Powerfoods für das Gehirn von Neal Barnard, Rezension

Powerfoods für das Gehirn / Neal Barnard

Neal Barnard

Powerfoods für das Gehirn   

Der wirkungsvolle 3-Punkte-Plan für ein leistungsstarkes Gehirn und zum Schutz vor Alzheimer

   

von Johanna aus Kassel

erschienen in Amazon

Fachlich unglaublich fundiertes und für jeden gut lesbares Buch

Powerfoods für das Gehirn ist mehr als eine Auflistung von Lebensmitteln und Rezepten, die dem Gehirn gut tun. Powerfoods für das Gehirn ist ein fundiertes Buch, was uns auf den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Alzheimer bringt, mit guten Rezepten versorgt, genau erklärt, warum vegane Ernährung hier gut ist und sagt, wie eine Umstellung hin zu veganer Ernährung gelingt, welche Übungen Sinn machen und was wichtig ist bezogen auf Bewegung und Sport.

In den Gehirnen von Alzheimerkranken hat man Plaques gefunden, welche die Hirnfunktion einschränken. Ziel der Prävention ist, Plaques im Hirn zu vermeiden und diese entstehen durch zu viel Cholesterin, Eisen, Kupfer und Aluminium. Es gilt also, Cholesterin, Kupfer, Eisen und natürlich Aluminium einzusparen in der Nahrung und in der Körperpflege (Aluminium ist z. B. in vielen Deos).

Menschen, die mehr gehärtete Fette und gehärtete Öle zu sich nehmen, haben ebenfalls ein höheres Risiko, Plaques im Hirn anzuhäufen und somit an Alzheimer zu erkranken. Diese Fette sorgen dafür, dass der Körper mehr Cholesterin erzeugt. Cholesterin erhöht die Produktion von Beta-Amyloid-Plaques, Metalle intensivieren diesen Prozeß, während Kupfer und Eisen zur Entstehung freier Radikale führen.

Die negative Wirkung des Kupfers in der Nahrung erhöht sich signifikant, wenn es zusammen mit Fett gegessen wird. Isst man Fett, wie Käse und Schmalz so sollte man nicht zeitnah z. B. Leber essen, die viele Metalle in sich hat. Ich habe mir das Buch gekauft, weil meine Großmutter und Mutter Alzheimer hatten, da will man vorsorgen. Warum war ich auf das Buch von Dr. Barnhard gespannt? Ich fand schon sein Buch über Diabetes einfach genial und die Empfehlungen aus dem Diabets-Buch lassen sich gut im Alltag umsetzen. Das haben mir meine Patienten gesagt.

Dies Buch nun zeigt wieder auf, wie wichtig lebendige Nahrung ist. Zwar lässt sich Alzheimer damit nicht heilen, da macht der Autor keinen Hehl daraus. Aber im Vorfeld kann man einiges tun und dies wird auch durch Studien untermauert, welche bei Patienten mit „milden kognitiven Beeinträchtigungen“ durchgeführt wurden. Sehr schnell besserte eine tierarme oder tierfreie Ernährung diese leichten Störungen. Das Buch gibt dabei eine gute Gesammtschau und erklärt die Zusammenhänge sehr fundiert und wie ich finde, superverständlich.

Warum wenig Fett essen, bzw. lieber Nüsse, als Öl über den Salat? ?Die fettige Mahlzeit von heute entwickelt die Insulinresistenz von morgen und erschwert damit auf längere Sicht gesehen den Hirnstoffwechsel. Der Autor nennt die Fette/Nüsse, die man ruhig essen kann, wie z. B. die Walnuss. Alles aber in Maßen, eine kleine Hand voll pro Tag ist ausreichend.

Fette, wie z. B. Transfette behindern in den Zellen den Prozess, bei dem Insulin die Zellmembranen öffnet, um Glukose hinein zu lassen. Veganer haben außerdem – so die Wissenschaft – 31 % weniger intrazelluläres Fett und von daher weniger die Gefahr, Diabetes zu bekommen und in Folge auch andere Erkrankungen. Man nennt ja Alzheier auch den Diabetes 3.

Wieso soll man wenige oder besser keine tierischen Produkte essen? Hühnerfleisch und Fisch enthalten in der Regel viel Fett und Cholesterin, ebenso Milchprodukte, besonders übrigens Käse, was weniger bekannt ist und was die Vegetarier nicht gut finden werden!! So hat mageres Rinderfleisch noch 37 % Fett und 86 mg Cholesterin. „Fettfreies“ Hühnerfleisch hat 23 Fett und 85mg Cholesterin. Weiße Bohnen hingegen haben 4 % Fett und kein Cholesterin, sind nahrhaft und geben dem Körper zudem viele B-Vitamine. Fisch essen, wegen den Omega-3-Fetten? Das hat man doch schon oft gehört. Wieso das jetzt nicht? Fische haben viele Schwermetalle. Omega-3 ist ja auch im Gemüse, zwar nur in sehr kleinen Mengen, aber es ist auch in Leinsamen oder Chiasamen.

Schwermetalle und Aluminium
Allgemein bekannt ist, dass man in Hirnen von obduzierten Alzheimerkranken Schwermetalle findet. Wo aber findet sich im Alltag Schwermetelle? Das wird im Buch praktisch genau beschrieben, wie z. B. oft im Leitungswasser. Der Autor empfiehlt einen Umkehrosmosefilter zu verwenden, besonders Aluminium wird dadurch entfernt. Übrigens ist Aluminium auch in grünem, weißem und schwarzem Tee, denn die Teepflanze nimmt Aluminium gerne aus dem Boden auf. Das war mir auch nicht klar und da werde ich solchen Tee eher meiden. So finden sich viele kleine und große, sehr wichtige Infos, die helfen, das Alzheimerpuzzle zu lösen.

Ich gehe auf die 60 zu und will mir nicht später sagen, ich hätte etwas nicht getan, was doch so einfach gewesen wäre. Ich wünschte, ich hätte all das gewußt, bevor meine Mutter so krank wurde und sehe vor meinem Auge die Zeit, als es ihr noch recht gut ginge, aber die Diagnose schon stand. Da wäre einiges noch möglich gewesen, wenn ich dem Buch von Barnard folge. Sie hat dann noch 16 Jahre gelitten und davon über 12 Jahre nur gelegen. Wir wissen nicht, ob es ihr wirklich dann noch so viel geholfen hätte, weil jeder Mensch und jedes Gehirn reagiert anders auf die Kostumstellung und die beschriebenen Übungen. Aber dass man einiges im Vorfeld tun kann ist, auch für die Kinder von Alzheimerkranken so wichtig. Im Buch wird auch sehr genau beschrieben, wie groß die Chance der Vererbung ist...

FAZIT
Ein fachlich unglaublich fundiertes, umfassendes Buch, das auch sehr sympatisch geschrieben ist.

Die Summer machts! Gutes (veganes, fettfreies) Essen, Sport bzw. Bewegungen, die ins Schwitzen bringen, und etwas Training für das Gehirn. All das vermittelt dies Buch sehr gut lesbar und gibt viele Tipps für den Altag. Wer ein reines Übungsbuch mit Rezepten sucht, liegt hier falsch. Hier gibt es auch jede Menge gut lesbare Infos für hungrige Hirne.

 
Powerfoods für das Gehirn / Neal Barnard

Neal Barnard

Powerfoods für das Gehirn   

Der wirkungsvolle 3-Punkte-Plan für ein leistungsstarkes Gehirn und zum Schutz vor Alzheimer

€ 24,80
Powerfoods für das Gehirn: In den Warenkorb

 

Rezensionen zu diesem Buch
Neal Barnard
Fachlich unglaublich fundiertes und für jeden gut lesbares Buch
von Johanna aus Kassel , erschienen in Amazon