Die Suche nach dem Glück - Eine homöopathische Reise durch die Genussmittel - 12 CD's

Andreas Krüger / Beate Latour

CD: 12 CDs, CD
erschienen: 2009
Best.-Nr.: 06913
Gewicht: 245g

Die Suche nach dem Glück - Eine homöopathische Reise durch die Genussmittel - 12 CD's

Andreas Krüger / Beate Latour

CD: 12 CDs, CD
erschienen: 2009
Best.-Nr.: 06913
Gewicht: 245g
Abspieldauer (ca.) 11 Std. 9 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

12 CDs in zwei dekorativen Buchformat-Boxen


Der Herausgeber schreibt:

Zum Wachwerden ein Kaffee mit Zucker, nach dem Mittagessen einen Vanillejoghurt, danach vielleicht eine Zigarette, zwischendurch einen Schokoriegel und abends dann ein Gläschen Alkohol - kein Tag ohne Genussmittel!

Schokolade, Kaffee, Vanille und Zucker sind in vielerlei Variationen verfügbar. Bisweilen wird ein regelrechter Kult um sie betrieben. Sie kitzeln unsere Sinne und verschaffen uns kurze, scheinbar sorgenfreie Pausen im geschäftigen Alltag: Augenblicke vermeintlichen Glücks, auf die viele Menschen nicht verzichten wollen und einige auch gar nicht mehr verzichten können.

Alkohol und Zigaretten sind seit langem als gesundheitsgefährdend bekannt, weshalb die früher omnipräsente Werbung für diese Genussmittel vom Gesetzgeber erheblich eingeschränkt wurde. Doch wissen Sie, in wie vielen Produkten der Nahrungsmittelindustrie Zucker oder Vanille enthalten sind und wie hoch der Konsum von Kaffee und Schokolade ist? Genussmittel spielen in der Zivilisation eine große Rolle - viele werden täglich konsumiert und einige haben großes Suchtpotential.

Daher sollte man annehmen, dass die entsprechenden Arzneimittelbilder homöopathisch bestens geprüft sind und einen achtbaren Platz in unserer Materia Medica einnehmen. Sehr eigenartig ist daher, dass alle diese Mittel - außer Coffea und Tabacum - in der Homöopathie bislang ein Schattendasein fristen. Alcoholus, Chocolate, Vanille, Olibanum oder Saccharum raff. (raffinierter Zucker) sind nahezu unbekannte Mittel und werden daher auch nur selten verschrieben. Doch ist es nachvollziehbar, dass es in unserer Gesellschaft wirklich mehr Opium- als Alcoholus-Fälle geben sollte?

Andreas Krüger und Dr. Beate Latour nahmen dies zum Anlass, sich in einem zweitägigen Seminar intensiv mit den Genussmitteln zu befassen. Die Arzneien Chocolate, Tabacum, Coffea, Alcoholus, Vanille, Saccharum raffinatum und Olibanum werden in verschiedenen "Arzneireisen" ausführlich vorgestellt. Die Mittelpräsentationen werden durch Trance-Reisen und Arzneimittelaufstellungen (AMEA) aufgelockert und wirkungsvoll vertieft.

Der bekannt humorvolle und anekdotenreiche Unterricht Andreas Krügers findet in Beate Latours engagiertem und lebendigem Darstellungsstil eine kongeniale Ergänzung, so dass den beiden ReferentInnen ein beeindruckend "rundes" Seminar zu diesem Thema gelungen ist.

Behandelte Arzneien im Seminar

Chocolate:
- Wie überlebe ich die Isolation?
- Abgetrennt von der mütterlichen und familiären Zuwendung
- "Mama-Mangel"
- Trost und Glücksgefühl

Tabacum:
- Furcht vor anderen Menschen
- Verleugnung des Bedürfnisses nach Anerkennung
- Maximale Anpassung
- Versteckter Ehrgeiz
- Leugnung von Gefühlen

Coffea:
- Freudige Geschwätzigkeit
- Devotion und Hingabe
- Rastlose Aktivität und Überdrehtheit
- Begeisterungsfähigkeit
- Fehlende Ent-Spannung

Alcoholus:
- Selbstvertrauen und Selbstüberschätzung
- Durchlässigkeit, Überflutung und Stimulation
- Moral und Lüge
- Vergnügungssucht und Provokation
- Kontaktstörung und Beziehungslosigkeit

Vanille:
- Geruchsfixierung
- Partnersucht
- Luxus
- Masken, Magie und Flüche

Saccharum raffinatum:
- Verlangen nach schneller Befriedigung
- Mangelnde Frustrationstoleranz
- Langeweile
- Zuneigung erkaufen

Olibanum:
- Verliebt in ein Ideal
- Gottvertrauen und Gottvater
- Zölibatäre Partnerschaft
- Sexualität und Verbot


Inhalt
CD 1 (72:12)
1. Der Schein der Glücks (09:19)
2. Inneres Reisen zu den Suchtstoffen (05:38)
3. Reise 1 - Schokolade (08:35)
4. Schokolade und Milch - Assoziationen (06:17)
5. AMP Chocolate - Vom Kakao zur Schokolade (07:03)
6. Inhaltsstoffe - Themen (11:20)
7. Reise 2 - Schokoladen-Entzug (06:31)
8. Erziehung als Isolationsprozess (09:46)
9. Schokolade - Die Isolation überleben (07:39)

CD 2 (68:09)
1. Reise 3 - Tabacum (06:49)
2. Tabak - Themen (07:16)
3. Die erste Zigarette (08:37)
4. Beispiel - Zorn, Protest (06:12)
5. Nikotin - Ohnmachtsgefühl, Atemlähmung (04:48)
6. Tabacum - Akute Symptomatik (12:45)
7. Urängste, Zugehörigkeit und Individualität (10:07)
8. Rauchen als gemeinsamer Nenner (11:32)

CD 3 (45:51)
1. Theorie der Dämonenarbeit (05:55)
2. Dämonenarbeit Teil 1 - Rauchen (05:23)
3. Teil 2 - Visualisieren, Dialog (05:41)
4. Teil 3 - Der Standpunkt des Dämonen (07:35)
5. Teil 4 - Belebung von Mensch und Dämon (09:31)
6. Tabacum-Themen: Zugehörigkeit, Ehrgeiz, Anpassung, Leugnung, Kollaps (07:39)
7. DD Tabacum und Lycopodium (04:03)

CD 4 (47:52)
1. Allgemeines zur AMEA (11:06)
2. AMEA Tabacum (06:11)
3. Auslese der Symptome und Stellvertreterwahl (08:29)
4. Invokation des Tabak-Geistes - Freie Seelenbewegung (05:28)
5. Interview 1 (05:29)
6. Intervention 1 - Tabacum C40 - Lied - Krafttier (03:18)
7. Interview 2 (07:48)

CD 5 (45:07)
1. Intervention 2 - Tab C220 - Lied - Geistige Ebene (02:34)
2. Interview 3 (07:01)
3. Intervention 3 - Tab C1300 - Lied - Miasmatische Ebene (03:11)
4. Interview 4 (13:20)
5. Intervention 4 - Tab C7780 - Lied - Schicksalsebene (04:07)
6. Abschlussbild (09:32)
7. Gemeinsame Entrollung - Dankeslied (05:19)

CD 6 (48:28)
1. Begrüßung und Hinweise (03:44)
2. Die Suche nach Glück - Innehalten - Schlammschatten (10:57)
3. Hysterie und Nüchternheit (09:25)
4. Coffea cruda - Nachhaltige Abhängigkeit (08:09)
5. Kaffee-Sucht - Themen (07:04)
6. Zunge und Schmecken - Verehrung- Idealisierung (09:07)

CD 7 (39:48)
1. Freude - Verliebtheit - Schlaflosigkeit (06:50)
2. Extreme Begeisterung für die Natur (06:06)
3. Lebendigkeit - Aktivität (06:26)
4. Devotion - Gutes tun - Mea Culpa (05:25)
5. Entzug: Jammern, sentimentale Extase und Depression (06:34)
6. DD: Phosphor - Anorgasmie - Stille (08:24)

CD 8 (44:51)
1. Alkohol - Selbstbewusstsein und Lüge (07:58)
2. Absturz - Konsum unter Aufsicht - Vergessen (05:57)
3. Reise 4 - Alcoholus - bodenständige Ergänzungsarzneien (07:32)
4. Reise 4 - Zweiter Teil (13:04)
5. Fall - Alkohol im Familiensystem - Einsatz von Alcoholus als Nosode (10:19)

