Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Das Fitnessstudio ist endlich wieder geöffnet? Kein Grund, es zu übertreiben!

von Joette Calabrese

 

Achtung! Dieser Beitrag richtet sich in erster Linie an alle fitnessbegeisterten Ehemänner und Söhne!

Euch möchte ich hier ein neuartiges Fitness-Konzept vorstellen, von dem ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt:

Wenn ihr nach einer längeren Pause wieder anfangt zu trainieren, dann tut das bitte langsam!

Funktionelles Krafttraining für Helden - Patrik Baboumian

Das Motto „Ohne Schmerzen kein Gewinn“ ist überholt. Ein für alle Mal.

Ich weiß schon: Bei jungen Männern kommt dieser Spruch überhaupt nicht gut an – und auch nicht bei vielen jungen Frauen.

Damit Ihr aber gleich etwas gegen den schlimmen Muskelkater tun könnt, der auf die erste Fitness-Session unweigerlich folgt, will ich hier das passende homöopathische Behandlungsprotokoll vorstellen.

Mein Sohn geht normalerweise vier- bis fünfmal pro Woche trainieren. Aus bekannten Gründen konnte er das längere Zeit nicht tun, ihr alle wisst, was ich meine. Die Fitnessstudios sind zu und der Schlendrian setzt ein.

Als das Studio dann wieder öffnete, war mein Sohn wie eine Spiralfeder, die ihn gleich wieder in seine alte Trainingsroutine katapultieren wollte. Ich muss euch nicht sagen, dass er es maßlos übertrieben hat, ihr habt es sicherlich schon erraten.

Seine Oberarme schmerzten nach dem ersten Workout tagelang. Er konnte kaum etwas heben.

Mir fiel auf, dass er mit einer sehr merkwürdigen Körperhaltung vor seinem Laptop saß – ganz krumm und schief. Als ich ihn darauf ansprach, sagte er nur: „Schau dir das mal an, Mama, ich kann meine Arme nicht mehr ausstrecken!“

Wie bitte?!

Schnelle Hilfe mit Homöopathie - Svetlana Pavlova / Clodagh Sheehy

Rhus toxicodendron und Symphytum bei Muskelkater

Der Moment schien mir unpassend das Konzept einer gemäßigten Trainingsroutine an meinen Sohn heranzutragen (das Kind war schließlich schon in den Brunnen gefallen), stattdessen verließ ich mich auf die bewährten Banerji-Protokolle, um meinem Sohn etwas Linderung zu verschaffen.

Wir haben seinen Muskelkater wie folgt behandelt:

Rhus tox 200 in Kombination mit Symphytum 200, zweimal täglich eingenommen, bis die Schmerzen sich sehr deutlich bessern.

Am ersten Tag nahm er Rhus tox insgesamt viermal ein (zweimal in Kombination mit Symphytum und zweimal unabhängig davon). Am zweiten und dritten Tag nahm er die beiden Mittel nach dem oben beschriebenen Protokoll dann insgesamt zweimal ein.

Am zweiten Tag ging es ihm schon besser.

Am dritten Tag musste ich schon nachhaken und fragte ihn, ob seine Schulter denn noch weh tue. Er hatte die ganze Episode bereits vergessen.

Das ist, was ich mit „sehr deutliche Besserung“ meine! Das ist der Moment, in dem man die Arznei wieder absetzt. So einfach ist das.

Homöopathie für Fortgeschrittene

Meine eigene klinische Erfahrung hat mir gezeigt, dass Rhus tox 1.000 in diesen Fällen oft besser wirkt als Rhus tox 200. Da es sich bei der Potenzierungsstufe 1.000 aber um eine homöopathische Hochpotenz handelt, sollte man hier etwas vorsichtiger mit der Einnahme sein. Ich empfehle allen, bei denen Rhus tox 200 nicht nachhaltig wirkt, einen professionellen Homöopathen zu Rate zu ziehen. Keinesfalls sollte Rhus tox 1.000 über mehrere Wochen hinweg eingenommen werden.

Homöopathische Behandlungsprotokolle für den Bewegungsapparat

Über das Mittel Symphytum habe ich bereits gebloggt (unser Hund Buster ist ewig dankbar, dass es die Homöopathie gibt): Wunderbares Symphytum

Mehr über die Einnahme homöopathischer Hochpotenzen erfahrt ihr in meinem Artikel: Mein Fehler! Neue Wege in der Homöopathie

Und wenn ihr von Gelenkschmerzen geplagt seid, dann lest nach unter Spezifische Mittel für Gelenk- und Muskelschmerzen

Zu guter Letzt sollen auch die wichtigen Infos über die homöopathischen Potenzen nicht fehlen. Mehr darüber hier: D- oder C-Potenz: das ist hier die Frage

Die Homöopathie hilft! Bitte sagt es weiter.

Es grüßt euch herzlich

Eure

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/so-your-gym-is-finally-open/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Produkte die seit der Corona Epidemie besonders gefragt sind

 

Das Fitnessstudio ist endlich wieder geöffnet? Kein Grund, es zu übertreiben!

von Joette Calabrese

 

Achtung! Dieser Beitrag richtet sich in erster Linie an alle fitnessbegeisterten Ehemänner und Söhne!

Euch möchte ich hier ein neuartiges Fitness-Konzept vorstellen, von dem ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt:

Wenn ihr nach einer längeren Pause wieder anfangt zu trainieren, dann tut das bitte langsam!

Funktionelles Krafttraining für Helden - Patrik Baboumian

Das Motto „Ohne Schmerzen kein Gewinn“ ist überholt. Ein für alle Mal.

Ich weiß schon: Bei jungen Männern kommt dieser Spruch überhaupt nicht gut an – und auch nicht bei vielen jungen Frauen.

Damit Ihr aber gleich etwas gegen den schlimmen Muskelkater tun könnt, der auf die erste Fitness-Session unweigerlich folgt, will ich hier das passende homöopathische Behandlungsprotokoll vorstellen.

Mein Sohn geht normalerweise vier- bis fünfmal pro Woche trainieren. Aus bekannten Gründen konnte er das längere Zeit nicht tun, ihr alle wisst, was ich meine. Die Fitnessstudios sind zu und der Schlendrian setzt ein.

Als das Studio dann wieder öffnete, war mein Sohn wie eine Spiralfeder, die ihn gleich wieder in seine alte Trainingsroutine katapultieren wollte. Ich muss euch nicht sagen, dass er es maßlos übertrieben hat, ihr habt es sicherlich schon erraten.

Seine Oberarme schmerzten nach dem ersten Workout tagelang. Er konnte kaum etwas heben.

Mir fiel auf, dass er mit einer sehr merkwürdigen Körperhaltung vor seinem Laptop saß – ganz krumm und schief. Als ich ihn darauf ansprach, sagte er nur: „Schau dir das mal an, Mama, ich kann meine Arme nicht mehr ausstrecken!“

Wie bitte?!

Schnelle Hilfe mit Homöopathie - Svetlana Pavlova / Clodagh Sheehy

Rhus toxicodendron und Symphytum bei Muskelkater

Der Moment schien mir unpassend das Konzept einer gemäßigten Trainingsroutine an meinen Sohn heranzutragen (das Kind war schließlich schon in den Brunnen gefallen), stattdessen verließ ich mich auf die bewährten Banerji-Protokolle, um meinem Sohn etwas Linderung zu verschaffen.

Wir haben seinen Muskelkater wie folgt behandelt:

Rhus tox 200 in Kombination mit Symphytum 200, zweimal täglich eingenommen, bis die Schmerzen sich sehr deutlich bessern.

Am ersten Tag nahm er Rhus tox insgesamt viermal ein (zweimal in Kombination mit Symphytum und zweimal unabhängig davon). Am zweiten und dritten Tag nahm er die beiden Mittel nach dem oben beschriebenen Protokoll dann insgesamt zweimal ein.

Am zweiten Tag ging es ihm schon besser.

Am dritten Tag musste ich schon nachhaken und fragte ihn, ob seine Schulter denn noch weh tue. Er hatte die ganze Episode bereits vergessen.

Das ist, was ich mit „sehr deutliche Besserung“ meine! Das ist der Moment, in dem man die Arznei wieder absetzt. So einfach ist das.

Homöopathie für Fortgeschrittene

Meine eigene klinische Erfahrung hat mir gezeigt, dass Rhus tox 1.000 in diesen Fällen oft besser wirkt als Rhus tox 200. Da es sich bei der Potenzierungsstufe 1.000 aber um eine homöopathische Hochpotenz handelt, sollte man hier etwas vorsichtiger mit der Einnahme sein. Ich empfehle allen, bei denen Rhus tox 200 nicht nachhaltig wirkt, einen professionellen Homöopathen zu Rate zu ziehen. Keinesfalls sollte Rhus tox 1.000 über mehrere Wochen hinweg eingenommen werden.

Homöopathische Behandlungsprotokolle für den Bewegungsapparat

Über das Mittel Symphytum habe ich bereits gebloggt (unser Hund Buster ist ewig dankbar, dass es die Homöopathie gibt): Wunderbares Symphytum

Mehr über die Einnahme homöopathischer Hochpotenzen erfahrt ihr in meinem Artikel: Mein Fehler! Neue Wege in der Homöopathie

Und wenn ihr von Gelenkschmerzen geplagt seid, dann lest nach unter Spezifische Mittel für Gelenk- und Muskelschmerzen

Zu guter Letzt sollen auch die wichtigen Infos über die homöopathischen Potenzen nicht fehlen. Mehr darüber hier: D- oder C-Potenz: das ist hier die Frage

Die Homöopathie hilft! Bitte sagt es weiter.

Es grüßt euch herzlich

Eure

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/so-your-gym-is-finally-open/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Produkte die seit der Corona Epidemie besonders gefragt sind

 




Kommentare






 

Anmeldung für den Narayana Homöopathie Newsletter

Wöchentlich erhalten Sie von uns Informationen zu

  • neuen Homöopathie-Büchern
  • Homöopathische Neuigkeiten
  • Homöopathie Seminare

 

Ihre Email Adresse:


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht