Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Medizinskandal Arthrose

Thomas Chrobok

Buch: 416 Seiten, Tb
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 22547
Gewicht: 1060g
ISBN: 978-3-948558-03-1 9783948558031

Medizinskandal Arthrose

Thomas Chrobok

Arthrose Heilung - der ultimative Leitfaden!
€ 29,90
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten
Buch: 416 Seiten, Tb
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 22547
Gewicht: 1060g
ISBN: 978-3-948558-03-1 9783948558031

Der Herausgeber schreibt:

Zunächst mal die etwas provokante Frage: "Wie heilt man Arthrose auf keinen Fall?"

Richtig, in dem man es so macht, wie die Schulmedizin, nämlich symptom-orientiert, also lediglich an  den Symptomen (Schmerz, Entzündung) rumdoktert. Sicherlich lindert dies vorübergehend den Schmerz und lässt evtl. das Gelenk abschwellen - aber sollte nicht die HEILUNG im Vordergrund stehen, wenn man einen Arzt aufsucht, statt einige Jahre später eine Gelenkprothese zu erhalten?

Möchten wir nicht ein für alle mal das Problem auf natürliche Weise lösen und unsere kranken Gelenke regenerieren, ohne jahrelang auf Giftstoffe (s.g. "Medikamente") angewiesen zu sein und letzten Endes doch Prothesepatient zu werden?

Also die Gegenfrage:  "Wie heilt man Arthrose richtig?"

Eine Heilung der Arthrose kann immer nur auf dem ursächlich-funktionellen Wege erfolgen! Das bedeutet wir müssen den Ursachen der Arthrose auf den Grund gehen und diese dann abstellen. Parallel dazu müssen wir dem Organismus s.g. orthomolekulare Biosubstanzen ("Gelenknährstoffe") zukommen lassen, funktionelle Natursubstanzen, die dem hyalinen Knorpel, der Synovia (Gelenkflüssigkeit) und  der Gelenkkapsel alle Stoffe  bieten, die sie für die Regeneration und Neuaufbau benötigen! Leichte, funktionelle Gymnastik vervollständig schließlich die Heiltherapie!

Im Buch werden Sie erfahren, wie Sie Ihre Arthrose  ursächlich-funktionell, über exakt 4 Maßnahmen, die s.g. Grundpfeiler der Arthrose-Heilung, selbst im schwersten Stadium aufhalten, nicht selten sogar komplett heilen werden:

 

Grundpfeiler 1:

Einseitige Belastungen sowie Statikprobleme beheben

Zunächst werden Sie erfahren, wie Sie evtl. einseitige Belastungen im Job und Privatleben erkennen und diese problemlos abstellen können. Evtl. vorhandene funktionelle Statikprobleme werden abgeklärt, Sie erfahren, wie Sie diese beheben können (was, wie, wo und wann erfahren Sie auf S.7 in diesem Buch!)

 

Grundpfeiler 2:

Entzündungsmediatoren im Gelenk beheben

Als zweite Maßnahme und von aller höchsten Priorität gilt es  evtl. Entzündungen im Gelenk schnellstmöglich zu lindern. Gelenkentzündungen zerstören den Gelenkknorpel und die Gelenkkapsel und verschlimmern die Arthrose! (Einzelheiten dazu erfahren Sie auf S.15 in unserem eBook!)

 

Grundpfeiler 3:

Dem Gelenkknorpel Nährstoffe und Aufbaustoffe anliefern

Als dritter Schritt folgt der Grundpfeiler 3. Über die Einnahme bestimmter Nährstoffe  und Aufbaustoffe, die die Gelenkschmierung fördern und den Gelenkknorpel wieder regenerieren, Entzündungsmediatoren im Gelenk eindämmen, wird Ihre Gelenkknorpelregeneration angeregt. (siehe S.18 im Buch)

Die konsequente Entsäuerung schützt desweiteren den Gelenkknorpel vor Abbau seiner Mineralien,  die Einnahme s.g. Antioxidantien neutralisiert die gefräßigen, freien Radikalen, die den Arthroseprozess fördern!

 

Grundpfeiler 4:

Für sanfte, s.g. "funktionelle" Belastung sorgen

Als letzte wichtige Maßnahme schließt sich eine sanfte, dafür aber regelmäßige Belastung an, die Ihrem  Gelenkknorpel die Möglichkeit geben, über die s.g. "Diffusion" die Nähr- und Aufbaustoffe aufzunehmen und den Stofffwechselprozess samt Zellteilung Ihrer sich regenerierenden Gelenke zu fördern!

€ 29,90
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

Der Herausgeber schreibt:

Zunächst mal die etwas provokante Frage: "Wie heilt man Arthrose auf keinen Fall?"

Richtig, in dem man es so macht, wie die Schulmedizin, nämlich symptom-orientiert, also lediglich an  den Symptomen (Schmerz, Entzündung) rumdoktert. Sicherlich lindert dies vorübergehend den Schmerz und lässt evtl. das Gelenk abschwellen - aber sollte nicht die HEILUNG im Vordergrund stehen, wenn man einen Arzt aufsucht, statt einige Jahre später eine Gelenkprothese zu erhalten?

Möchten wir nicht ein für alle mal das Problem auf natürliche Weise lösen und unsere kranken Gelenke regenerieren, ohne jahrelang auf Giftstoffe (s.g. "Medikamente") angewiesen zu sein und letzten Endes doch Prothesepatient zu werden?

Also die Gegenfrage:  "Wie heilt man Arthrose richtig?"

Eine Heilung der Arthrose kann immer nur auf dem ursächlich-funktionellen Wege erfolgen! Das bedeutet wir müssen den Ursachen der Arthrose auf den Grund gehen und diese dann abstellen. Parallel dazu müssen wir dem Organismus s.g. orthomolekulare Biosubstanzen ("Gelenknährstoffe") zukommen lassen, funktionelle Natursubstanzen, die dem hyalinen Knorpel, der Synovia (Gelenkflüssigkeit) und  der Gelenkkapsel alle Stoffe  bieten, die sie für die Regeneration und Neuaufbau benötigen! Leichte, funktionelle Gymnastik vervollständig schließlich die Heiltherapie!

Im Buch werden Sie erfahren, wie Sie Ihre Arthrose  ursächlich-funktionell, über exakt 4 Maßnahmen, die s.g. Grundpfeiler der Arthrose-Heilung, selbst im schwersten Stadium aufhalten, nicht selten sogar komplett heilen werden:

 

Grundpfeiler 1:

Einseitige Belastungen sowie Statikprobleme beheben

Zunächst werden Sie erfahren, wie Sie evtl. einseitige Belastungen im Job und Privatleben erkennen und diese problemlos abstellen können. Evtl. vorhandene funktionelle Statikprobleme werden abgeklärt, Sie erfahren, wie Sie diese beheben können (was, wie, wo und wann erfahren Sie auf S.7 in diesem Buch!)

 

Grundpfeiler 2:

Entzündungsmediatoren im Gelenk beheben

Als zweite Maßnahme und von aller höchsten Priorität gilt es  evtl. Entzündungen im Gelenk schnellstmöglich zu lindern. Gelenkentzündungen zerstören den Gelenkknorpel und die Gelenkkapsel und verschlimmern die Arthrose! (Einzelheiten dazu erfahren Sie auf S.15 in unserem eBook!)

 

Grundpfeiler 3:

Dem Gelenkknorpel Nährstoffe und Aufbaustoffe anliefern

Als dritter Schritt folgt der Grundpfeiler 3. Über die Einnahme bestimmter Nährstoffe  und Aufbaustoffe, die die Gelenkschmierung fördern und den Gelenkknorpel wieder regenerieren, Entzündungsmediatoren im Gelenk eindämmen, wird Ihre Gelenkknorpelregeneration angeregt. (siehe S.18 im Buch)

Die konsequente Entsäuerung schützt desweiteren den Gelenkknorpel vor Abbau seiner Mineralien,  die Einnahme s.g. Antioxidantien neutralisiert die gefräßigen, freien Radikalen, die den Arthroseprozess fördern!

 

Grundpfeiler 4:

Für sanfte, s.g. "funktionelle" Belastung sorgen

Als letzte wichtige Maßnahme schließt sich eine sanfte, dafür aber regelmäßige Belastung an, die Ihrem  Gelenkknorpel die Möglichkeit geben, über die s.g. "Diffusion" die Nähr- und Aufbaustoffe aufzunehmen und den Stofffwechselprozess samt Zellteilung Ihrer sich regenerierenden Gelenke zu fördern!

€ 29,90
inkl. MwSt.
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages
  • keine Versandkosten

Kunden, die Medizinskandal Arthrose gekauft haben, kauften auch


Kundenbewertung zu Medizinskandal Arthrose
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
1
5 von 5 Sternen

Top-Kommentare

Neueste Kommentare zuerst anzeigen
christelke

vor 2 Jahren
Gesundheit = Lebensqualität
grundsätzlich siehe Bewertung zum Medizinskandal Übersäuerung.

Detailliert auf die einzelnen Krankheitsbeschwerden zugeschnitten und dennoch bedient es ein weites Spektrum der Gesundheitsfürsorge.Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur.
weiterlesen ...
1 Person findet das nicht hilfreich. Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein