BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSportSportSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Problemkinder - Spektrum Homöopathie 03/2014



Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft

Problemkinder - Spektrum Homöopathie 03/2014

Kinder machen Probleme, wenn sie nicht den Erwartungen entsprechen: den Erwartungen an ihre Gene, ihre Entwicklung, ihr Verhalten. Das Thema der Herbstausgabe von SPEKTRUM „Problemkinder?“ ist deshalb ambivalent und mit Fragezeichen versehen. Denn manchmal liegt das Problem auch in überzogenen Erwartungen von Eltern, Lehrern und einer Gesellschaft, deren neue Informationstechnologien und Kommunikationsmedien ganz normal veranlagte und entwickelte Kinder überfordern können. ADHS oder DMDD sind Diagnosen, die mit überzogenen Erwartungen ebenso zusammenhängen können wie mit der Reizüberflutung unserer modernen Welt.  Bei der Auswahl des frechen Mädchens als Titelbild für die „Problemkinder“ war zunächst der witzige Aspekt des Fotos mit einkalkuliert: Alles nicht so schlimm! Da war allerdings die neueste Modediagnose der American Psychiatric Association (APA) für die Kinder unserer Zeit  noch relativ unbekannt: „Disruptive Mood Dysregulation Disorder“ (DMDD) oder auch „schwere und rezidivierende verbale und/oder verhaltensbezogene Wutausbrüche“.
Resie Moonen macht mit ihrem Fall eines hochbegabten und sehr wütenden Lanthaniden-Mädchens auf die Fragwürdigkeit einer solchen Diagnose aufmerksam. Weitere Beiträge u.a. von Paresh Varsani, Dinesh Chauhan und Wyka Feige zeigen, wie häufig Eltern heute wegen Wutanfällen und Aggressionen ihrer Kinder homöopathische Hilfe suchen. Die Behandlung ist in jedem Fall individuell und die Arzneimittel kommen aus allen Naturreichen. So findet Michal Yakir unter Verwendung ihrer Pflanzentabelle das passende Mittel  für  ein ständig  gereiztes Mädchen.

Neben dem Verhalten ist  die schulische Leistung ein großes Problemthema. Der Kinderarzt Heiner Frei präsentiert Kasuistiken, die dem Thema „Schulversagen“ gewidmet sind, wobei dieses vielschichtige Phänomen unterschiedliche Ursachen wie  Lernstörungen,  Konzentrationsschwäche,  mangelnde Motivation, Ängste oder Hyperaktivität hat.

Körperliche und geistige Entwicklungsstörungen haben Kinderärzte schon immer beschäftigt. Bettina Baltacis berichtet kompetent und liebevoll aus ihrer Arbeit im multiprofessionellen Team der ersten österreichischen Down-Syndrom-Spezialambulanz. Den möglichen Einfluss von Mehrfachimpfungen auf die kindliche Entwicklung und den Nutzen von Impfnosoden diskutiert Sunil Anand,  Friedrich P. Graf beschreibt die besondere Gefahr, die zusätzlich von Aluminium als Impfzusatz ausgeht.
Mit der Beziehung zwischen Adoptiveltern und -kindern greift Andreas Richter ein häufiges und besonders schwieriges Problem auf. Bindungsstörungen können unbegleitet und unbehandelt leicht zu einer traumatischen Familiensituation führen.

Die Leseprobe dieser Ausgabe von SPEKTRUM stammt von Anna Koller-Wilmkings mit ihrem spannenden Überblick aus ihrer  Kinderpraxis, der die ganze Bandbreite unseres Themas präsentiert, von Entwicklungs- und Verhaltensstörungen über psychiatrische Probleme bis zu schweren körperlichen Pathologien, von bekannten Arzneien bis zu kleinen Mitteln, von der klassischen Repertorisation bis zur Empfindungsmethode.

Alle Autoren dieser Ausgabe von SPEKTRUM zeigen,  wie heilsam und erfolgreich die Homöopathie Kindern helfen kann, nicht nur im Bereich klassischer Krankheitsbilder, sondern auch bei krank machenden Auswüchsen unserer modernen Zeit.



NEU: Interaktive Leseprobe
Leseprobe lesen

Anne Koller-Wilmking: Von Alumina Silicata bis Tuberkulinum – Acht Fallbeispiele
Von Alumina Silicata bis Tuberkulinum – Acht Fallbeispiele


Heiner Frei: Objektive Kriterien
Schulprobleme, Homöopathie und Polaritätsanalyse


Sunil Anand: Wenn das Simile nicht hilft
Impfnosoden und andere Zwischenmittel


Friedrich P. Graf: Kinderkrankheiten unserer Zeit
Die gängige Impfpraxis und die Folgen: ein Fall von Alumina


Sigrid Lindemann: Raus aus der Enge
Nitrogenium oxygenisatum, Klaustrophobie und verzögerte Entwicklung


Andreas Richter: Keine Verbindung
Aqua amniotica und die Probleme der Adoption


Bettina Baltacis: Trisomie 21 und Verhaltensstörung
Homöopathische Entwicklungshilfe für Kinder mit Down-Syndrom


Resie Moonen: Unbeherrscht Unabhängig
Lanthanum muriaticum und eine merkwürdige neue Diagnose


Wyka Evelyn Feige: Ausser sich vor Erregung
Loganiaceae – eine wichtige Pflanzenfamilie für überempfindliche, heftige Kinder


Dinesh Chauhan: Treten und zertreten werden
Der rote Faden von Bombyx processionea


Paresh Vasani und Sneha Vyas: Aggressive Dominanz
Lac leoninum bei einem unbändig wilden Jungen


Renate Paschmanns: Schreien, Schlagen, Beissen
Tierische Arzneien bei kindlichen Verhaltensstörungen


Heinz Wittwer: Attacke von unten
Lac phoca vitulina bei einem Kind mit Rechenschwäche


Jürgen Weiland: Ein anderes Kind
Postinfektiöse Ticstörung und Mygale lasiodora


Michal Yakir: Immer im Mittelpunkt
Aloe socotrina und der Weg über die Pflanzensystematik


Seiten: 1

Problemkinder - Spektrum Homöopathie 03/2014




Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Kundenbewertung zu Spektrum der Homöopathie
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
69
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
60
4 Sterne
6
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Sterne
0

50 Bewertungen (deutsch), 19 Bewertungen (englisch)

Neueste Kommentare

Top-Kommentare zuerst anzeigen

Sandy

vor 1 Monat
Um Gottes Willen
Da ist eine Arzneimittelprüfung ja vorprammiert. Wer gibt denn bitte so häufig eine C200? Das ist ja unverantwortlich und dann noch über Monate. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Gabriele Hoffmann

vor 1 Monat
Blausäure wurde in den KZs im zweiten Weltkrieg zum Töten eingesetzt. Mittel passt zu den Erinnerungen aus dem 2.Weltkrieg. Schön, dass das gehelit werden konnte. weiterlesen ...
1 Person findet das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Neil Schultz

vor 2 Monate
Neil Schultz BCTN, CHP
Very Good! weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Gertrud

vor 2 Monate
Würde ich gerne ausprobieren!
Dass es um die Einnahme von Bor geht, ist klar. Gerne hätte ich gewusst, ob das Bor als Nahrungsergänzung, als Globuli oder in Form von Schüssler-Tabletten verabreicht wurde, in welcher Potenz und Menge? Zwangserkrankungen sind mitunter sehr hartnäckige Erkrankungen. Naturheilpraktiker, die sich mit der Gabe von Bor in diesem Zusammenhang auskennen, sind alles andere als dicht gesäht. Daher wären diese Informationen echt hilfreich für alle, deren Therapie zäh verläuft und die Psychopharmaka ablehnen. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Rose-Marie Möschinger

vor 2 Monate
sehr wertvoll, werde es versuchen. Kannte Mittel nicht. weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Anina Heidenreich

vor 4 Monate
Fragen
Hallo, ich wüsste auch gerne die Dosierung der Mittel: wieviele Kügelchen nehme ich jeweils ein zwei Mal am Tag und wie lange also über welchen Zeitraum? Ich habe seit gut sechs Monaten eine Plantarfazilititis. weiterlesen ...
1 Person findet das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Christoph Roggendorf

vor 4 Monate
Bestätigung für Calcium carbonicum...
...und ein weiteres wichtiges Symptom: starke Schmerzen zwischen den Schulterblättern + Schmerzen beim Einatmen, hier ist Calc dreiwertig als einziges Mittel ("Rücken, drückender Schmerz, erschwertes Einatmen; Murphy). Ich hatte am Wochenende notfallmäßig eine Patientin mit so starken Schmerzen, dass sie kaum Atmen konnte. Zwei Tage zuvor im Schneeregen Naß geworden. Submandibuläre Lymphknoten geschwollen und sehr starkes Kältegefühl. Im Bereich der BWS direkt neben der Wirbelsäule Muskelverhärtungen wie Stahlseile. Calc C30/200 und die C200 verkleppert alle 4 Stunden brachten sofortige Besserung. Patient konnte danach 8 Std. Schlafen und Allgemeinbefinden deutlich besser. weiterlesen ...
3 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Parisi S.

vor 5 Monate
Succinum
Ich habe auch die ersten Symptomen gehabt. Ich hatte succinum C 15 zu Verfügung und es hat ganz gut geholfen. Symptomen waren Schnupfen und erschwerte Atmung. weiterlesen ...
4 Personen finden das nicht hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Csude - Hp

vor 5 Monate
In Kürze das Wichtigste
Ich lese gerne die Artikel von Joette Calabrese, auch wenn ich die Mittel gut kenne, denn sie bringen in Kürze das wichtigste sehr plakativ rüber. So wie in diesem Artikel beschrieben wird keiner jemals vergessen, wofür man Silicea braucht, wenn es nötig ist Sehr schön! weiterlesen ...
2 Personen finden das hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein
Andrea P.

vor 5 Monate
Hallo, auch ich wüsste gerne die Dosierung der Mittel, da ich mich seit einem 3/4 Jahr an beiden Füßen mit der Faszitis rumplage und nun das Knie beginnt zu schmerzen. Danke weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein

Zahlungsmethoden:                      

674.430 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt