BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSportSportSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So

Die Schüßlersalze Serie: Fenster aufmachen oder an Kali sulph denken?

Von Joette Calabrese

 

Wir sind fast am Ende meiner Reihe über die Schüßlersalze angekommen und diese Woche möchte ich Ihnen Kali sulph vorstellen. Dieses Schüßlersalz hat mir persönlich während meiner Schwangerschaft sehr geholfen, aber lassen Sie mich nichts vorwegnehmen.

Hier erst einmal ein paar Grundlagen zu Kalium sulphuricum:

Am häufigsten muss ich an Kali sulph denken, wenn mir jemand erzählt, er/sie fühle sich wie in einem engen, stickigen und geschlossenen Raum – Klassenzimmer, Krankenhauszimmer oder kleine, enge Büros zum Beispiel.

Immer, wenn man ein starkes Verlangen nach kühler, frischer Luft verspürt, sei es, weil man krank ist (z.B. Asthma) oder aufgrund von Umweltfaktoren, hilft Kali sulph bei der Übertragung von Sauerstoff von der Lunge in das Blut und anschließend zu den Körperzellen und erleichtert das Atmen.

Kali sulph kann sogar Ehen vor dem Scheitern bewahren! Es gibt viele Paare, bei denen der Mann lieber in einem geschlossenen, warmen Raum schläft, die Frau sich aber nach frischer Luft und einem offenen Fenster sehnt (und im Schlaf sich immer mit dem Gesicht in Richtung Fenster dreht).

Kali sulph kann ihre Erlösung sein und ist billiger als zwei getrennte Schlafzimmer, finden Sie das nicht auch?

Je nach Schweregrad der Symptome kann Kali sulph D6 stündlich eingenommen werden. Wenn die Empfindung, sich stickig und eingeengt zu fühlen, aber auch allgemein gut auf die Person passt – im Gegensatz zu akuten Symptomen, die z.B. vorübergehend durch Umweltbelastungen ausgelöst werden – würde ich empfehlen, das Mittel zweimal täglich einzunehmen.

Jetzt möchte ich noch über meine eigenen Erfahrungen mit Kali sulph schreiben. Als ich mit meinem dritten Sohn schwanger war, hatte ich buchstäblich schwer zu tragen. Dieser besondere Sohn war nämlich ein richtiger Brocken und wog bei der Geburt zehn ganze Pfund!

Jetzt bin ich kein besonders großer Mensch, an einem guten Tag (und auf Zehenspitzen gestellt) schaffe ich gerade mal 1,53m. Und wenn man da noch ein großes Baby hineinquetscht… also, um es kurz zu fassen: Meine inneren Organe hatten nur wenig Platz und insbesondere meine Lungen fühlten sich bedrängt. Ich hatte Probleme mit dem Atmen.

Meine Lösung? Ich legte mich oft zu Hause auf den Boden, direkt vor die Glasschiebetüren, die ich einen Spalt breit geöffnet hatte und saugte die kühle, frische Winterluft ein.

Es kam mir nie in den Sinn, dass meine homöopathischen Arzneimittel eine bessere Antwort auf dieses Problem sein könnten. Ich nahm es einfach so hin, weil ich schließlich klein und mein Baby ziemlich groß war.

Damit kommen wir zum Kern der ganzen Sache: Manchmal stecken wir so tief in einer Sache drin, dass wir nicht richtig verstehen, was mit unserem Körper vor sich geht und können die Situation deshalb nicht richtig einschätzen. Das passiert jedem von uns, ich bin da keine Ausnahme.

In meinem Fall kann man nicht automatisch sagen, dass das große Baby die Ursache für meinen Heißhunger nach frischer, kühler Luft war, aber die Vermutung liegt nahe. Ich war einfach zu nah dran, um die Situation gut einschätzen zu können.

Als mir dann endlich klar wurde, was mit mir los war, nahm ich nach Bedarf Kali sulph D6 ein. Die kühle, frische Winterluft genoss ich immer noch sehr, aber Kali sulph nahm mir das Gefühl, nicht genug Sauerstoff zu bekommen.

(Und keine Sorge: wie jede kluge Mutter erinnere ich meinen Sohn regelmäßig daran, was ich durchgemacht habe, als ich mit ihm schwanger war. Es ist immer gut, die Oberhand zu haben!)

Ich empfehle Ihnen die Schüßlersalze wärmstens für Ihre Hausapotheke. Man weiß nie, wann man sie benötigt! In meiner Serie über die Schüßlersalze können Sie die Anwendungsgebiete jederzeit nachlesen. Hier sind die entsprechenden Links:

Calc phos

Ferrum phos

Mag phos

Nat phos

Kali phos

Calc fluor

Nat mur

Nat sulph

Silicea

Calc sulph

 

Und wie immer gilt: Sagen Sie es weiter!

-------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/cell-salt-series-open-a-window-or-consider-kali-sulph

Foto: Shutterstock_485298694, Copyright: Evgeny Atamanenko

Die Schüßlersalze Serie: Fenster aufmachen oder an Kali sulph denken?

