Melissa Assilem

Melissa Assilem  (Geb. 1942 - † 26 December 2020)
in Pennsylvania. Nach einem Schauspiel- und Kunstgeschichtestudium zog sie 1967 nach England. Dort studierte sie Anthropologie, Botanik, Tier- und Kinderpsychologie. Vor fast 30 Jahren kam sie zur Homöopathie, die zu ihrer großen Liebe wurde.
In ihrer Arbeit konzentrierte sie sich vor allem auf die Behandlung von Frauen. Sie arbeitete in Frauenzentren, Einrichtungen für Vergewaltigungsopfer und half in mehreren Frauenhäusern.
Melissa Assilem entwickelte griechische Baumessenzen und führte eine Reihe von Seminaren durch, bei denen Tintenfisch, Fruchtwasser, Venus, Nabelschnur und DNA geprüft wurden. Ihren Hauptwohnsitz hat sie jetzt in Kalifornien, wo sie eine Praxis betreibt.
Werke: The Mad Hatter’s Tea Party, Women Ripening Through The Menopause und Muttermittel in der Homöopathie.

Filtern / Sortieren
Artikel 1 bis 4 (von 4)

Muttermittel in der Homöopathie

Die homöopathische Bedeutung von Plazenta, Käseschmiere, Fruchtwasser, Östrogen, Muttermilch und Nabelschnur
168 Seiten, geb., Best.-Nr. 11295
€ 29,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages

Matridonal Remedies of the Humanum Family

Gifts of the Mother
144 Seiten, kart., Best.-Nr. 05335
€ 34,90
€ 32,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages

Women Ripening Through The Menopause

144 Seiten, Tb, Best.-Nr. 03270
€ 28,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • sofort lieferbar, versandfertig innerhalb eines Werktages

The Mad Hatter's Tea Party

84 Seiten, kart., Best.-Nr. 03271