BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörSoftwareSoftwareHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostSportSportSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Homeoplant
Homeoplant Mittel
Kunden-
Erfahrungen
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST

Erfahrungen zu Raupen

Apis mellifica

Apid mellifica: Raupen des Kohlweißlings an Grünkohl und Kürbis

Frau Maute weist in Ihrem Buch Homöopathie für Pflanzen darauf hin, daß Wespen, Bienen und Hornissen die natürlichen Feinde von Kohlweißlingsraupen sind und eine Behandlung von Kohlgewächsen mit diesen Mitteln in homöopathischer Form ev. die Eiablage der Falter minimieren könnte.
Hier kommt nun ein Bericht, der die Richtigkeit dieser Idee nahelegt, wenn auch das Ergebnis kein eindeutiger Beweis für eine homöopathische Wirkung ist.

"Bin mit allen Mitteln zufrieden, man sollte der Sache aber Zeit geben für Ergebnisse.
Habe meinen Grünkohl und Kürbis mit Apis mellifica C 30 behandelt. Der große und kleine Kohlweißling meidet die gesprühten Flächen; kein Befall durch Raupen, nur auf vereinzelten Blättern. In den Jahren davor war der Befall regelmäßig und groß, ca 70% der Pflanzen waren von Raupen besiedelt, da der Garten geschützt liegt und die Kohlweißlinge die Pflanzen ohne Probleme anfliegen konnten. Daher wurde aus der Ernte eher mal eine Raupen-Jagd. In einem Jahr war der Befall so groß, da haben wir alles auf den Kompost geworfen.Bei so viel Maden verging einem der Appetit.Durch das Spritzen mit Apis mellifica von oben und unten, haben die Kohlweißlinge die Pflanzen gemieden, schon beim Anflug drehten sie wieder ab. Halt eben nach dem Regen sofort einsprühen. Drei Pflanzen von 45 waren mit leichtem Befall, das heißt einige mit Eiern. Insgesamt haben wir etwa 10 Raupen noch dem Waschen der Blätter gefunden. Auf diese Art kann ich dieses Jahr zweimal den Kohl ernten. Wirhaben den Kohl nur 2/3 von unten nach oben gepflückt; nach dem Pflücken gesprüht. Jetzt haben sich die Kohlpflanzen soweit erholt,dass wir sie noch mal abernten können."

Michael Müller, Hallenberg 2014


   
 
Eier des
Kohlweißlings
 
Raupe des kleinen
Kohlweißlings
 
Raupe des großen
Kohlweißlings
 
Kohlweißling

» Apis mellifica bestellen

Bombyx processionea (Prozessionsspinner)


Bombyx D6 - Eichenprozessionsspinner
Die Raupen des Eichenprozessionsspinners, die oft in größeren Ansammlungen in Eichen auftreten, entwickeln lange Gifthärchen mit Widerhaken, die ein Nesselgift enthalten. Diese Brennhaare brechen leicht und werden oft mit dem Wind weit getragen. Bei Kontakt mit der Haut kommt es zu Entzündungen und Insektenstich ähnlichen Reaktionen.

Frau Giselle S. berichtet über ihre Erfahrungen mit dem homöopathischen Präparat Bombyx proc. D6, das aus der Raupe des Prozessionsspinners hergestellt wird:
Vor ca 3 Wochen (Anfang Juni) hatte ich das Mittel Bombyx proc. D 6 bei Ihrem Verlag eingekauft und auch gleich nach Beschreibung 10 Bäume damit gegossen (10 ml auf 10 Liter Wasser, 2 Gießkannen pro Baum in den Wurzelbereich). Es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, bei ca 100 Bäumen auf dem Grundstück, aber ich wollte die Wirkung erst einmal selbst beobachten.
Es hat etwa eine Woche gedauert, dass einige Raupen die Bäume mieden, sie also nicht an ihnen hochklettern wollten. 2 Wochen nach der ersten Gießung ist dies vermehrt zu beobachten, dass heißt die Raupen, die durch Wind und Wetter herunter fallen, klettern nicht wieder hinauf, andere kommen in Gruppen herunter. Die Blätter scheinen ihnen nicht mehr zu schmecken. Inzwischen habe ich auch ein zweites Mal gegossen.
Die Raupen selbst scheinen nicht daran kaputt zu gehen, sie machen sich auf und suchen nach anderen Wirtspflanzen, wie z. B. eine dabei stehende Birke. Nach der Devise, altes schmeckt nicht mehr, aber verhungern werden wir nicht deswegen. Es müssen also alle Pflanzen/ Bäume in diesem Bereich gegossen werden, um sie doch auszuhungern?! Bei den nicht behandelten Bäumen wurde diese Abwanderung nicht beobachtet.

