Hexen Hurra II - Schamanismus und Homöopathie - 10 CD's

Andreas Krüger / Beate Latour

CD: 10 CDs, CD
erschienen: 2011
Best.-Nr.: 11724
Gewicht: 365g

Hexen Hurra II - Schamanismus und Homöopathie - 10 CD's

Andreas Krüger / Beate Latour

CD: 10 CDs, CD
erschienen: 2011
Best.-Nr.: 11724
Gewicht: 365g

Abspieldauer (ca.) 10 Std. 25 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

10 CDs in dekorativer Buchformatbox

Der Herausgeber schreibt:

Nach dem Erfolg von Hexen Hurra I nehmen uns die beiden "homöopathischen Schamanen" Dr. Beate Latour und Andreas Krüger auf eine spirituelle Reise mit, bei der sie Schamanismus und Homöopathie erneut zu einem umfassenden heilerischen Ansatz verbinden.

Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Überzeugung, dass jeder Mensch eigene schamanische bzw. magische Potenziale in sich trägt. So dürfte sich mancher an Kindheitserlebnisse erinnern, die magisch erschienen, jedoch auf wenig Beachtung oder gar Missachtung trafen. Wenn wir uns selbst gegenüber toleranter werden, können wir spüren, wo die eigene "Magierseele" womöglich schon früh verletzt wurde. Um dieses verschüttete Potenzial zu heilen und zu fördern, widmen sich Krüger und Latour diesmal den magischen Aspekten zweier großer homöopathischer Arzneien - Hyoscyamus und Naja.

Hyoscyamus schämt sich der eigenen magischen Potenziale und gilt daher als eines der wichtigsten Mittel zu ihrer Befreiung und fördert die Erinnerung an (das) vergangene Leben. Ein Wesensmerkmal ist die Verbindung der starken Kräfte der Magie mit denen des Eros. Eine zentrale kollektive Belastung, die Hyoscyamus-Ängsten oft zugrunde liegt, ist das Trauma sexueller Scham, Schändung und Vernichtung, das die Hexen vergangener Jahrhunderte erleben mussten und das bis heute nachwirkt. Der Narr (Harlekin) symbolisiert hingegen eine erlöste Form.

Auch Naja (Kobra-Gift) verfügt über eine starke sexuelle Energie, jedoch eher in Form der priesterlichen Magierinnen, der antiken Hexen. Kleopatra steht als Symbol für die Magie der Erotik und die Macht der Hingabe. Als Heilmittel hilft Naja innere Zerrissenheiten aufzulösen (Gefühl, zwei Willen zu haben: na-ja), die auf einem scheinbaren inneren Widerspruch bestehen. Anstelle einer unentschlossenen Opferhaltung entwickelt sich das Bekenntnis zur klaren Täterschaft. Die mögliche Erlösung zeigt sich in der Reise zur inneren Schlangengöttin - eine von mehreren Trancereisen, in denen die Themen und Aspekte des Seminars erlebbar werden.

Neben den Trancen geleiten Rituale wie Trommeln, Räuchern und Gesänge die Teilnehmer auf die zweitägige Reise zum inneren Magier. Fallbeispiele aus der Praxis der ReferentInnen untermalen die Wirksamkeit der Kombination von Homöopathie mit schamanischen Techniken und verdeutlichen ihre Anwendung in der Praxis.

Inhalt
CD 1 (59:21)
Andreas Krüger:
1. Begrüßung (11:20)
2. Der heilige Rauch (03:07)
3. Trommeln, Gesang und Dank (17:58)
Beate Latour:
4. Ehre Dich in dem, was Du bist (08:20)
5. Magisches Ur-Bewusstsein (09:00)
6. Entstehung des Schamanismus (09:34)

CD 2 (57:01)
Beate Latour:
1. Magie im Erwachsenenalter (11:01)
2. Menschen mit magischen Erlebnissen (07:18)
3. Schamanismus/ Emotionen/ Macht (03:42)
4. Die Ebenen (11:56)
5. Reise in meine magische Welt (16:36)
6. Teilnehmer-Runde (06:24)

CD 3 (59:40)
Andreas Krüger:
1. Meine Scham (10:11)
2. Ehrungen (08:19)
3. Mein erstes Hyoscyamus (09:49)
4. Kränkung mit russischer Fürstin (10:29)
5. Schamlosigkeit aus Scham (04:43)
6. Trauma (07:41)
7. Harlekin (08:26)

CD 4 (69:51)
Andreas Krüger:
1. Das ist nicht meine Familie (12:31)
2. Schamanen haben nicht die Wahl (12:42)
3. Lac Lupi (10:42)
4. Der Vorleser (09:34)
5. Ebenen der Scham (13:06)
6. Hyoscyamus-Männer (11:13)

CD 5 (72:51)
Beate Latour:
1. Scham und Schande (06:22)
2. Angst der Hexen (08:32)
3. (Ich bin, was ich bin 08:33)
4. Mein charismatischster Vortrag (10:16)
5. Scham und Schande (10:55)
6. Trance: Die Hexe heilen (21:06)
7. Abschluss-Kreis (07:04)

CD 6 (62:48)
Andreas Krüger:
1. Lied-Opfer (22:19)
2. Engelwolf-Terminologie (05:25)
Beate Latour:
3. Zuhören (12:32)
4. Naja: Verantwortung des Täters (10:30)
5. Liebevolles Tätersein (08:16)
6. Mein Stamm (03:44)

CD 7 (60:57)
Beate Latour:
1. Professionelles Schauen (05:31)
2. Übung: Innenschau (16:02)
3. Teilnehmer-Runde (05:51)
4. Täter/Opfer (10:43)
5. Schwarzer Himmel (10:30)
6. Die Schattenhexe (12:17)

CD 8 (28:01)
Beate Latour:
1. Fragen (06:20)
2. Trance: Innere Täterin (12:06)
3. Didaktische Hinweise (09:34)

CD 9 (72:19)
Andreas Krüger:
1. Naja aus anderer Sicht (06:40)
2. Neo-Hinduistische Mönche (06:07)
3. Übung: Flehen (04:42)
4. Heilkreis (05:09)
5. Naja oder na ja (06:56)
6. Muhin: Eine göttliche Patientin (10:11)
7. Tödliche Erkrankung (09:38)
8. Traum: Fuck for Peace (10:07)
9. Muhin bei Vithoulkas (12:45)

CD 10 (79:48)
Beate Latour:
1. Innere Zerissenheit (12:59)
2. Schlangen-Traumata (09:16)
3. Geisterboot (09:19)
4. Abfahrt des Kanus (12:20)
5. Stille und Gesang (10:32)
6. Bären-Mantra (12:17)
Andreas Krüger:
7. Gebet (02:08)
8. Abschluss (10:51)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Fachverband Dt. Heilpraktiker, LV Berlin, Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 25./26. Juni 2011

Abspieldauer (ca.) 10 Std. 25 Min.

Hörprobe:
  1. Hörprobe 1

10 CDs in dekorativer Buchformatbox

Der Herausgeber schreibt:

Nach dem Erfolg von Hexen Hurra I nehmen uns die beiden "homöopathischen Schamanen" Dr. Beate Latour und Andreas Krüger auf eine spirituelle Reise mit, bei der sie Schamanismus und Homöopathie erneut zu einem umfassenden heilerischen Ansatz verbinden.

Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Überzeugung, dass jeder Mensch eigene schamanische bzw. magische Potenziale in sich trägt. So dürfte sich mancher an Kindheitserlebnisse erinnern, die magisch erschienen, jedoch auf wenig Beachtung oder gar Missachtung trafen. Wenn wir uns selbst gegenüber toleranter werden, können wir spüren, wo die eigene "Magierseele" womöglich schon früh verletzt wurde. Um dieses verschüttete Potenzial zu heilen und zu fördern, widmen sich Krüger und Latour diesmal den magischen Aspekten zweier großer homöopathischer Arzneien - Hyoscyamus und Naja.

Hyoscyamus schämt sich der eigenen magischen Potenziale und gilt daher als eines der wichtigsten Mittel zu ihrer Befreiung und fördert die Erinnerung an (das) vergangene Leben. Ein Wesensmerkmal ist die Verbindung der starken Kräfte der Magie mit denen des Eros. Eine zentrale kollektive Belastung, die Hyoscyamus-Ängsten oft zugrunde liegt, ist das Trauma sexueller Scham, Schändung und Vernichtung, das die Hexen vergangener Jahrhunderte erleben mussten und das bis heute nachwirkt. Der Narr (Harlekin) symbolisiert hingegen eine erlöste Form.

Auch Naja (Kobra-Gift) verfügt über eine starke sexuelle Energie, jedoch eher in Form der priesterlichen Magierinnen, der antiken Hexen. Kleopatra steht als Symbol für die Magie der Erotik und die Macht der Hingabe. Als Heilmittel hilft Naja innere Zerrissenheiten aufzulösen (Gefühl, zwei Willen zu haben: na-ja), die auf einem scheinbaren inneren Widerspruch bestehen. Anstelle einer unentschlossenen Opferhaltung entwickelt sich das Bekenntnis zur klaren Täterschaft. Die mögliche Erlösung zeigt sich in der Reise zur inneren Schlangengöttin - eine von mehreren Trancereisen, in denen die Themen und Aspekte des Seminars erlebbar werden.

Neben den Trancen geleiten Rituale wie Trommeln, Räuchern und Gesänge die Teilnehmer auf die zweitägige Reise zum inneren Magier. Fallbeispiele aus der Praxis der ReferentInnen untermalen die Wirksamkeit der Kombination von Homöopathie mit schamanischen Techniken und verdeutlichen ihre Anwendung in der Praxis.

Inhalt
CD 1 (59:21)
Andreas Krüger:
1. Begrüßung (11:20)
2. Der heilige Rauch (03:07)
3. Trommeln, Gesang und Dank (17:58)
Beate Latour:
4. Ehre Dich in dem, was Du bist (08:20)
5. Magisches Ur-Bewusstsein (09:00)
6. Entstehung des Schamanismus (09:34)

CD 2 (57:01)
Beate Latour:
1. Magie im Erwachsenenalter (11:01)
2. Menschen mit magischen Erlebnissen (07:18)
3. Schamanismus/ Emotionen/ Macht (03:42)
4. Die Ebenen (11:56)
5. Reise in meine magische Welt (16:36)
6. Teilnehmer-Runde (06:24)

CD 3 (59:40)
Andreas Krüger:
1. Meine Scham (10:11)
2. Ehrungen (08:19)
3. Mein erstes Hyoscyamus (09:49)
4. Kränkung mit russischer Fürstin (10:29)
5. Schamlosigkeit aus Scham (04:43)
6. Trauma (07:41)
7. Harlekin (08:26)

CD 4 (69:51)
Andreas Krüger:
1. Das ist nicht meine Familie (12:31)
2. Schamanen haben nicht die Wahl (12:42)
3. Lac Lupi (10:42)
4. Der Vorleser (09:34)
5. Ebenen der Scham (13:06)
6. Hyoscyamus-Männer (11:13)

CD 5 (72:51)
Beate Latour:
1. Scham und Schande (06:22)
2. Angst der Hexen (08:32)
3. (Ich bin, was ich bin 08:33)
4. Mein charismatischster Vortrag (10:16)
5. Scham und Schande (10:55)
6. Trance: Die Hexe heilen (21:06)
7. Abschluss-Kreis (07:04)

CD 6 (62:48)
Andreas Krüger:
1. Lied-Opfer (22:19)
2. Engelwolf-Terminologie (05:25)
Beate Latour:
3. Zuhören (12:32)
4. Naja: Verantwortung des Täters (10:30)
5. Liebevolles Tätersein (08:16)
6. Mein Stamm (03:44)

CD 7 (60:57)
Beate Latour:
1. Professionelles Schauen (05:31)
2. Übung: Innenschau (16:02)
3. Teilnehmer-Runde (05:51)
4. Täter/Opfer (10:43)
5. Schwarzer Himmel (10:30)
6. Die Schattenhexe (12:17)

CD 8 (28:01)
Beate Latour:
1. Fragen (06:20)
2. Trance: Innere Täterin (12:06)
3. Didaktische Hinweise (09:34)

CD 9 (72:19)
Andreas Krüger:
1. Naja aus anderer Sicht (06:40)
2. Neo-Hinduistische Mönche (06:07)
3. Übung: Flehen (04:42)
4. Heilkreis (05:09)
5. Naja oder na ja (06:56)
6. Muhin: Eine göttliche Patientin (10:11)
7. Tödliche Erkrankung (09:38)
8. Traum: Fuck for Peace (10:07)
9. Muhin bei Vithoulkas (12:45)

CD 10 (79:48)
Beate Latour:
1. Innere Zerissenheit (12:59)
2. Schlangen-Traumata (09:16)
3. Geisterboot (09:19)
4. Abfahrt des Kanus (12:20)
5. Stille und Gesang (10:32)
6. Bären-Mantra (12:17)
Andreas Krüger:
7. Gebet (02:08)
8. Abschluss (10:51)

Veranstaltung/Aufzeichnung
Fachverband Dt. Heilpraktiker, LV Berlin, Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 25./26. Juni 2011

Dieses Produkt ist zur Zeit nicht lieferbar.


Kundenbewertung zu Hexen Hurra II - Schamanismus und Homöopathie - 10 CD's
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten und subjektive Einzelbewertungen der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Wir zensieren sie nicht aufgrund der Meinungsfreiheit. Wir distanzieren uns jedoch von den entsprechenden Angaben und können und wollen diese weder als richtig noch als falsch bewerten. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Bewertung erstellen