BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Causticum - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Causticum

Caust.

Tinctura acris sine kali; Hahnemanns Ätzstoff. Hahnemann

Causticum 1 Geist und Gemüt: Gedächtnisschwäche; geistesabwesend.

Unaufmerksam und zerstreut.

Schweigsam; zurückhaltend; mag nicht arbeiten.

Abends voller furchtsamer Bilder, fürchtet sich das Kind allein zu Bett zu gehen.

Große Angst.

Melancholische Stimmung. Hoffnungslosigkeit.

Ärgerliche, reizbare Stimmung.

Die Beschwerden verschlimmern sich, wenn man an dieselben denkt, besonders bei Hämorrhoiden.

Causticum 2 Sensorium: Schwindel: nach vorn und seitwärts ziehend; nachts im Bett, beim Aufstehen und beim Wiederhinlegen oder um 11 Uhr vormittags; wenn er fest auf einen Gegenstand hinsieht; besser in freier Luft; mit Schwäche im Kopf und Angst. Θ Anämie.

Benommenheit des Kopfes.

Causticum 3 Innerer Kopf: Schmerzlose Erschütterung im ganzen Kopf.

Druckschmerz in der rechten Eminentia frontalis; dumpfer, drückender Kopfschmerz.

Stiche in den Schläfen, schlimmer vom Sitzen oder Lesen.

Klopfen und Stiche im Scheitel.

Empfindung wie von einem leeren Raum zwischen der Stirn und dem Gehirn.

Causticum 4 Äußerer Kopf: Nur bei Berührung ein Quetschungsschmerz an einer kleinen Stelle auf dem Scheitel.

Spannung oder Jucken auf der Kopfhaut.

Causticum 5 Augen: Lichtscheu während des ganzen Tages; muss fortwährend blinzeln.

Flackern oder Funken vor den Augen.

Sicht verdunkelt: wie von Gaze vor den Augen; wie von Nebel; für einen Augenblick, beim Nasenschnauben.

Perpendikuläre Halbsichtigkeit beim Katarakt; hat den Katarakt zum Stillstand gebracht.

Augenschmerzen, als wäre Sand darin.

Druckschmerz in den Augen, durch Berührung verschlimmert.

Beständige Neigung das Auge zu berühren und zu reiben, dadurch scheint ein Druck in demselben gebessert zu werden.

Causticum Augen: entzündet; brennend, rot, trocken, stechend.

Schmerz und Druck in den Augen, welche schwer zu sein scheinen; rote Lider.

Jucken der Augen, besonders der Lider.

Neigung die Augen zu schließen; die Lider scheinen schwer; sogar Paralyse der oberen Lider.I Schwäche der Musculi recti oculi. Doppelt Sehen.

Augenlidentzündung, besonders wenn frische Luft bessert.

Zukleben der Augenlider.

Tränen selbst im Zimmer, doch schlimmer in freier Luft.

Fressender Tränenfluss, durchschießende Schmerzen, erstrecken sich bis in den Kopf; skrofulöse Ophthalmie.

Alte Warzen an den Augenbrauen, den Lidern oder der Nase.

6 Ohren: Brausen oder Summen in den Ohren.

Worte und Schritte hallen in den Ohren wider, er hört schwer.

Stechen im rechten Ohr in schnell auf einander folgenden Anfällen.

Gefühl von Verstopfung in den Ohren mit übel riechendem Eiterausfluss.

Herpes an den Ohrläppchen.

Der Meatus ist trocken, mit wenig braunem Ohrenschmalz.

7 Nase: Häufiges Niesen.

Fließschnupfen mit Schmerz in Brust und Gliedern.

Trockener Schnupfen mit Verstopfung der Nase.

Er schnaubt morgens Blut ans der Nase. Reichliches Nasenbluten.

Pickel auf der Nasenspitze.

Jucken auf der Spitze und an den Flügeln.

Alte Warzen auf der Nase.

Causticum 8 Gesicht: Gelb; kränkliches Aussehen.

Neuralgie: rechtsseitig; nachts schlimmer, frostig, kein Durst; ziehende Schmerzen, die sich auf Backen und Ohren erstrecken; Muskelkrampf und Taubheitsempfindung; spärliche Menstruation.

Pickel auf der linken Backe mit starkem Jucken; Akne mit Brennen nach dem Kratzen, durch Waschen gebessert.

Paralyse einer Gesichtsseite.

Causticum 9 Unteres Gesicht: In den Kiefern ein Gefühl von Spannung und Schmerz, sie konnte den Mund nur schwer öffnen und nicht gut essen, weil ein Zahn zu lang zu sein schien.

Arthritische Schmerzen im Unterkiefer.

Causticum 10 Zähne: Schmerzhafte Lockerheit und Verlängerung der Zähne; es ist als würden die Zähne aus den Alveolen hinausgedrängt.

Die Zähne schmerzen beim Kauen.

Schmerz in den gesunden Zähnen beim Einziehen von kalter Luft.

Stechender und reißender Zahnschmerz.

Schwellung des Zahnfleisches.

Langwierige Eiterung des Zahnfleisches. Θ Zahnfistel.

Causticum 11 Zunge usw.: Geschmack: ölig; nach ranzigem Fett; faulig; bitter; wie von verdorbenem Magen.

Sprachlosigkeit, bedingt durch die Lähmung der Sprachorgane.

Verdrehung der Zunge und des Mundes beim Sprechen.

Stotterndes, schweres, undeutliches Sprechen.

Schmerzhafte Bläschen an der Zungenspitze.

Die Zunge ist zu beiden Seiten weiß belegt, in der Mitte rot.

Causticum 12 Mund: Trockenheit des Mundes und der Zunge.

Viel Schleim im Mund und Rachen.

Wunde, schmerzhafte Stelle am harten Gaumen.

Schwellung innen an der Backe; beim Kauen beißt er darauf.

Causticum 13 Schlund: Trockenheit hinten im Schlund.

Im Rachen sammelt sich Schleim an, derselbe kann durch Räuspern nicht herausbefördert werden; er muss ihn schlucken.

Schleimausräuspern mit Schmerz am Kehlkopf.

Rohheit im Schlund mit der Empfindung wie Sodbrennen.

Rohheit und Kitzeln im Rachen mit trockenem Husten und geringem Auswurf erst nach langem Husten.

Muss fortwährend schlucken, mit dem Gefühl als wäre der Schlund zu eng.

Am Schlund eine kropfähnliche Schwellung.

Causticum 14 Verlangen, Widerwillen: Verlangen nach Bier.

Durst auf kalte Getränke; Durst mit Abneigung zu trinken.

Widerwillen gegen süße Sachen.

Setzt sich mit einigem Appetit zu Tisch, kann aber kaum ein Stückchen essen.

Causticum 15 Essen und Trinken: Frisches Fleisch verursacht Übelkeit; geräuchertes Fleisch ist ihm angenehm; Brot verursacht Magendrücken.

Kaffee scheint jedes Symptom zu verschlimmern.

Causticum 16 Übelkeit und Erbrechen: Aufstoßen: häufig, leer, nach dem Genossenen schmeckend; von Essen; brennend.

Übelkeit während und nach den Mahlzeiten.

Saures Erbrechen, darauf saures Aufstoßen.

Nachts Bluterbrechen.

Causticum 17 Magen: Morgens Magenschmerz, welcher durch jede schnelle Bewegung gesteigert wird; muss sich niederlegen.

Magenkrampf; Druck in der Magengrube.

Beim Tiefatmen: Kneifen, Greifen in der Magengrube.

Causticum 18 Hypochondrien: Stiche in der Lebergegend.

Causticum 19 Abdomen: Schmerzen im Bauch, muss sich krümmen; schlimmer nach der geringsten Nahrung oder vom festen Anliegen der Kleider.

Kolik: morgens; der Schmerz strahlt zum Rücken und zur Brust aus.

Stiche in der rechten Bauchseite.

Schmerzhafte Auftreibung des Unterleibs.

Flatulenz, lautes Poltern und Kollern in den Eingeweiden.

Geschwollener Bauch bei Kindern.

20 Stuhl usw.: Druck im Rektum.

Jucken und Stechen im Rektum.

Häufiger, plötzlicher, durchdringender, drückender Schmerz im Rektum.

Häufiger Abgang stinkender Winde.

Stühle: zäh und glänzend; zuerst hart und stückig; zuletzt weich; knotig, wie Schafskot.

Häufiger erfolgloser Stuhldrang mit vielem Schmerz, Angst und Röte im Gesicht.

Der Stuhl geht besser im Stehen ab.

Pulsieren im Perineum.

Analfissuren; die Schmerzen sind beim Gehen schlimmer.

Jucken im Anus.

Große schmerzhafte Pustel dicht am Anus, die Eiter, Blut und Serum absondert.

Hämorrhoiden: die Stuhlausleerung hindernd; geschwollen, juckend, stechend, feucht; stechend, brennend; schmerzhaft bei Berührung, beim Gehen oder daran Denken.

21 Harnorgane: Blasenlähmung durch lange Urinverhaltung bedingt.

Unwillkürlicher Harnabgang; beim Husten, Gehen oder Naseschnauben; nachts im Schlaf.

Diabetes insipidus.

Harnverhaltung mit häufigem und heftigem Drang; gelegentlich gehen einige wenige Tropfen oder geringe Mengen Urin ab.

Beim Urinlassen Brennen in der Harnröhre.

Zucken am Orificium urethrae.

Urin: dunkelbraun; trübe und beim Stehen wolkig.

22 Männliche Geschlechtsorgane: Vermehrung des Smegma praeputii.

Beständiger Abgang von Prostatasaft; Gedächtnisschwäche.

Drückende Schmerzen in den Hoden.

Zucken am Skrotum und der Hautoberfläche des Penis.

23 Weibliche Geschlechtsorgane: Abneigung gegen den Koitus.

Menses: zu früh und zu reichlich und nach dem Aufhören derselben geht doch noch tagelang von Zeit zu Zeit ein wenig Blut ab; schlecht riechend und in der Vulva starkes Jucken erzeugend; nur während des Tages; mit heftigen Schmerzen im Unterleib und Abgang großer Klumpen; spärlich mit Trigeminus-Neuralgie.

Leukorrhö: reichlich, fließt wie die Regel und hat denselben Geruch, nur nachts und dann schlimmer; bei spärlicher Menstruation.

Wundheit in der Vulva und zwischen den Schenkeln.

Nach dem Urinlassen scharfes Beißen wie von Salz in den Schamteilen.

24 Schwangerschaft: Krampfhafte Wehen; unzureichende, unregelmäßige Wehen; der Muttermund ist erweitert, aber die Wöchnerin ist müde und verdrießlich geworden.

Die Milchabsonderung hat in Folge von Übermüdung, Nachtwachen und Angst beinahe aufgehört.

Wunde, aufgerissene, mit Herpes umgebene Brustwarzen.

Causticum 25 Larynx: Heiserkeit: morgens und abends schlimmer mit Kratzen im Hals; einige Tage lang konnte er nicht laut sprechen.

Krupp, besonders wenn Rauheitsgefühl im Larynx dabei ist. Katarrhalischer Krupp.

Die Kehlkopfmuskeln versagen den Dienst; er kann kein lautes Wort sprechen. Beim Versuch, die Stimme zu erheben, versagt dieselbe oder wird zum Quieken.

Causticum 26 Respiration: Der Atem versagt ihm beim Sprechen oder schnellen Gehen, muss plötzlich nach Luft schnappen.

Kurzatmigkeit.

Causticum 27 Husten: Heftig, hohl, zuweilen trocken mit Schmerz in der rechten Brustseite; hohl besonders nachts und morgens mit fest sitzendem Schleim in der Brust und mit Wundheitsgefühl in derselben; hackend, durch Kribbeln und Rauheit im Schlund bedingt; mit Schmerz über der linken Hüfte und unwillkürlichem, tropfenweisem Abgang von Urin; trocken, vom Keuchhusten zurückgeblieben.

Der Husten verschlimmert sich abends bis Mitternacht; vom Ausatmen; vom Kaffeetrinken; von kalter Luft; vom Luftzug; beim Erwachen.

Der Husten bessert sich von einem Schluck kalten Wassers.

Causticum 28 Lungen: Wundheitsschmerz in der Brust. I Brennender Schmerz in einem heruntergehenden Streifen unter dem Sternum, mit Husten usw.

Enge auf der Brust, muss oft tief Atem holen.

Bruststiche unter den Armen, sie erstrecken sich bis zur Magengrube, mit Angstgefühl.

Rasseln in der Brust.

Causticum 29 Herz, Puls: Stiche um das Herz.

Herzklopfen.

Druck am Herzen mit Niedergeschlagenheit.

Der Puls ist gegen Abend erregt, mit Blutwallungen.

Causticum 30 Äußere Brust: Empfindung, als wäre die Kleidung zu eng.

Schmerzhafter Druck auf der Brust von beiden Seiten zum Sternum hin, mit Atembeklemmung und schwacher Stimme.

Stiche im Sternum vom Tiefatmen oder Heben.

Causticum 31 Hals, Rücken: Steifheit des Halses; konnte den Kopf nicht bewegen.

Steifheit und Schmerz im Hals und Schlund mit Hinterkopfschmerzen; die Muskeln fühlen sich wie gebunden an, kann den Kopf kaum bewegen.

Schmerzhafte Steifheit des Rückens, besonders beim Aufstehen vom Stuhl.

Stiche: im Rücken; in der linken Lendengegend.

Drückender, krampfhafter Schmerz im Kreuz, in der Nierengegend.

Dumpfer, ziehender Schmerz in der Gegend des Steißbeins.

Quetschungsschmerz im Steißbein.

Causticum 32 Oberglieder: Druck an den Schultern.

Dumpfes Ziehen und Reißen in Armen und Händen.

Lähmiges Gefühl in der rechten Hand.

Beim Greifen ein Völlegefühl im Handteller.

Die Sehnen der Finger sind kontrahiert und verhärtet.

Ziehende Schmerzen in den Fingergelenken.

Zittern der Hände.

Beim Schreiben Krampf in den Fingern; Schreibkrampf.

Warzen an den Fingerspitzen.

Jucken an den Armen.

Causticum 33 Unterglieder: Wundheit hoch oben zwischen den Oberschenkeln.

Verrenkungsschmerz im Hüftgelenk.

Morgens im Bett Quetschungsschmerzen in den Ober- und Unterschenkeln.

Morgens im Bett Krämpfe in den Waden.

Ziehen und Reißen in den Ober- und Unterschenkeln,* den Knien und Füßen, schlimmer in freier Luft, besser in der Bettwärme.

Beim Gehen Knacken in den Knien.

Spannung in den Knien und Fußgelenken.

Beim Gehen ein spannender Schmerz und Steifheit in der Kniekehle.

Marmorierte Haut an Ober- und Unterschenkeln.

Unsicheres Gehen und leichtes Hinfallen bei kleinen Kindern.

Krampf in den Füßen.

Ballen der großen Zehe: Kribbeln, Brennen; starker Druckschmerz, brennende Stiche.

Fressende Blasen und Geschwüre an den Hacken.

Nachts plötzlicher Krampf in der Achillessehne.

Kribbeln in beiden Fußsohlen wie von etwas Lebendigem.

Zucken auf dem Fußrücken.

Causticum 34 Glieder im Allgemeinen: Arthritische Schmerzen in allen Gliedern.

Schwäche und Zittern in allen Gliedern.

Paralytische Schwäche der Glieder.

Abends unerträgliches Unbehagen in den Gliedern.

Causticum 35 Lage usw.: Er kann nachts keine ruhige Lage finden, noch eine Minute still liegen.

Die Teile, auf denen er liegt, schmerzen, er muss sich oft umdrehen.

Beim Heben: 30. Bei Bewegung: 40, 44. Bei schneller Bewegung: 17. Kann kaum den Kopf bewegen: 31. Beim Gehen: 20, 26, 31, 40. Beim Stehen: 20. Beim Sitzen: 3. Muss aufsitzen: 37. Beim Aufstehen: 2, 31. Beim Niederlegen: 2. Muss sich niederlegen: 17, 37. Im Bett: 2, 33, 40.

Causticum 36 Nerven: Schwäche und Zittern.

Ohnmachtähnliches Sinken der Kräfte.

Unruhe im Körper.

Hemiplegie nach Zerebralhämorrhagie oder Gehirnerweichung.

Epileptische Anfälle während der Pubertätszeit, auch, wenn sie beim Neumond schlimmer werden.

Krämpfe: mit Schreien, Zähneknirschen und heftigen Bewegungen der Glieder; mit Fieberhitze und Kälte an Händen und Füßen.

Chorea selbst nachts, dabei kann die rechte Seite des Gesichts und der Zunge gelähmt sein.

Causticum 37 Schlaf: Gähnen und Strecken.

Intensive Schläfrigkeit, welcher er kaum widerstehen kann, sodass er sich niederlegen muss.

Nachts Schlaflosigkeit durch trockene Hitze bedingt.

Sehr unbehaglich während der ganzen Nacht, erwacht er nach einem kurzen Schlaf von Angst und Unruhe, welche ihm kaum erlaubte, zehn Minuten ruhig an einer Stelle zu bleiben; er muss aufsitzen; unwillkürliches Umherwerfen des Kopfes von einer Seite zur andern, bis ihm Erschöpfung endlich den Schlaf bringt.

Auffahren aus dem Schlaf; viel Bewegungen mit Armen und Beinen während des Schlafes in der Nacht.

Träume: ängstlich; zänkisch.

Causticum 38 Zeit: Morgens: 7, 17, 19, 25, 27, 29, 33, 40. 4 Uhr morgens: 40. Abends: 1, 25, 27, 29, 34, 40. Von 6 bis 8 Uhr abends: 40. Abends bis Mitternacht: 27. Nachts: 2, 8, 16, 21, 23, 27, 34, 36, 37, 40. Um Mitternacht: 40. Am Tage: 5, 23.

Causticum 39 Temperatur und Wetter: In der Bettwärme: 33. Im Zimmer: 5. In freier Luft: 2, 5, 33, 40. In kalter Luft: 27. Kaltes Wasser: 27. Zug: 27.

Causticum 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost und Frostigkeit; häufig vorherrschend, mit Kälte der ganzen linken Seite; an den leidenden Teilen.

Viel innerliches Frösteln; unmittelbar darauf Schweiß ohne dazwischentretende Hitze; starker innerer Frost um Mitternacht.

Frostschauder, der im Gesicht beginnt und von da sich ausbreitet.

Der Frost wird vom Trinken und im Bett besser.

Hitze von 6 bis 8 Uhr abends, worauf sie abnimmt.

Hitzeüberlaufen, darauf Frösteln.

Reichlicher Schweiß; beim Gehen in freier Luft; von Bewegung.

Sauer riechender Nachtschweiß.

Morgenschweiß gegen 4 Uhr morgens.

Causticum 41 Anfälle: Beim Neumond: 36.

Causticum 42 Seiten: Rechts: 3, 6, 8, 18, 19, 27, 32, 36. Links: 8, 31, 40.

Causticum 44 Gewebe: Rheumatische und arthritische Entzündungen, mit Kontraktion der Flexoren und Steifheit in den Gelenken.

Nachts reißende, durchdringende Schmerzen, welche zum Bewegen zwingen, aber dadurch nicht gebessert werden.

Abmagerung der Füße.

Hämorrhagien sehr dunkles Blutes.

Schmerzhafte Varizen, Geschwüre und Warzen; netzartiges Aussehen der Kapillaren.

Causticum 45 Berührung, Verletzungen usw.: Bei Berührung: 4, 5, 20, 35. Beim Reiben: 5. Feste Kleidung: 19, 30.

Causticum 46 Haut: Intertrigo beim Zahnen.

Außerordentlich juckende, feuchte Flechte am Hals.

Pickelausschlag auf der Nasenspitze.

Jucken: über dem ganzen Körper; an verschiedenen Teilen, besonders an der Spitze und den Flügeln der Nase; im Gesicht; am Skrotum; Rücken; an den Armen; den Handflächen; auf dem Fußrücken.

Hautverletzungen, welche geheilt waren, werden wieder schlimm.

Causticum 47 Lebensalter und Konstitution: Personen mit dunklem Haar und rigiden Fasern werden am meisten affiziert.

Kinder mit zarter Haut.

Causticum 48 Verwandte Mittel: Nach dem Missbrauch von Schwefel und Merkur bei Krätze kann Caust. indiziert sein.

Antidote zu Caust.: Asaf., Coff., Coloc., Nux-v., Nit-s-d.

Rheumatische Kontraktion der Sehen an Armen und Beinen, welche durch Caust. sehr verschlimmert wurde, wurde durch Guaj. schnell geheilt.

Feindlich: Säuren, Coff., Phos.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
€ 35,00
inkl. MwSt.
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
€ 9,80
inkl. MwSt.
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
€ 138,00
inkl. MwSt.
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
€ 25,00
inkl. MwSt.
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
€ 490,00
inkl. MwSt.
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen
€ 15,50
(€ 19,38/100g). inkl. MwSt.
Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
€ 26,00
(€ 96,30/100g). inkl. MwSt.
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
€ 14,00
(€ 8,00/100g). inkl. MwSt.
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
€ 16,00
(€ 44,44/100g). inkl. MwSt.
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
€ 28,00
(€ 56,00/100ml). inkl. MwSt.
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
€ 26,00
(€ 52,00/100ml). inkl. MwSt.
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
€ 48,95 € 52,00
(€ 90,65/100g). inkl. MwSt.
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

748.030 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt