Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Farben in der Homöopathie - Textteil

Ulrich Welte

Buch: 110 Seiten, geb.
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 16557
Gewicht: 360g
ISBN: 978-3-95582-051-0 9783955820510
8. erweiterte Auflage 2015. Textteil zum Farbatlas
Neuauflage voraussichtlich ab September 2021 erhältlich.
Vorbestellungen werden gerne entgegengenommen.

Farben in der Homöopathie - Textteil

Ulrich Welte

Repertorium mit Anleitung
€ 15,00
inkl. MwSt.
  • keine Versandkosten
Buch: 110 Seiten, geb.
erschienen: 2017
Best.-Nr.: 16557
Gewicht: 360g
ISBN: 978-3-95582-051-0 9783955820510
8. erweiterte Auflage 2015. Textteil zum Farbatlas
Neuauflage voraussichtlich ab September 2021 erhältlich.
Vorbestellungen werden gerne entgegengenommen.

„Die Farbvorliebe gibt einen sehr tiefen inneren Zustand wieder, der uns zum passenden Heilmittel führt. Oft zeigt sie uns, welche Mittelgruppen in Frage kommen. Sie ist auch eine große Hilfe zur Bestätigung eines angezeigten Mittels“ – Jan Scholten

Die Farbvorliebe gibt die emotionale Grundstimmung und den vitalen Zustand der Lebenskraft wieder. Sie ist ein bewährtes Allgemeinsymptom, das einfach zu bestimmen ist und keiner Interpretation bedarf. Die Farbvorliebe dient der verfeinerten Arzneimittelfindung und kann von jeder homöopathischen Richtung als zusätzliches Symptom verwendet werden.

Der Zusammenhang von Farben und Mitteln wurde in einem jahrzehntelangen Prozess klinischer Forschung gefunden, der vor 30 Jahren mit dem Kölner Arzt Hugbald Müller begann. Bei weit über 10 000 Patienten wurde die Farbvorliebe über Jahre systematisch kontrolliert. Nur geheilte oder wesentlich gebesserte Fälle wurden ausgewertet. Es zeigte sich, dass die Patienten, die mit dem gleichen Mittel geheilt wurden, auch die gleiche Farbvorliebe hatten. Das Farbsymptom wurde den Mitteln also nicht theoretisch zugeteilt, sondern es hat sich ganz natürlich ergeben.

Seit der 7. Auflage enthält es erstmals ein Farbrepertorium, das die Mittel nicht nur in alphabetischer Ordnung anführt, sondern auch nach Serien ordnet. Damit ist eine Repertorisation nach Scholten leichter geworden. Für die pflanzlichen Mittel wird auch der botanische Code nach Scholten genannt. Diese erweiterte Sicht lässt mehr Spielraum bei der Mittelfindung.

„Durch sein Lebenswerk fand ich unerwartete Wege zum Simillimum und kam zu Heilungen, die ich mit der gängigen Methode nicht erreicht habe. Das Wunder der Farbvorliebe hat mich mit großem Erfolg zu neuen Mitteln geführt, die ich früher nie verwendet hätte. Auch hat sie mir die Wahl bekannter Mittel bestätigt, bei denen ich früher gerätselt hätte, ob sie wirklich angezeigt sind.“ –  Peter Tumminello

"Das Lehrbuch enthält nur den Text, Tabellen und Erklärungen. Es ist eine Ergänzung zu den Farbkarten und kann nur in Verbindung mit diesen verwendet werden."

Wir Empfehlen Farben in der Homöopathie - Textteil es im Set zu kaufen:
Set Farbtafeln &Textteil

Link zur Farblisten-Webpage

€ 15,00
inkl. MwSt.
  • keine Versandkosten

„Die Farbvorliebe gibt einen sehr tiefen inneren Zustand wieder, der uns zum passenden Heilmittel führt. Oft zeigt sie uns, welche Mittelgruppen in Frage kommen. Sie ist auch eine große Hilfe zur Bestätigung eines angezeigten Mittels“ – Jan Scholten

Die Farbvorliebe gibt die emotionale Grundstimmung und den vitalen Zustand der Lebenskraft wieder. Sie ist ein bewährtes Allgemeinsymptom, das einfach zu bestimmen ist und keiner Interpretation bedarf. Die Farbvorliebe dient der verfeinerten Arzneimittelfindung und kann von jeder homöopathischen Richtung als zusätzliches Symptom verwendet werden.

Der Zusammenhang von Farben und Mitteln wurde in einem jahrzehntelangen Prozess klinischer Forschung gefunden, der vor 30 Jahren mit dem Kölner Arzt Hugbald Müller begann. Bei weit über 10 000 Patienten wurde die Farbvorliebe über Jahre systematisch kontrolliert. Nur geheilte oder wesentlich gebesserte Fälle wurden ausgewertet. Es zeigte sich, dass die Patienten, die mit dem gleichen Mittel geheilt wurden, auch die gleiche Farbvorliebe hatten. Das Farbsymptom wurde den Mitteln also nicht theoretisch zugeteilt, sondern es hat sich ganz natürlich ergeben.

Seit der 7. Auflage enthält es erstmals ein Farbrepertorium, das die Mittel nicht nur in alphabetischer Ordnung anführt, sondern auch nach Serien ordnet. Damit ist eine Repertorisation nach Scholten leichter geworden. Für die pflanzlichen Mittel wird auch der botanische Code nach Scholten genannt. Diese erweiterte Sicht lässt mehr Spielraum bei der Mittelfindung.

„Durch sein Lebenswerk fand ich unerwartete Wege zum Simillimum und kam zu Heilungen, die ich mit der gängigen Methode nicht erreicht habe. Das Wunder der Farbvorliebe hat mich mit großem Erfolg zu neuen Mitteln geführt, die ich früher nie verwendet hätte. Auch hat sie mir die Wahl bekannter Mittel bestätigt, bei denen ich früher gerätselt hätte, ob sie wirklich angezeigt sind.“ –  Peter Tumminello

"Das Lehrbuch enthält nur den Text, Tabellen und Erklärungen. Es ist eine Ergänzung zu den Farbkarten und kann nur in Verbindung mit diesen verwendet werden."

Wir Empfehlen Farben in der Homöopathie - Textteil es im Set zu kaufen:
Set Farbtafeln &Textteil

Link zur Farblisten-Webpage

€ 15,00
inkl. MwSt.
  • keine Versandkosten

Wird oft zusammen gekauft
Farben in der Homöopathie - Textteil, Ulrich Welte+Das CDL-Handbuch, Antje Oswald =
Gesamtpreis € 39,00
inkl. MwSt.
Alle kaufen

keine Versandkosten

Dieses Produkt: Farben in der Homöopathie - Textteil von Ulrich Welte ‐ € 15,00
Das CDL-Handbuch von Antje Oswald ‐ € 24,00

Kunden, die Farben in der Homöopathie - Textteil gekauft haben, kauften auch


Kundenbewertung zu Farben in der Homöopathie - Textteil
Mit dem folgenden Forum möchten wir unseren Kunden Gelegenheit geben, sich über unsere Produkte auszutauschen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Forum ausschließlich private Ansichten der Kommentatoren geäußert werden. Wir machen uns die Aussagen in keiner Weise zu eigen. Sollten Sie sich von einem Beitrag angesprochen fühlen, müssen Sie unbedingt einen Arzt oder eine andere Person mit einer anerkannten Fachqualifikation hinzuziehen, um den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
1
5 von 5 Sternen

Top-Kommentare

Neueste Kommentare zuerst anzeigen
Natasha Zarubin, Hom

vor 3 Jahren
Hilfreich und die Anwendung macht Spaß
Ich verwende dieses Buch gerne zur Bestimmung und Differenzierung. Es hat mir sehr oft dabei geholfen, zu einer endgültigen Entscheidung zu finden, z. B. bei der Wahl des richtigen Mittels für Vögel. Sogar bei einem farbenblinden Patienten konnte ich großartige Ergebnisse erzielen. Es funktioniert wunderbar mit Kindern, da sie so arglos sind und keinen bestimmten Trends und Stilen folgen. Es macht mir sehr viel Spaß, mit Farben zu arbeiten!

Danke, Ulrich
weiterlesen ...
Finden Sie das hilfreich?
Ja
 
Nein