Von Joette Calabrese

 

Wir sind fast am Ende meiner Reihe über die Schüßlersalze angekommen und diese Woche möchte ich Ihnen Kali sulph vorstellen. Dieses Schüßlersalz hat mir persönlich während meiner Schwangerschaft sehr geholfen, aber lassen Sie mich nichts vorwegnehmen.

Hier erst einmal ein paar Grundlagen zu Kalium sulphuricum:

Am häufigsten muss ich an Kali sulph denken, wenn mir jemand erzählt, er/sie fühle sich wie in einem engen, stickigen und geschlossenen Raum – Klassenzimmer, Krankenhauszimmer oder kleine, enge Büros zum Beispiel.

Immer, wenn man ein starkes Verlangen nach kühler, frischer Luft verspürt, sei es, weil man krank ist (z.B. Asthma) oder aufgrund von Umweltfaktoren, hilft Kali sulph bei der Übertragung von Sauerstoff von der Lunge in das Blut und anschließend zu den Körperzellen und erleichtert das Atmen.

Kali sulph kann sogar Ehen vor dem Scheitern bewahren! Es gibt viele Paare, bei denen der Mann lieber in einem geschlossenen, warmen Raum schläft, die Frau sich aber nach frischer Luft und einem offenen Fenster sehnt (und im Schlaf sich immer mit dem Gesicht in Richtung Fenster dreht).

Kali sulph kann ihre Erlösung sein und ist billiger als zwei getrennte Schlafzimmer, finden Sie das nicht auch?

Je nach Schweregrad der Symptome kann Kali sulph D6 stündlich eingenommen werden. Wenn die Empfindung, sich stickig und eingeengt zu fühlen, aber auch allgemein gut auf die Person passt – im Gegensatz zu akuten Symptomen, die z.B. vorübergehend durch Umweltbelastungen ausgelöst werden – würde ich empfehlen, das Mittel zweimal täglich einzunehmen.

Jetzt möchte ich noch über meine eigenen Erfahrungen mit Kali sulph schreiben. Als ich mit meinem dritten Sohn schwanger war, hatte ich buchstäblich schwer zu tragen. Dieser besondere Sohn war nämlich ein richtiger Brocken und wog bei der Geburt zehn ganze Pfund!

Jetzt bin ich kein besonders großer Mensch, an einem guten Tag (und auf Zehenspitzen gestellt) schaffe ich gerade mal 1,53m. Und wenn man da noch ein großes Baby hineinquetscht… also, um es kurz zu fassen: Meine inneren Organe hatten nur wenig Platz und insbesondere meine Lungen fühlten sich bedrängt. Ich hatte Probleme mit dem Atmen.

Meine Lösung? Ich legte mich oft zu Hause auf den Boden, direkt vor die Glasschiebetüren, die ich einen Spalt breit geöffnet hatte und saugte die kühle, frische Winterluft ein.

Es kam mir nie in den Sinn, dass meine homöopathischen Arzneimittel eine bessere Antwort auf dieses Problem sein könnten. Ich nahm es einfach so hin, weil ich schließlich klein und mein Baby ziemlich groß war.

Damit kommen wir zum Kern der ganzen Sache: Manchmal stecken wir so tief in einer Sache drin, dass wir nicht richtig verstehen, was mit unserem Körper vor sich geht und können die Situation deshalb nicht richtig einschätzen. Das passiert jedem von uns, ich bin da keine Ausnahme.

In meinem Fall kann man nicht automatisch sagen, dass das große Baby die Ursache für meinen Heißhunger nach frischer, kühler Luft war, aber die Vermutung liegt nahe. Ich war einfach zu nah dran, um die Situation gut einschätzen zu können.

Als mir dann endlich klar wurde, was mit mir los war, nahm ich nach Bedarf Kali sulph D6 ein. Die kühle, frische Winterluft genoss ich immer noch sehr, aber Kali sulph nahm mir das Gefühl, nicht genug Sauerstoff zu bekommen.

(Und keine Sorge: wie jede kluge Mutter erinnere ich meinen Sohn regelmäßig daran, was ich durchgemacht habe, als ich mit ihm schwanger war. Es ist immer gut, die Oberhand zu haben!)

Ich empfehle Ihnen die Schüßlersalze wärmstens für Ihre Hausapotheke. Man weiß nie, wann man sie benötigt! In meiner Serie über die Schüßlersalze können Sie die Anwendungsgebiete jederzeit nachlesen. Hier sind die entsprechenden Links:

Calc phos

Ferrum phos

Mag phos

Nat phos

Kali phos

Calc fluor

Nat mur

Nat sulph

Silicea

Calc sulph

 

Und wie immer gilt: Sagen Sie es weiter!

-------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/cell-salt-series-open-a-window-or-consider-kali-sulph

Foto: Shutterstock_485298694, Copyright: Evgeny Atamanenko




Kommentare




 

Anmeldung für den Narayana Homöopathie Newsletter

Wöchentlich erhalten Sie von uns Informationen zu

  • neuen Homöopathie-Büchern
  • Homöopathische Neuigkeiten
  • Homöopathie Seminare

 

Ihre Email Adresse:


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht


Zahlungsmethoden:                      

673.600 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt