Paralyse nach Krämpfen oder Diphtherie.

Hyoscyamus niger 37 Schlaf: Betäubt und schläfrig oder aufgeregt und schlaflos.

Schläft beim Antworten ein.

Tiefer Schlaf mit Konvulsionen.

Beständiger Schlummer mit Zupfen.

Schlaf mit Aufschreien.

Schlaflos oder beständiger Schlaf mit Murmeln.

Schlaflosigkeit nach heftigen Erkrankungen oder bei reizbaren, erregten Personen.

Wenn er auf dem Rücken liegt, setzt er sich plötzlich auf, dann legt er sich wieder.

Nach einem Schreck fährt er aus dem Schlaf auf.

Träume: ängstlich; lasziv.

Erwacht mit Schreien.

Hyoscyamus niger 38 Zeit: Morgens: 10. Um 11 Uhr vormittags: 40; Morgens und abends: 12. Abends: 32, 40. Nachts: 5, 20, 27, 28, 40.

Hyoscyamus niger 39 Temperatur und Wetter: In der Sonne verschlimmern sich die Kopfsymptome.

Hitze: 3. Im Bett: 40. Beim Kaltwerden: 3. Trockene, kalte Luft: 3, 4. Kalte Luft: 10.

Hyoscyamus niger 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost an einem Tag um den andern, um 11 Uhr vormittags, wobei er nicht ertragen kann, das geringste Geräusch zu hören noch dass man ihn anredet.

Frost von den Füßen aufwärts; Schauer, Hitze im Gesicht.

Nachts Kälte, diese steigt vom Kreuz den Rücken hinauf; kann im Bett nicht warm werden.

Kälte des ganzen Körpers bei brennender Gesichtsröte.

Frost wechselt mit Hitze ab.

Brennende Hitze überall; allabendlich Kongestionen zum Kopf; fauliger Geschmack.

Hitze, ohne Verlangen zu trinken.

Die Haut ist für die untersuchende Hand brennend heiß.

Kongestive Frostanfälle.

Schweiß, meist an den Beinen.

Schweiß: kalt; sauer; schwächend; während des Schlafs.

Hyoscyamus niger 41 Anfälle: Einen Tag um den anderen um 11 Uhr morgens: 40. Allabendlich; 40.

Hyoscyamus niger 42 Seiten: Oben rechts, unten links.

Rechts; 5, 17. Links: 3. Von unten nach oben: 40.

Hyoscyamus niger 43 Empfindungen: Überall Empfindung von Prickeln.

Empfindung, als brennt das Blut in den Adern.

Empfindungslosigkeit: 46.

Hyoscyamus niger 44 Gewebe: Die Venen sind voll; voller Puls.

Hämorrhagien, gewöhnlich von hellroter Farbe.

Fettleibigkeit.

Haut und Muskeln sind schlaff.

Hyoscyamus niger 45 Berührung, Verletzungen usw.: Berührung: 2, 5, 17, 19. Nach Verletzung: 2, 31.

Hyoscyamus niger 46 Haut: Die Haut ist oft blass beim Delirium; der Körper heiß.

Heiße, trockene, spröde Haut, Empfindungslosigkeit derselben.

Braune oder gangränöse Stellen.

Die Haut ist rot oder mit rotem Ausschlag bedeckt.

Varizellen: mit Bläschenansammlung, dabei Schlaflosigkeit, Nervosität, trockener Husten, so dass er aufsitzen muss.

Gangrän mit nervöser Ruhelosigkeit; Jucken rings um dieselbe.

Große Pusteln, welche von den Hüften bis zu den Knien haufenweise sitzen.

Schmerzhafte, blutende Geschwüre; Zerschlagenheitsgefühl beim Bewegen des betreffenden Teiles.

Scharlach mit ausgesprochenen zerebralen Symptomen.

Hyoscyamus niger 47 Lebensalter und Konstitution: Nervös, reizbar, erregt.

Sanguinisches Temperament.

Trinker.

Hysterische Personen.

Alte Männer.

Hyoscyamus niger 48 Verwandte Mittel: Hyos. passt bei: Schwerhörigkeit nach Apoplexie, wenn Bell. versagt; Hämoptysis bei Trinkern nach Op. oder Nux-v.; kongestiven Frostanfällen nachdem Bell. oder Op. versagt haben.

Außerordentliche Laszivität weicht dem Phos., wenn Hyos. versagt.

Beschwerden vom Einatmen von Äther.

Beschwerden von Plb. oder dem Missbrauch von Bell.

Antidote sind: Essig, Bell., Cit-ac., Chin., Stram.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
€ 35,00
inkl. MwSt.
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
€ 9,80
inkl. MwSt.
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
€ 138,00
inkl. MwSt.
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
€ 25,00
inkl. MwSt.
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
€ 490,00
inkl. MwSt.
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

: Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
€ 16,00
(€ 44,44/100g). inkl. MwSt.
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen
€ 15,50
(€ 19,38/100g). inkl. MwSt.
Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
€ 14,00
(€ 8,00/100g). inkl. MwSt.
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
€ 26,00
(€ 52,00/100ml). inkl. MwSt.
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

: OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
€ 28,00
(€ 56,00/100ml). inkl. MwSt.
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
€ 48,95 € 52,00
(€ 90,65/100g). inkl. MwSt.
OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb

OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
€ 26,00
(€ 96,30/100g). inkl. MwSt.
OPC 133 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

694.381 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt