BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSportSportSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Sucht - Spektrum Homöopathie 03/2016



Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft

Sucht - Spektrum Homöopathie 03/2016

SPEKTRUM beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe „Sucht“ mit einem großen Thema unserer Zeit und präsentiert die praktischen Erfahrungen der internationalen Autoren mit der homöopathischen Therapie stoffgebundener und stoffungebundener Süchte wie auch ihrer Grenzen. DieSuchtbehandlung ist so komplex wie die Phänomene der individuellen Abhängigkeit selbst. Der irische Homöopath Declan Hammond, der in Irland Heroinsüchtige aus Armenvierteln wie auch arbeits- und kokainsüchtige Yuppies aus der Oberschicht behandelte, fasst sein Verständnis dieses Themas mit einem Zitat des kanadischen Suchttherapeuten Gabor Maté zusammen: „Viele von uns erinnern an Drogensüchtige, wenn sie erfolglos versuchen, das schwarze Loch in sich zu füllen, die spirituelle Leere in unserem Inneren, wo wir den Kontakt zu unserer Seele oder unserem Geist verloren haben. Unsere konsum-, gewinn-, aktions- und imageverrückte Kultur dient nur dazu, dieses Loch zu vertiefen und uns leerer als zuvor zurückzulassen. Da alle Ursachen für die Sucht im Inneren unserer Seele liegen, liegen dort auch alle Lösungen.“

Jede Sucht entwickelt eine Eigendynamik, die schließlich unabhängig von der Art der Abhängigkeit zu stereotypen Verhaltensmustern führt. Die Psychologin Johanna Tränkner zeigt das an einem Vergleich der Symptome von Drogenabhängigkeit und von stoffunabhängigen Formen wie Kaufsucht, Arbeitssucht, Spielsucht oder Sexsucht. Die dahinter liegenden Ursachen aufzuspüren und die Lösung im Inneren der Seele zu suchen, ist gerade bei diesem Krankheitsbild die Herausforderung für den Homöopathen. Die Ursachen sind so verschieden wie die Fallgeschichten dieser Ausgabe von SPEKTRUM: Deborah Collins berichtet von ungebändigter Wut, Andreas Richter von der unsicheren Bindung eines kleinen liebessüchtigen Jungen, Frans Kusse bringt viele unterschiedliche Beispiele für die Beziehung von Trauma und Sucht.

Offensichtlich sind einige homöopathische Mittelgruppen häufiger angezeigt als andere. So erklärt uns Jonathan Hardy das nagende Gefühl innerer Leere und den Drang diese zu füllen anhand der Milcharzneien. Auch die Drogenmittel, die im Entzug als Nosoden eingesetzt werden können, spielen eine große Rolle, wie das Frans Kusse für die Abhängigkeit von Cannabis beschreibt. Am meisten Erfolg versprechen Arzneien mit einer tiefen konstitutionellen Ähnlichkeitsbeziehung. Anne Schadde behandelteine drogensüchtige Powerfrau mit Ephedra, Anne Koller-Wilmking kann die Ähnlichkeit eines sex- und alkoholsüchtigen Patienten im Bild von Natrium fluoratum finden, Sigrid Lindemann erkennt das Suchtmuster von Rückzug, Isolation und Flucht vor der Realität in einem Fall von Oncorhynchus tshawytscha, dem pazifischen Königslachs. In Ulrich Weltes Fallbeispiel erhielt der junge computerspielsüchtige PatientFranciscea, ein Nachtschattengewächs, das dem syphilitischen Miasma zugeordnet wird. DieKasuistiken zeigen, dass die Homöopathie einen wichtigen Beitrag in der Suchtbehandlung leistenkann. Eine gute psychosoziale Begleitung sollte allerdings in jedem Fall gewährleistet sein. Denn wie Hammond schreibt: „Sucht gedeiht in der Isolation“.



