Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Genius epidemicus - Spektrum Homöopathie 01/2021
Ulrich Welte: Zwischen Skylla und Charybdis

Am Anfang der Grippewelle 2015 führte die Polaritätsanalyse bei Patienten mit unterschiedlicher Symptomatik jeweils zu Scilla maritima, das sich dann als epidemisches Mittel für die meisten Patienten bewährte. Häufig zeigten sich die klinischen Leitsymptome der Arznei und das Bild eines bestimmten Menschentypus, der hart gegen sich selbst und andere ist und Krankheit als Schwäche erlebt.


SCHLÜSSELWÖRTER: Epidemie, Erstickungshusten, Eupatorium perfoliatum, Genius epidemicus, Grippe, Influenza, Kontraindikation, Modalitäten, Polaritätsanalyse, Prolaps, Scilla maritima, Squilla, Stuhlinkontinenz

Ulrich Welte: Zwischen Skylla und Charybdis

Genius epidemicus - Spektrum Homöopathie 01/2021
Ulrich Welte: Zwischen Skylla und Charybdis

Am Anfang der Grippewelle 2015 führte die Polaritätsanalyse bei Patienten mit unterschiedlicher Symptomatik jeweils zu Scilla maritima, das sich dann als epidemisches Mittel für die meisten Patienten bewährte. Häufig zeigten sich die klinischen Leitsymptome der Arznei und das Bild eines bestimmten Menschentypus, der hart gegen sich selbst und andere ist und Krankheit als Schwäche erlebt.


SCHLÜSSELWÖRTER: Epidemie, Erstickungshusten, Eupatorium perfoliatum, Genius epidemicus, Grippe, Influenza, Kontraindikation, Modalitäten, Polaritätsanalyse, Prolaps, Scilla maritima, Squilla, Stuhlinkontinenz



In den Warenkorb



Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

Kommentare