Giselle S. aus Himmelreich 30.6.2013



Bombyx D6: Raupen an Rosen

Fraßstellen an Rosenknospen durch kleine, grüne Raupen. Rosen wurden mehrmals mit Bombyx besprüht. Es wurden keine weiteren Fraßstellen gesichtet und die Raupen blieben weg.

Bombyx D6: Eichenprozessionsspinner

Bei einer Schule in Belgien war der Pausenhof von mehreren Eiche umstellt, die einen Prozessionsspinnerbefall hatten.

Mehrere Schüler klagten unter Hautreizungen, die durch die Brennhaare der Raupen ausgelöst werden.

Nach 2x maliger Behandlung mit Bombyx im Abstand von 1 Woche (10 Liter im Traufbereich gegossen), traten keine Beschwerden mehr auf.

Bombyx D6: Frostspanner

Behandlungstag:

08.06.2010

Pflanze:

Kirschbäume

Standort:

Garten

Problem:

Befall Frostspannerraupe

Analyse:

Bombyx processionea D6

Behandlung:

10ml auf 10l Wasser gießen

Kontrolle Ergebnis:

12.06. neue Blätter bilden sich an den Spitzen kein neuer Befall

                                   27.06. neue Triebe nicht befallen

Mit Befall Sauerkirsche ohne Befall
Süßkirsche ohne Befall Süßkirsche ohne Befall


» Bombyx processionea (Prozessionsspinner) bestellen

Buchsbaumzünsler extra

Buchsbaumzünsler Extra: Buchsbaumzünsler erfolgreich homöopathisch behandelt


Homöopathische Behandlung bei Buchsbaumzünslerbefall
 
Im Garten von Heinz S. sind mehrere Beete mit einer 50 cm hohen Buchsbaumhecke eingefasst.
Mitte Mitte waren schon die ersten kleinen Buchsbaumzünsler Raupen zu sehen. An einem trüben Tag wurden die kleinen Hecken  
mit der Gießkanne mit "Buchsbaumzünsler Extra" (ca. 7,5 ml auf 10 Liter) übergossen. Herr S. achtete darauf, das nicht in der prallen Sonne zu tun.
Auch regnete es danach nicht gleich. Bei einer Kontrolle nach 4 Tagen hingen die Raupen leblos in den Blättern und es war seither kein neuer Befall zu sehen.
 
Heinz S., Frankfurt  2016

Buchsbaumzünsler Extra -
neu entwickeltes Präparat Mai 2014
Nach dem neuerlichen Spritzen mit ihren Ersatzmitteln (Buchsbaumzünsler Extra und Raupenfrei/Bac.thuringiensis) sind alle Buchsbäume anscheinend wieder gesund und treiben wieder aus.
Ich hatte die beiden Mittel an unterschiedlichen Stellen im Garten ausgebracht und zwar an Pflanzen an denen die erste Spritzung überhaupt nichts gebracht hat. Natürlich war der Befall auch sehr stark und unsere Nachbarn hatten nicht soviel Glück wie wir.
Wir konnten unsere Buchsbaumkugeln die ca.ein Meter Durchmesser haben dadurch retten und auch die kleineren haben es geschafft.
Irene B.,  Nordheim   5/2014

Buchsbaumzünsler Extra

Frau B. hat mehrere, schöne Buchsbäume in ihrem Garten.
Mitte Mai entdeckte sie die ersten Gespinste und Fraßstellen des Buchsbaumzünslers, die sich rasant ausbreiteten.
Darauf sprühte sie die Büsche mit Buchsbaumzünsler extra intensiv ein. Diese Behandlung wiederholte sie einmal wöchentlich.
Bereits die erste Behandlung stoppte die weitere Ausbreitung. Es wurde auch eine Raupe gesichtet, die sich vom Busch wegbewegte.
Nach 1 Woche konnte sie keine Raupen mehr in den Büschen finden.
Zur besseren Abheilung der Verletzungen und Förderung des Neuaustriebs gab Frau B. nun noch Arnica C 200.
Inzwischen haben sich die Büsche wieder komplett erholt.
Sabine B. , Wiesloch 2013

Buchsbaumzünsler Extra, Raupen an Buchs
Der Buchsbaum von Frau P. war mit Buchsbaumzünslern befallen. Sie mischte 5ml von Buchsbaumzünsler Extra auf 10 L Wasser und besprühte und goß ihren Buchsbaum damit. Schon nach zwei Tagen konnte sie beobachten, dass einige Raupen vom Buchsbaum wegkrochen. Nach einer Woche waren sie vollständig verschwunden. Bis heute war kein Neubefall mehr zu sehen. Der Buchsbaum hat sich mittlerweile gut erholt und steht in frischem Grün da.
 

