Homöopathie und Naturheilverfahren
Bestellhotline 07626 974 9700
(täglich 8-20 Uhr auch Sa/So)

Materia Medica

Agnus castus - Materia Medica Auszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering

Agnus castus

Agn.

Vitex agnus castus; Keuschlamm, Mönchspfeffer. Verbenaceae. Hahnemann

Agnus castus 1 Geist und Gemüt: I Geistesabwesend, beschränkte Auffassungskraft.

Schwermut, Furcht vor dem Herannahen des Todes.

Verzweifelte Traurigkeit; Reizbarkeit.

Angst, Furcht und Schwäche.

Agnus castus 2 Sensorium: Nach Benommenheit des Kopfes ein drückendes, lang anhaltendes Kopfweh, worauf Erbrechen und krampfhaftes Zittern folgt.

Schwere im Kopf und Druck im Nacken, als wolle der Kopf vornüber fallen.

Agnus castus 3 Innerer Kopf: Reißen mit Druck in den Schläfen und in der Stirne, schlimmer bei Bewegung.

Zusammenziehender Kopfschmerz über den Schläfen vom Lesen.

Schmerz im oberen Teil des Kopfes, wie vom Aufenthalt in einem geschlossenen Zimmer; Fixieren eines Punktes bessert.

Agnus castus 4 Äußerer Kopf: Beißendes Jucken auf der Kopfhaut, schlimmer abends und beim Einschlafen.

Spannung und Kälte der Kopfhaut, welche sich bei Berührung warm anfühlt.

Agnus castus 5 Augen: Erweiterte Pupillen; Photophobie.

Augen brennen beim Lesen abends.

Fressendes Jucken über und an den Augenbrauen und Lidern und unter den Augen.

Agnus castus 6 Ohren: Klingen oder Brausen in den Ohren.

Schwerhörigkeit.

Agnus castus 7 Nase: Geruchstäuschung, wie von Hering, Moschus.

Starker Schmerz auf dem Nasenrücken, durch Druck gebessert.

Agnus castus 8 Gesicht: Fressendes Jucken auf den Backen.

Erysipel auf der linken Backe, welches sich von der Nase über Gesicht und Kopf ausbreitet.

Agnus castus 9 Unteres Gesicht: Reißendes Ziehen unter den Alveolen des rechten Unterkiefers.

Agnus castus 10 Zähne: Zähne schmerzen, wenn sie mit warmen Speisen oder Getränken in Berührung kommen.

Klopfender, reißender Zahnschmerz im linken Eckzahn, kleines Geschwür am Zahn, welches bei Berührung sehr schmerzt; anfallsweise.

Agnus castus 11 Zunge usw.: Geschmack: metallisch, kupferig; bitter.

Zunge weiß belegt.

Agnus castus 13 Schlund: Fressendes Jucken in der Rachenhöhle.

Agnus castus 14 Verlangen, Widerwillen: Verringerter Appetit; Durstlosigkeit.

Agnus castus 15 Essen und Trinken: Unterleib aufgetrieben nach dem Essen.

Agnus castus 16 Übelkeit und Erbrechen: Schluckauf; Neigung sich zu ärgern; verdrießlich.

Übelkeit in der Magengrube beim Stehen; später Anwandlung von Übelkeit im Bauch, mit Herunterpressen und dem Bedürfnis, ihn zu halten.

Übelkeit, wie nach Genuss fetter Speisen. Θ Unterdrückte Menstruation.

Agnus castus 17 Magen: Kneifen in der Magengrube beim Vornübersitzen.

Agnus castus 18 Hypochondrien: Schmerzhaftigkeit in der Milzgegend.

Anschwellung und Verhärtung der Milz. Θ Wechselfieber.

Schmerz in der Lebergegend, schlimmer bei Berührung.

Agnus castus 19 Abdomen: Poltern im Unterleib während des Schlafes.

Bauch empfindlich gegen Druck.

Eingeklemmte Blähungen.

Gefühl, als ob die Eingeweide nach unten sinken, beständige Neigung, die Eingeweide mit der Hand zu stützen.

Heftiger, zusammenziehender Leibschmerz, welcher plötzlich morgens kommt, mit Herunterdrängen. Θ Unterdrückte Menses.

20 Stuhl usw.: Durchfall bei Kindern; chronischer Durchfall bei Erwachsenen.

Gefühl, als müsse Diarrhö eintreten, beim Stehen; Angst, große Schwäche.

Große Anhäufung von Winden; Winde riechen wie Urin, haften lange an den Kleidern.

Harte Stühle; Verstopfung; schwierige Entleerung weicher Stühle.