NEU: Interaktive Leseprobe
Leseprobe lesen

Declan Hammond: DIE SUCHE NACH DER VERLORENEN SEELE
Überlegungen für den mitfühlenden Heiler


Johanna Tränkner: VERLUST DER SELBSTKONTROLLE
Merkmale der Suchtpersönlichkeit aus Sicht der Psychologie


Frans Kusse: BEWUSSTWERDUNG UND NEUE LEBENSKRAFT
Homöopathische Behandlung in einer Suchtklinik


Jonathan Hardy: DAS NAGENDE GEFÜHL VON LEERE
Milcharzneien bei Bulimie und Heroinsucht


Shekhar Algundgi / Priyanka Patole: MAN IST WIE MÜLL UND NIEMAND BRAUCHT EINEN
Cola nitida – Sucht als Sehnsucht nach Verbindung


Andreas Richter: SEHN-SUCHT NACH LIEBE
Oxytocin bei Mangel an zärtlicher Bindung


Anna Koller-Wilmking: WEIN, WEIB UND GESANG
Natrium fluoratum und die Sucht nach Sex


Anne Schadde: MIT EINEM BEIN IM GRAB
Ephedra sinica und die Sucht nach Leben


Deborah Collins: ZERSTÖRERISCHE WUT
Aurum metallicum bei einem trockenen Alkoholiker


Jean Pierre Jansen: DER RAUCHWOLKE ENTKOMMEN
Nikotinabhängigkeit individuell behandeln


Sigrid Lindemann: ALLEINE ABTAUCHEN
Oncorhynchus tshawytscha und die Flucht in Drogen


Ulrich Welte: IN EINER WELT DER GEWALT
Franciscea, Lutetium und die Sucht der Ego-Shooter


Seiten: 1

Sucht - Spektrum Homöopathie 03/2016




Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Kundenbewertung zu Spektrum der Homöopathie
Mit Ihrer Bewertung helfen Sie anderen Kunden, die richtige Wahl zu treffen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
sehr interessant
Sandesha - 31.07.2016
diese Ausgabe über die Lanthanide ist eigentlich zu mir gekommen, als dass ich sie ausgesucht habe. Wunderbare Ausgabe!
Sehr informativ
Sandra - 30.11.2016
Die Spektrum-Reihe gibt eine weitere interessante Sicht auf die viele Themen.
Sehr informativ
Sandra - 30.11.2016
Die Spektrum-Reihe gibt eine weitere interessante Sicht auf die viele Themen
sehr lesenswert
dr.b.stahlheber - 30.11.2016
viele Beträge von Autoren, die ich sehr schätze mit vielen guten Informationen für die Praxis
Sehr lesenswert
Barbara - 22.12.2016
Ich habe das Thema Sucht in allen Variationen schon lange im Auge, da es doch viele - insbesondere im Hinblick auf Handys - betrifft. Ich habe viel gelernt. Danke!
Ein wunderbarer Überblick
Barbara - 22.12.2016
Traumata sind für mich schon seit langer Zeit ein Thema. Hier habe ich noch eine ganze Reihe Mittel gefunden, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, die aber sehr nützlich sein werden.
Wie immer informativ
Sol13 - 20.07.2016
Ich finde die Zeitschrift Spektrum der Homöopathie insgesamt sehr informativ, weil sie Artikel von verschiedenen Homoöpathinnen und Homöopathen vereint und damit tatsächlich ein breites Spektrum an Informationen liefert. Das Heft zu Allergien ist keine Ausnahme, im Gegenteil. Auch hier findet man Informationen, die (noch) in keiner MM zu finden sind. Die eBook-Ausgabe habe ich sehr schätzen gelernt, weil ich dadurch die Artikel jederzeit und (fast) überall abrufbar habe.
volle Zufriedenheit
andreas Strohecker - 18.11.2015
das große Spektrum, ihres Wissens-Angebotes, zum Thema alternatives Heilen , ist wirklich großartig. Es ist nicht die Quantität ihres Bibliothekarischen Angebots, sondern die enorme Qualität, zu den unterschiedlichsten Themengebieten, die mich fasziniert und immer wieder aufs Neue zum Stöbern in ihrer Schatzkiste veranlasst. Es geht doch nichts über einen dunklen und kalten Winterabend mit einem fesselndem Buch in der Hand, das mit Kurzweil gefüllt ist. So kommt man auch ganz gut über die für uns Menschen, nicht immer angenehme Zeit gut hinweg. Es kommt die Zeit des Lesens und sich Erfreuens an guten und interessanten Büchern u. Lektüren.