Susanne Piotraschke, Stegen 2013

Frau S. hatte Ende Mai diesen Jahres einen starken Buchsbaumzünsler Befall an ihrem Buchs.
Sie berichtete, daß sie das homöopathische Präparat Buchsbaumzünsler Extra mit einer 5 L Druckspitze ausbrachte
und den Buchs intensiv innen und außen damit einsprühte. Mit dieser Druckspritze war sie in der Lage auch
die tief in dem dichten Buchs sitzenden Raupen zu erreichen.
In den nächsten Tagen wurden die Raupen weniger und zogen sich mehr und mehr in den Busch zurück.
Nach ca. 5 Tagen behandelte sie ihn ein zweites Mal und konnte wenig später zu ihrer Freude feststellen,
daß die Raupen ganz verschwunden waren. 
 
Gabriele S., Stuttgart 2013

Buchsbaumzünsler Extra
Frau hat eine kleine, niedrige Buchshecke, bei der sie Mitte August zum ersten Mal Fraßstellen vom Buchsbaumzünsler feststellte, die sich mehr und mehr ausbreiteten.
Sie behandelte die Hecke täglich mit Buchsbaumzünsler Extra innen und außen mit einer Druckspritze. In den ersten 5 Tagen konnte kein sichtbarer Rückgang bei den Raupen festgestellt werden.
Nach 1 Woche wurden die Raupen dann etwas weniger und nach fast 2 Wochen wurde nur noch einzelne Raupen gesichtet.
Frau I., Malsburg 2013

Buchsbaumzünsler-Erfahrungsbericht von Frau S, Neuenstadt
In Neuenstadt haben sich einige Nachbarn zusammengeschlossen und in einer konzertierten Aktion all ihre Buchse und Buchsbaumhecken mit Buchsbaumzünsler Extra behandelt. Die Buchse wurden mit einer Druckspritze innen und aussen triefend nassgespritzt. Die Raupen zogen sich nach der ersten Spritzung zurück und frassen im unteren Teil der Büsche weiter. Nach 5 Tagen wurde zum zweiten Mal gespritzt und zwei Tage später ergab eine neuerliche Inspektion, dass sämtliche Büsche und Hecken komplett raupenfrei waren mit Ausnahme der Hecke eines Nachbarn, dessen Hecke unbehandelt blieb, weil er im Urlaub war. Nach der ersten Spritzung wurde allgemein beobachtet, dass die Vögel vermehrt in die Büsche flogen und im weiteren Verlauf in deren Umfeld im Boden scharrten und pickten. Auf diese Weise wurde das Raupenproblem zur Zufriedenheit aller Beteiligten einschließlich der Piepmätze gelöst. 
2013

Buchsbaumzünsler extra
Habe Ihren  Buchsbaumzünsler extra getestet. Habe mehrere stark befallene Büchsbäume mit dem Mittel eingesprüht, 5ml auf 5 Liter. Habe die Prozedur nach 5 und 10 Tagen wiederholt.
Verwendet wurde ein 5l-Druckspritze. Die Buchsbäume wurden innen und außen triefend nassgespritzt. Dies Buchsbäume sind mittlerweile frei von Raupen. 



Buchsbaumzünsler extra
Ich habe meinen Buchsbaum jetzt schon mehrmals gespritzt,
aber die Lage verschlechtert sich leider nur.
Es schlüpfen immer mehr Raupen und im Inneren sind sehr viele Gespinnste zu sehen.


Sg.Damen und Herren ich möchte Ihnen eine kurze Mitteilung betreffend  Homeoplant  Buchsbaumzünsler-Spritzmittel geben.
Nachdem ich einige  meiner Buchsbaumpflanzen zuerst  "operieren" musste - es waren sehr dicke Büschel Larvennester vorhanden -
besprühte ich diese dann mit  o.a.Mittel. Alle nicht befallenen Pflanzen besprühte ich natürlich auch vorbeugend.   Nachdem ich 2 Wochen später alle Buchs
nocheinmal behandelte,  konnte ich bei einer Pflanze, die ich beim ersten mal vergessen hatte  leider nur mehr die  verendete Tatsache -EXODUS" feststellen.
Alle andern Pflanzen erfreuen sich bester Gesundheit. Danke!
Gertrud G.,  St.Marien 2013

Buchsbaumzünsler - Behandlung bei akutem Befall und vorbeugende Spritzung im Frühjahr
Herr Meier hat in seinem Garten eine kleine Buchsbaumhecke ( ca.1,20 m hoch) sowie einige, einzelne Buchse in Kübeln.
Im Juni fiel ihm bei einer näheren Inspektion auf, daß im Inneren der Büsche bereits viele Raupen des Buchsbaumzünslers am Fressen waren. Eine anschließende, chemische Behandlung brachte allerdings keinen sichtlichen Erfolg. Daraufhin behandelte er Anfang August alle Buchse mit Buchsbaumzünsler Extra von Homeoplant.
Die Büsche wurden mit einer Druckspritze intensiv innen und außen eingesprüht (3x im Abstand von ca. 1 Woche) wobei bei der letzten Spritzung Arnica C 200 zur besseren Abheilung der Fraßschäden und Wachstumsanregung nach Empfehlung von Frau Maute beigemischt wurde. Bei der Kontrolle, die alle 2-3 Tage erfolgte, stellte Herr Meier bereits nach der ersten Spritzung fest, daß die Anzahl der Raupen rapide abnahm und auch tote Raupen zu sehen waren. Die Eiablagen auf den Blattunterseiten, die sonst eine grau-weißliche Färbung hatten, wurden braun und vertrockneten. Es kamen keine jungen Raupen mehr nach und nach 3 Wochen wurde nur noch ganz vereinzelt eine Raupe gesichtet. Im Gegensatz zu den Buchsbäumen in seiner Nachbarschaft, wo viele Buchse entfernt werden mussten, erholten sich seine Büsche komplett.
In diesem Frühjahr wird Herr Meier die Buchsbäume vorbeugend spritzen, sobald das Wetter es erlaubt und wir sind gespannt wie es sich dann entwickeln wird.

Adolf Meier, Heidelberg 2013/14

Buchsbaumzünsler - Erfahrungsbericht von Josef Scherer

Meine insgesamt 14 Buchsbaumsträucher, schütze ich seit ca. 2 Jahren mit dem Präparat "Buchsbaumzünsler extra“ sehr zufriedenstellend und erfolgreich vor den Zünsler-Raupen, die in der näheren Umgebung reichlich verteten sind.
Ich habe die Sträucher jeweils zu Beginn der warmen Tage begonnen zu spritzen (5ml/5lt) und dies, je nach Wetterlage alle 2-3 Wochen wiederholt. Gegen Ende Oktober spritze ich das letzte Mal.
Wichtig ist aus meiner Erfahrung nicht nur oberflächlich zu spritzen, sondern auch das Innere der Planzen.
Bisher fand ich die Behandlung mit einer 5 lt. Spritze, also 5ml je Vorgang, für alle 14 Sträucher als ausreichend.
Wir verwenden deshalb das homöopathische Präparat, da wir auch noch einen Gemüsegarten und Beerensträucher im Garten haben und somit kein sonstiges „Gift“ einsetzen wollen.
Josef Scherer, Lauterach 2014
Bei den Rückmeldungen scheint die rechtzeitige und langfristige Anwendung die besten Ergebnisse zu erzielen_  

» Buchsbaumzünsler extra bestellen

Thuja occidentalis

Thuja C30: Raupen auf Johannisbeeren: 3 Globuli auf 10 l Wasser einmalig gegossen gegen Raupen auf Johannisbeeren - nach einer Woche waren keine weiteren Fraßprobleme mehr feststellbar. (SB)

Thuja D6: Schlangenminiermotten: Diese Tierchen hatten in den letzten Jahren immer ihre Spuren in den Blättern meiner Schleifenblumen hinterlassen, die Blätter sahen dann aus wie Pergamentpapier und bei starkem Befall gingen die Pflanzen ein. Dieses Jahr habe ich sie beim ersten Entdecken des Befalls einmalig mit Thuja D 6 (5 ml/10 l Wasser) gegossen und der Spuk war vorbei.

» Thuja occidentalis bestellen


Zahlungsmethoden:               

253.701 Kunden aus 151 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Kontakt