Beim Pressen zum Stuhl Abgang von Prostataflüssigkeit.

Ein schmerzhaftes Gefühl unter der Haut am Anus beim Gehen.

Fressendes Jucken am Perineum; Afterjucken.

Tiefe Rhagaden oder Fissuren am Anus.

Askariden.

21 Harnorgane: Schmerzen in der Blase.

Vermehrter Urin.

Beim Urinlassen zuweilen Schmerz im unteren Teil des Bauches, zuweilen in den Nieren.

Roter, trüber Urin, mit Brennen und Druck in der Harnröhre.

Abgang von Prostatasaft: 20, 22.

22 Männliche Geschlechtsorgane: I Geschlechtslust vermindert, beinah verschwunden; Impotenz mit Spermatorrhö.

Schwache Erektionen, kein geschlechtliches Verlangen.

I Penis so erschlafft, dass wollüstige Vorstellungen keine Erektionen herbeiführen.

I Hoden kalt, geschwollen, hart; Penis klein, schlaff.

I Impotenz mit eitrigem Ausfluss, besonders bei Personen, welche häufig Gonorrhö gehabt haben.

I Gelber Ausfluss aus der Harnröhre.

Jucken an den Geschlechtsteilen.

I Eitriger Ausfluss, mit Fehlen des geschlechtlichen Verlangens oder der Erektionen.

23 Weibliche Geschlechtsorgane: Unterdrückte Regel mit ziehendem Schmerz im Unterleib.

I Durchsichtiger Weißfluss geht unbemerkt aus den sehr erschlafften Teilen ab.

Weißfluss, nicht reichlich, aber gelbe Flecke in der Wäsche hinterlassend.

Hysterie mit verrückter Geilheit.

24 Schwangerschaft: Zurückbleiben der Plazenta.

I Die Milchabsonderung ist gering oder hört ganz auf.

Unfruchtbarkeit.

25 Larynx: Die Stimme klingt, als käme sie durch Wolle.

26 Respiration: Beklemmung beim Treppensteigen.

Dyspnoe; schlimmer abends.

Agnus castus 27 Husten: Husten: abends, im Bett, vor dem Einschlafen, mit Blutauswurf, welchem reichlicher Schleim folgt; in Paroxysmen mit Herzklopfen und Nasenbluten, meistens morgens; beim Einatmen kalter Luft.

Agnus castus 28 Lungen: Gefühl von Trockenheit in der Brust.

Agnus castus 29 Herz, Puls: Langsamer und schwacher, oft unmerklicher Puls.

Agnus castus 30 Äußere Brust: Druck in der Gegend des Sternums, schlimmer beim tief Atmen.

Agnus castus 31 Hals, Rücken: Scharfe, tiefe Stiche an und nahe dem Steißbein; nach links zu, nahe dem Kreuz- und Steißbein.

Agnus castus 32 Oberglieder: Starker Druck in der rechten Achselgrube und Oberarm, schlimmer von Berührung oder Bewegung.

Anschwellung der Fingergelenke, reißende Schmerzen, Gichtknoten.

Agnus castus 33 Unterglieder: Schweregefühl im rechten Fuß, wie von einem Gewicht.

Lanzinierender Schmerz im rechten Hüftgelenk, schlimmer bei Bewegung, etwas besser in der Ruhe.

Die Beine sind gegen Abend sehr ermüdet und geschwollen.

Kalte Knie.

Anschwellung der Fußknöchel nach einer Verstauchung.

Ziehen, Reißen in den Füßen und Zehen, schlimmer beim Gehen.

Die Füße knicken beim Gehen auf dem Steinpflaster leicht um.

Agnus castus 34 Glieder im Allgemeinen: Schmerz wie verrenkt.

Agnus castus 35 Lage usw.: Bewegung: 3, 32, 33. Beim Gehen: 20, 33. Beim Treppensteigen: 26. Beim Stehen: 16, 20.

Agnus castus 36 Nerven: Krampfbeschwerden der Hypochonder.

Große Schwäche: wie von heftiger Angst; mit Depression der Lebensgeister; mit Milchmangel.

Quetschungsgefühl überall.

Agnus castus 37 Schlaf: Schlaflosigkeit.

Häufiges Erwachen, als würde er aufgeschreckt; Auffahren.

Ängstliche Träume.

Agnus castus 38 Zeit: Morgens: 19. Abends: 4, 5, 26, 27, 33, 40, 46.

Agnus castus 39 Temperatur und Wetter: Üble Folgen von nassen Füßen.

Warme Sachen: 10.

Agnus castus 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frösteln innerlich, mit Zittern und warmer Haut.