vielen Dank dafür, das sie mit ihrem schönen Angebot dazu einen Beitrag leisten

mit den besten Wünschen

Andreas Strohecker
E-Book Spektrum Homöopathie
Kathrin Thöni - 17.11.2016
Super Service, alles hat bestens geklappt. Leider ist das Format von Adobe nicht mit meinem Reader kompatibel. Es hat auch auf meinem Laptop mit Windows 10 nicht richtig funktioniert. Das ist schade. Ansonsten sehr zu empfehlen.
Schnelle und gute Lieferung
Annette Specht-Brehm - 12.11.2016
Heute bestellt und schon am nächsten Tag da,super
Vielen Dank dem Team !
empfehlenswert
flurina - 11.11.2015
es lohnt sich "spectrum der homöopathie" zu abonnieren. es sind immer interessante und wissenswerte artikel zu finden.
ich freue mich auf jede ausgabe.
für mich sehr informativ
Helene - 09.03.2016
Berichte sind sehr nachvollziehbar und teilweise einfühlsam geschrieben
Sterbebegleitung im Überblick
eggert4u - 07.08.2016
Ich habe diese Zeitschrift bereits mehrfach empfohlen (Anfängern wie Fortgeschrittenen). Sie ist besser als so manches Buch und man kann das Wissen sofort praktisch nutzen. Besonders spannend fand ich, wie verschieden wir Homöopathen arbeiten und dann hat jeder mit seinem Weg letztendlich dem Patienten helfen können. Mir persönlich hat es sehr geholfen, diesen Zeitpunkt beschrieben zu sehen, ab dem das Konstitutionsmittel aufhört zu wirken und der Bereich der "Sterbemittel" betreten wird. Neben der wunderbar ästhetischen Aufmachung (so dass das Auge selbst bei diesem Thema gerne alles aufnimmt), freue ich mich jedes Mal auch auf die Rubrik Panorama mit Inteview und Büchervorstellungen.
Vielfältig und eindrucksvolle Fallbeispiele
Veronika Ehrler, Ärztin - 01.06.2016
Sehr schöner Überblick über das neue Feld der Lanthanide. Eindrucksvolle Fallbeispiele, schön auch, das verschiedene Kollegen und Kolleginnen dort zu Wort kommen, die völlig anders jeweils arbeiten und ein unterschiedliches Patientenklientel präsentieren.
Besonders hilfreich der Artikel zur Charakterisierung der Lanthanide und der Stadieneinteilung von Ulrich Welte. Selbst für Praktiker wie mich, die nicht nach Scholten arbeiten eine undogmatische und praktikable Einführung.
sehr informativ
Brücklmaier Marianne - 17.11.2016
Die eingehende Erklärung finde ich sehr gut, ebenfalls die
Fallbeispiele
Übersicht und Einstieg
Sonnhild - 14.03.2016
als Übersicht und Einstieg in ein unvermeidbares Thema sehr gut;
Anstoß, sich lieber früher in ein Gebiet vorzuwagen, in dem nicht nur Düsternis droht, sondern auch viel Licht sein kann...
Besonders mahnend: nie Prognosen wagen und damit Urteile sprechen, sondern Hoffnung vermitteln, Entwicklungschancen aufzeigen und vor allem ganz pragmatisch symptomatisch lindern!!!
verstehen lernen
Hilke - 14.07.2016
viele lange Textbeospiele, keine Zusammenfassung (wäre zum Nachschlagen besser gewesen);
aber es läßt die Mittel verstehen

Zahlungsmethoden:               

306.024 Kunden aus 152 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Kontakt