Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(Mo-Fr 8-20 Uhr Sa-So 8-18)

Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel in der homöopathischen Praxis - 2 DVDs - Sonderangebot

Markus Kuntosch

DVD: 2 DVDs, DVD
erschienen: 2014
Best.-Nr.: 17007
Gewicht: 90g

Seminarhighlight auf Video, 2 DVD, ca. 3 h Gesamtdauer.

Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel in der homöopathischen Praxis - 2 DVDs - Sonderangebot

Markus Kuntosch

Aufnahme im Rahmen der 24. Münchner Homöopathie-Tage, 24.-26. Januar 2014
€ 55,00
€ 33,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten
DVD: 2 DVDs, DVD
erschienen: 2014
Best.-Nr.: 17007
Gewicht: 90g

Seminarhighlight auf Video, 2 DVD, ca. 3 h Gesamtdauer.

Die Farbanalyse hat sich in vielen Jahren als wichtiges Werkzeug etabliert, um die homöopathische Fallanalyse zu vereinfachen. Sie ist besonders hilfreich, wenn wenig Zeit zur Verfügung steht, um in schwierigen, symptomarmen Fällen die Mittelwahl zu verifizieren. Markus Kuntosch arbeitet in einer allgemeinärztlichen Praxis mit Ulrich Welte, der die Methode verfeinert und weiterentwickelt hat.

Im ersten Teil seines Seminars vermittelt Markus Kuntosch anschaulich und konkret die Technik zur Bestimmung der Farbvorliebe und wie man das Mittel in der Tabelle findet. Dabei spricht er auch Schwierigkeiten bei der Farbwahl an.

Interessante Fallbeispiele zu den unterschiedlichsten Pathologien verdeutlichen anschließend den praktischen Nutzen der Farbtabellen in der Differenzierung der Mittel. So half die Lieblingsfarbe bei der Mittelfindung von Mercurius phosphoricus bei Haarausfall, von Kalium bromatum bei Depression nach Hysterektomie oder von Magnolia bei Schwindel.

Mit der sehr einfachen Durchführung bietet die Farbanalyse eine effektive, ergänzende Möglichkeit, die Verschreibungssicherheit zu erhöhen. Die Methode erleichtert jedoch nicht nur die Differenzierung bekannter Mittel, sondern gibt auch wertvolle Hinweise zu seltenen Mitteln, die man sonst leicht übersehen würde.

Inhalt von Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel:
- Einführung in die Farbanalyse
- Anwendung von Farbpalette und Farb-Repertorium
- Anwendungsmöglichkeiten der Farbanalyse
- Schwierigkeiten bei der Farbauswahl
- Beispiel für eine Farbauswahl eines Patienten: Haarausfall – Mercurius phosphoricus

- Fallbeispiele zur Anwendung der Farbanalyse:
Fall 1: Depression nach Hysterektomie – Kalium bromatum
Fall 2: Herpesinfektion und Entwicklungsverzögerung – Calcium muriaticum  Fall 3: Ängste – Calcium iodatum
Fall 4: Bauchschmerzen – Titanium metallicum
Fall 5: Gonarthrose – Ferrum sulphuricum
Fall 6: Spastische Bronchitis und Neurodermitis – Cuprum muriaticum
Fall 7: Schwindel, neurologische Symptome – Magnolia
Fall 8: Urtikaria und Muskelkrämpfe – Magnesium phosphoricum
Fall 9: Abgekapselter Eiterherd – Sulphur
Fall 10: Bauchschmerzattacken – Alumen

Aufnahme im Rahmen des 24. Münchner Homöopathie-Tage 24. – 26. Januar 2014

€ 55,00
€ 33,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

Die Farbanalyse hat sich in vielen Jahren als wichtiges Werkzeug etabliert, um die homöopathische Fallanalyse zu vereinfachen. Sie ist besonders hilfreich, wenn wenig Zeit zur Verfügung steht, um in schwierigen, symptomarmen Fällen die Mittelwahl zu verifizieren. Markus Kuntosch arbeitet in einer allgemeinärztlichen Praxis mit Ulrich Welte, der die Methode verfeinert und weiterentwickelt hat.

Im ersten Teil seines Seminars vermittelt Markus Kuntosch anschaulich und konkret die Technik zur Bestimmung der Farbvorliebe und wie man das Mittel in der Tabelle findet. Dabei spricht er auch Schwierigkeiten bei der Farbwahl an.

Interessante Fallbeispiele zu den unterschiedlichsten Pathologien verdeutlichen anschließend den praktischen Nutzen der Farbtabellen in der Differenzierung der Mittel. So half die Lieblingsfarbe bei der Mittelfindung von Mercurius phosphoricus bei Haarausfall, von Kalium bromatum bei Depression nach Hysterektomie oder von Magnolia bei Schwindel.

Mit der sehr einfachen Durchführung bietet die Farbanalyse eine effektive, ergänzende Möglichkeit, die Verschreibungssicherheit zu erhöhen. Die Methode erleichtert jedoch nicht nur die Differenzierung bekannter Mittel, sondern gibt auch wertvolle Hinweise zu seltenen Mitteln, die man sonst leicht übersehen würde.

Inhalt von Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel:
- Einführung in die Farbanalyse
- Anwendung von Farbpalette und Farb-Repertorium
- Anwendungsmöglichkeiten der Farbanalyse
- Schwierigkeiten bei der Farbauswahl
- Beispiel für eine Farbauswahl eines Patienten: Haarausfall – Mercurius phosphoricus

- Fallbeispiele zur Anwendung der Farbanalyse:
Fall 1: Depression nach Hysterektomie – Kalium bromatum
Fall 2: Herpesinfektion und Entwicklungsverzögerung – Calcium muriaticum  Fall 3: Ängste – Calcium iodatum
Fall 4: Bauchschmerzen – Titanium metallicum
Fall 5: Gonarthrose – Ferrum sulphuricum
Fall 6: Spastische Bronchitis und Neurodermitis – Cuprum muriaticum
Fall 7: Schwindel, neurologische Symptome – Magnolia
Fall 8: Urtikaria und Muskelkrämpfe – Magnesium phosphoricum
Fall 9: Abgekapselter Eiterherd – Sulphur
Fall 10: Bauchschmerzattacken – Alumen

Aufnahme im Rahmen des 24. Münchner Homöopathie-Tage 24. – 26. Januar 2014

€ 55,00
€ 33,00
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

Wird oft zusammen gekauft
Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel in der homöopathischen Praxis - 2 DVDs  - Sonderangebot, Markus Kuntosch+Periodensystem - Elementen Theorie, Jan Scholten =
Gesamtpreis € 42,95
inkl. MwSt.
Alle kaufen

sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
keine Versandkosten

Kunden, die Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel in der homöopathischen Praxis - 2 DVDs - Sonderangebot gekauft haben, kauften auch


Kundenbewertung zu Die Farbvorliebe als entscheidendes Hilfsmittel in der homöopathischen Praxis - 2 DVDs - Sonderangebot
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten und subjektive Einzelbewertungen der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Wir zensieren sie nicht aufgrund der Meinungsfreiheit. Wir distanzieren uns jedoch von den entsprechenden Angaben und können und wollen diese weder als richtig noch als falsch bewerten. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Bewertung erstellen