Leichtes Frösteln gegen Abend, gefolgt von Hitze mit Kopfschmerz, ohne Durst, leichten Delirien, lästigem reichlichem Schweiß.

Abwechselnd Kälte und Hitze.

Überall Frösteln, aber nur die Hände fühlen sich kalt an.

Überlaufen von brennender Hitze, meistens im Gesicht, mit kalten Knien; abends im Bett.

Schweiß an den Händen beim Gehen in freier Luft.

Schwitzt leicht.

Agnus castus 42 Seiten: Rechts: 4, 9, 32, 33. Links: 8, 31, 33.

Agnus castus 43 Empfindungen: Quetschungsgefühl überall.

Agnus castus 44 Gewebe: Entzündliche, rheumatische Anschwellung der Gelenke.

Gichtknoten.

Agnus castus 45 Berührung, Verletzungen usw.: Kann bei Quetschungen oder Wunden indiziert sein.

Verstauchungen und Verrenkungen der Gelenke; Verletzungen vom Verheben.

Verhütet das Wundwerden beim Gehen.

Berührung: 10, 16, 32. Druck: 7.

Agnus castus 46 Haut: Fressen oder Jucken an verschiedenen Körperteilen, zeitweilig durch Kratzen gelindert. Jucken um die Geschwüre, abends.

Gelbe Färbung der Haut.

Agnus castus 47 Lebensalter und Konstitution: Lymphatische Konstitution.

„Alte Sünder“, mit Impotenz und eitrigem Ausfluss.

Agnus castus 48 Verwandte Mittel: Nach Agn. sind nützlich: Ars., Bry., Ign., Lyc., Puls., Sel. (Impotenz), Sulph.

Antidote gegen Agn. sind: Camph., Nat-m. (bei Kopfschmerz); starke Auflösung des Tafelsalzes.



Wir empfehlen diese Materia Medica


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Vitamin C - 1000 mg - 180 Tabletten hochdosiert - von Unimedica

: DMSO 99,99 % - 100 ml - von Unimedica

: Vitamin D3 Tropfen - 1000 I.E./25 µg  - 50 ml - von Unimedica

Andreas Ludwig Kalcker: Gesundheit verboten

Vitamin C - 1000 mg - 180 Tabletten hochdosiert - von Unimedica
€ 14,50
(€ 6,44/100g) inkl. MwSt.
Vitamin C - 1000 mg - 180 Tabletten hochdosiert - von Unimedica: In den Warenkorb

DMSO 99,99 % - 100 ml - von Unimedica
€ 11,80
(€ 11,80/100ml) inkl. MwSt.
DMSO 99,99 % - 100 ml - von Unimedica: In den Warenkorb

Vitamin D3 Tropfen - 1000 I.E./25 µg - 50 ml - von Unimedica
€ 12,99
(€ 25,98/100ml) inkl. MwSt.
Vitamin D3 Tropfen - 1000 I.E./25 µg  - 50 ml - von Unimedica: In den Warenkorb
Andreas Ludwig Kalcker
Gesundheit verboten
Bestseller
in Bücher, Naturheilkunde, Psychologie
€ 24,48
inkl. MwSt.
Gesundheit verboten: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Coenzym Q10 - 200 mg - 120 Kapseln - von Unimedica

: CDL/CDS Chlordioxid Fertiglösung 0,3 % - 100 ml - CurcuWid

: Vitamin D3 Tropfen - 5000 I.E. - hochdosiert - 50 ml - von Unimedica

: OPC forte - 800 mg Traubenkernextrakt pro Tagesdosis - 180 Kapseln - von Unimedica

Coenzym Q10 - 200 mg - 120 Kapseln - von Unimedica
€ 26,99
(€ 47,35/100g) inkl. MwSt.
Coenzym Q10 - 200 mg - 120 Kapseln - von Unimedica: In den Warenkorb

CDL/CDS Chlordioxid Fertiglösung 0,3 % - 100 ml - CurcuWid
Bestseller
in Drogerie, Gesundheit
€ 17,90
(€ 17,90/100ml) inkl. MwSt.
CDL/CDS Chlordioxid Fertiglösung 0,3 % - 100 ml - CurcuWid: In den Warenkorb

OPC forte - 800 mg Traubenkernextrakt pro Tagesdosis - 180 Kapseln - von Unimedica
Bestseller
in Nährstoffe, Pflanzliche Mittel
€ 19,50
(€ 21,67/100g) inkl. MwSt.
OPC forte - 800 mg Traubenkernextrakt pro Tagesdosis - 180 Kapseln - von Unimedica: In den Warenkorb