CD 9 (72:38)
1. Alcoholus-Symptome (08:11)
2. Alcoholus-Themen: Überflutung, Abspaltung, Unvernunft (06:10)
3. Provokation DD Hyoscyamus - Moral - Außerkörperliche Wahrnehmung (08:11)
4. Kontaktstörung - Vergnügen - Gleichgültigkeit (06:00)
5. Ängste - Rückzug und Beziehungslosigkeit (05:46)
6. Die Achterbahn in den Abgrund (07:24)
7. Heilbar ist Alles, was da ist (07:04)
8. Seelenrückholung (13:21)
9. Fragen (10:28)

CD 10 (65:03)
1. Reise 5 - Vanille (15:30)
2. Die Suche nach dem Geruch - Dem Duft verfallen (10:12)
3. Gerüche und Anziehung (08:14)
4. Vanille - Suche nach falschem Geruch - Suchtstoff (08:09)
5. Geruchsfixierung - Partnersucht - Luxus (08:37)
6. Lieblingsfarben - Flüche und Masken (05:50)
7. Vanille - Zentrale Symptome (08:27)

CD 11 (63:51)
1. Reise 6 - Saccharum-Raff. (06:44)
2. Einstiegsdroge - Belohnung und Horten (07:55)
3. Zuneigung erkaufen - Trost (06:23)
4. Zucker-Entzug: Hunger und Frustrationstoleranz (06:01)
5. Das Prinzip der schnellen Befriedigung (05:59)
6. Zucker statt Mutter (05:11)
7. Künstliches Glück und Energieloch (08:52)
8. Saccharum-Raff. - Symptome (07:03)
9. Andere Zuckersucht-Arzneien (09:40)

CD 12 (52:57)
1. Partnerschaftsaufstellung (06:16)
2. Fortsetzung Aufstellung (11:53)
3. Olibanum - Beziehung zu Gott (07:14)
4. Verliebt in Priester (07:48)
5. Olibanum Themen (08:50)
6. Olibanum - Symptome (10:53)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Blinden- und Sehbehindertenzentrum Mainz, 15./16. Mai 2009

Abspieldauer (ca.) 11 Std. 9 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

12 CDs in zwei dekorativen Buchformat-Boxen


Der Herausgeber schreibt:

Zum Wachwerden ein Kaffee mit Zucker, nach dem Mittagessen einen Vanillejoghurt, danach vielleicht eine Zigarette, zwischendurch einen Schokoriegel und abends dann ein Gläschen Alkohol - kein Tag ohne Genussmittel!

Schokolade, Kaffee, Vanille und Zucker sind in vielerlei Variationen verfügbar. Bisweilen wird ein regelrechter Kult um sie betrieben. Sie kitzeln unsere Sinne und verschaffen uns kurze, scheinbar sorgenfreie Pausen im geschäftigen Alltag: Augenblicke vermeintlichen Glücks, auf die viele Menschen nicht verzichten wollen und einige auch gar nicht mehr verzichten können.

Alkohol und Zigaretten sind seit langem als gesundheitsgefährdend bekannt, weshalb die früher omnipräsente Werbung für diese Genussmittel vom Gesetzgeber erheblich eingeschränkt wurde. Doch wissen Sie, in wie vielen Produkten der Nahrungsmittelindustrie Zucker oder Vanille enthalten sind und wie hoch der Konsum von Kaffee und Schokolade ist? Genussmittel spielen in der Zivilisation eine große Rolle - viele werden täglich konsumiert und einige haben großes Suchtpotential.

Daher sollte man annehmen, dass die entsprechenden Arzneimittelbilder homöopathisch bestens geprüft sind und einen achtbaren Platz in unserer Materia Medica einnehmen. Sehr eigenartig ist daher, dass alle diese Mittel - außer Coffea und Tabacum - in der Homöopathie bislang ein Schattendasein fristen. Alcoholus, Chocolate, Vanille, Olibanum oder Saccharum raff. (raffinierter Zucker) sind nahezu unbekannte Mittel und werden daher auch nur selten verschrieben. Doch ist es nachvollziehbar, dass es in unserer Gesellschaft wirklich mehr Opium- als Alcoholus-Fälle geben sollte?

Andreas Krüger und Dr. Beate Latour nahmen dies zum Anlass, sich in einem zweitägigen Seminar intensiv mit den Genussmitteln zu befassen. Die Arzneien Chocolate, Tabacum, Coffea, Alcoholus, Vanille, Saccharum raffinatum und Olibanum werden in verschiedenen "Arzneireisen" ausführlich vorgestellt. Die Mittelpräsentationen werden durch Trance-Reisen und Arzneimittelaufstellungen (AMEA) aufgelockert und wirkungsvoll vertieft.

Der bekannt humorvolle und anekdotenreiche Unterricht Andreas Krügers findet in Beate Latours engagiertem und lebendigem Darstellungsstil eine kongeniale Ergänzung, so dass den beiden ReferentInnen ein beeindruckend "rundes" Seminar zu diesem Thema gelungen ist.

Behandelte Arzneien im Seminar

Chocolate:
- Wie überlebe ich die Isolation?
- Abgetrennt von der mütterlichen und familiären Zuwendung
- "Mama-Mangel"
- Trost und Glücksgefühl

Tabacum:
- Furcht vor anderen Menschen
- Verleugnung des Bedürfnisses nach Anerkennung
- Maximale Anpassung
- Versteckter Ehrgeiz
- Leugnung von Gefühlen

Coffea:
- Freudige Geschwätzigkeit
- Devotion und Hingabe
- Rastlose Aktivität und Überdrehtheit
- Begeisterungsfähigkeit
- Fehlende Ent-Spannung

Alcoholus:
- Selbstvertrauen und Selbstüberschätzung
- Durchlässigkeit, Überflutung und Stimulation
- Moral und Lüge
- Vergnügungssucht und Provokation
- Kontaktstörung und Beziehungslosigkeit

Vanille:
- Geruchsfixierung
- Partnersucht
- Luxus
- Masken, Magie und Flüche

Saccharum raffinatum:
- Verlangen nach schneller Befriedigung
- Mangelnde Frustrationstoleranz
- Langeweile
- Zuneigung erkaufen

Olibanum:
- Verliebt in ein Ideal
- Gottvertrauen und Gottvater
- Zölibatäre Partnerschaft
- Sexualität und Verbot


Inhalt
CD 1 (72:12)
1. Der Schein der Glücks (09:19)
2. Inneres Reisen zu den Suchtstoffen (05:38)
3. Reise 1 - Schokolade (08:35)
4. Schokolade und Milch - Assoziationen (06:17)
5. AMP Chocolate - Vom Kakao zur Schokolade (07:03)
6. Inhaltsstoffe - Themen (11:20)
7. Reise 2 - Schokoladen-Entzug (06:31)
8. Erziehung als Isolationsprozess (09:46)
9. Schokolade - Die Isolation überleben (07:39)

CD 2 (68:09)
1. Reise 3 - Tabacum (06:49)
2. Tabak - Themen (07:16)
3. Die erste Zigarette (08:37)
4. Beispiel - Zorn, Protest (06:12)
5. Nikotin - Ohnmachtsgefühl, Atemlähmung (04:48)
6. Tabacum - Akute Symptomatik (12:45)
7. Urängste, Zugehörigkeit und Individualität (10:07)
8. Rauchen als gemeinsamer Nenner (11:32)

CD 3 (45:51)
1. Theorie der Dämonenarbeit (05:55)
2. Dämonenarbeit Teil 1 - Rauchen (05:23)
3. Teil 2 - Visualisieren, Dialog (05:41)
4. Teil 3 - Der Standpunkt des Dämonen (07:35)
5. Teil 4 - Belebung von Mensch und Dämon (09:31)
6. Tabacum-Themen: Zugehörigkeit, Ehrgeiz, Anpassung, Leugnung, Kollaps (07:39)
7. DD Tabacum und Lycopodium (04:03)

CD 4 (47:52)
1. Allgemeines zur AMEA (11:06)
2. AMEA Tabacum (06:11)
3. Auslese der Symptome und Stellvertreterwahl (08:29)
4. Invokation des Tabak-Geistes - Freie Seelenbewegung (05:28)
5. Interview 1 (05:29)
6. Intervention 1 - Tabacum C40 - Lied - Krafttier (03:18)
7. Interview 2 (07:48)

CD 5 (45:07)
1. Intervention 2 - Tab C220 - Lied - Geistige Ebene (02:34)
2. Interview 3 (07:01)
3. Intervention 3 - Tab C1300 - Lied - Miasmatische Ebene (03:11)
4. Interview 4 (13:20)
5. Intervention 4 - Tab C7780 - Lied - Schicksalsebene (04:07)
6. Abschlussbild (09:32)
7. Gemeinsame Entrollung - Dankeslied (05:19)

CD 6 (48:28)
1. Begrüßung und Hinweise (03:44)
2. Die Suche nach Glück - Innehalten - Schlammschatten (10:57)
3. Hysterie und Nüchternheit (09:25)
4. Coffea cruda - Nachhaltige Abhängigkeit (08:09)
5. Kaffee-Sucht - Themen (07:04)
6. Zunge und Schmecken - Verehrung- Idealisierung (09:07)

CD 7 (39:48)
1. Freude - Verliebtheit - Schlaflosigkeit (06:50)
2. Extreme Begeisterung für die Natur (06:06)
3. Lebendigkeit - Aktivität (06:26)
4. Devotion - Gutes tun - Mea Culpa (05:25)
5. Entzug: Jammern, sentimentale Extase und Depression (06:34)
6. DD: Phosphor - Anorgasmie - Stille (08:24)

CD 8 (44:51)
1. Alkohol - Selbstbewusstsein und Lüge (07:58)
2. Absturz - Konsum unter Aufsicht - Vergessen (05:57)
3. Reise 4 - Alcoholus - bodenständige Ergänzungsarzneien (07:32)
4. Reise 4 - Zweiter Teil (13:04)
5. Fall - Alkohol im Familiensystem - Einsatz von Alcoholus als Nosode (10:19)

CD 9 (72:38)
1. Alcoholus-Symptome (08:11)
2. Alcoholus-Themen: Überflutung, Abspaltung, Unvernunft (06:10)
3. Provokation DD Hyoscyamus - Moral - Außerkörperliche Wahrnehmung (08:11)
4. Kontaktstörung - Vergnügen - Gleichgültigkeit (06:00)
5. Ängste - Rückzug und Beziehungslosigkeit (05:46)
6. Die Achterbahn in den Abgrund (07:24)
7. Heilbar ist Alles, was da ist (07:04)
8. Seelenrückholung (13:21)
9. Fragen (10:28)

CD 10 (65:03)
1. Reise 5 - Vanille (15:30)
2. Die Suche nach dem Geruch - Dem Duft verfallen (10:12)
3. Gerüche und Anziehung (08:14)
4. Vanille - Suche nach falschem Geruch - Suchtstoff (08:09)
5. Geruchsfixierung - Partnersucht - Luxus (08:37)
6. Lieblingsfarben - Flüche und Masken (05:50)
7. Vanille - Zentrale Symptome (08:27)

CD 11 (63:51)
1. Reise 6 - Saccharum-Raff. (06:44)
2. Einstiegsdroge - Belohnung und Horten (07:55)
3. Zuneigung erkaufen - Trost (06:23)
4. Zucker-Entzug: Hunger und Frustrationstoleranz (06:01)
5. Das Prinzip der schnellen Befriedigung (05:59)
6. Zucker statt Mutter (05:11)
7. Künstliches Glück und Energieloch (08:52)
8. Saccharum-Raff. - Symptome (07:03)
9. Andere Zuckersucht-Arzneien (09:40)

CD 12 (52:57)
1. Partnerschaftsaufstellung (06:16)
2. Fortsetzung Aufstellung (11:53)
3. Olibanum - Beziehung zu Gott (07:14)
4. Verliebt in Priester (07:48)
5. Olibanum Themen (08:50)
6. Olibanum - Symptome (10:53)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Blinden- und Sehbehindertenzentrum Mainz, 15./16. Mai 2009

Dieses Produkt ist zur Zeit nicht lieferbar.


Kundenbewertung zu Die Suche nach dem Glück - Eine homöopathische Reise durch die Genussmittel - 12 CD's
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten und subjektive Einzelbewertungen der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen, wir veröffentlichen sie aufgrund der Meinungsfreiheit. Wir distanzieren uns jedoch von den entsprechenden Angaben und können und wollen diese weder als richtig noch als falsch bewerten. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Unser Shop erlaubt es sowohl Gästen als auch verifizierten Käufern, Produkt- oder Shopbewertungen abzugeben. Verifizierte Bewertungen sind mit dem Hinweis "verifiziert" gekennzeichnet.

Hinweise zu unserer Bewertungsfunktion

Bewertung erstellen